Der neue ŠKODA FABIA MONTE CARLO: das Exterieur

Der neue ŠKODA FABIA MONTE CARLO: das Exterieur

MODELLE FABIA 4. 3. 2022

ŠKODA rundet die neue, vierte Generation des FABIA mit einer MONTE CARLO*-Variante ab. Durch den Wechsel auf den Modularen Querbaukasten MQB-A0 des Volkswagen Konzerns prägen den FABIA der vierten Generation dynamischere Proportionen und ein emotionaleres Design. Diesen optischen Eindruck verstärken MONTE CARLO-Insignien wie der schwarze ŠKODA Grill, spezifische Front- und Heckschürzen, der schwarze Heckdiffusor und die schwarzen Leichtmetallräder zusätzlich.

 

Das sagt der Profi

Oliver Stefani, Leiter ŠKODA Design, sagt: „Die neue MONTE CARLO-Variante des FABIA bringt das deutlich emotionalere Design der neuen, vierten Modellgeneration noch besser zur Geltung. Die Karosserie ist länger, flacher und breiter und vermittelt eine Dynamik, die durch die spezifisch gestalteten Schürzen an Front und Heck zusätzlich verstärkt wird. In Schwarz gehaltene Details, wie etwa am Kühlergrill oder an den Außenspiegeln kennzeichnen das neue Topmodell der Baureihe auf den ersten Blick und setzen die Tradition der MONTE CARLO-Modelle fort.“

 

Sportliches und dynamisches Äußeres

Die zahlreichen schwarzen Elemente verleihen dem neuen ŠKODA FABIA MONTE CARLO eine noch sportlichere Präsenz. Neben dem Rahmen des markanten ŠKODA Grills ist die Spoilerlippe an der spezifisch gestalteten Frontschürze ebenso in Schwarz lackiert wie Außenspiegelkappen, Dekorleisten an den Seitenschwellern und Diffusor sowie die Heckschürze. Das Heck trägt den schwarzen ŠKODA Schriftzug, auch das Dach lackiert der Hersteller auf Wunsch Schwarz. Außerdem trägt das sportliche Topmodell der Baureihe MONTE CARLO-Plaketten an den vorderen Kotflügeln und verfügt über getönte Heck- und Seitenscheiben (Sunset).

 

Frontscheinwerfer mit LED-Technologie und Nebelscheinwerfer

Die scharf geschnittenen Frontscheinwerfer des FABIA MONTE CARLO verfügen serienmäßig über LED-Technologie, optional verbaut ŠKODA Voll-LED-Hauptscheinwerfer. Nebelscheinwerfer gehören zur Serienausstattung. Ab Werk rollt der neue FABIA MONTE CARLO auf den schwarz glanzgedrehten 16-Zoll-Leichtmetallrädern Proxima mit aerodynamisch optimierten Aero-Blenden. Optional können sich Kunden für 17-Zoll-Leichtmetallräder Procyon mit Aero-Einsätzen – ebenfalls in Schwarz glanzgedreht– sowie die 18-Zoll-Räder Libra entscheiden.

 

Beste Aerodynamik im Segment: Luftwiderstandsbeiwert ab cw 0,28

Dank ausgeklügelter Details wie der aktiv verstellbaren Kühlerjalousie im unteren Lufteinlass des Frontstoßfängers und der großflächigen Verkleidung des Unterbodens setzt der neue FABIA mit einem Luftwiderstandsbeiwert ab cw 0,28 die Bestmarke im Kleinwagensegment. Die aktiv verstellbaren Lamellen der Kühlerjalousie schließen sich bei geringem Kühlbedarf und verbessern so die Aerodynamik. Das führt bei einem konstant gefahrenen Tempo von 120 km/h zu einer Kraftstoffeinsparung von bis zu 0,2 l/100 km. Pro gefahrenen Kilometer stößt der FABIA damit bis zu fünf Gramm weniger CO2 aus. Bei hohem Kühlbedarf oder kurzen Stopps öffnet das System die Lamellen, sodass die maximale Luftmenge einströmen kann.

* Monte-Carlo ist eine eingetragene Marke von Monaco Brands.