Neuer ŠKODA FABIA holt fünf Sterne im Euro NCAP-Test

Neuer ŠKODA FABIA holt fünf Sterne im Euro NCAP-Test

MODELLE FABIA 9. 12. 2021

Top-Bewertung für die neue vierte Generation des ŠKODA FABIA: Im Referenztest für Crashsicherheit des unabhängigen European New Car Assessment Programme (Euro NCAP) hat das Einstiegsmodell des tschechischen Automobilherstellers fünf Sterne erzielt. Mit insgesamt 78 Prozent der möglichen Punkte zählt der FABIA zu den aktuell sichersten Fahrzeugen seiner Klasse. Der Kleinwagen basiert erstmals auf dem Modularen Querbaukasten MQB-A0 des Volkswagen Konzerns und setzt mit diesem Ergebnis die Serie von Spitzenbewertungen für ŠKODA Fahrzeuge auch unter den 2020 verschärften Bewertungskriterien fort. Seit 2008 hat jedes neue Modell des tschechischen Automobilherstellers die Höchstwertung erhalten.




Safety first: der NCAP-Test

Das European New Car Assessment Programme (Euro NCAP) ist ein 1997 gegründetes Programm von Verkehrsministerien, Automobilclubs, Versicherungsverbänden und Forschungsinstituten aus acht europäischen Ländern. Das Konsortium hat seinen Sitz in der belgischen Stadt Leuven. Es führt Crashtests mit aktuellen Fahrzeugmodellen durch und bewertet deren aktive und passive Sicherheit. In den vergangenen Jahren wurden die Tests kontinuierlich verschärft und umfassen jetzt verschiedene Kollisionsszenarien. Während zunächst ausschließlich die Ergebnisse der Crashtests bewertet wurden, fließen die Bewertungen der aktiven Sicherheitssysteme sowie der Fahrerassistenzsysteme inzwischen mit einer größeren Gewichtung in die Gesamtwertung ein.

Der ŠKODA FABIA holt eine Bestwertung

Der neue ŠKODA FABIA hat bei den umfangreichen Crash- und Sicherheitstests des European New Car Assessment Programme (Euro NCAP) starke Ergebnisse erzielt. Im Rahmen des Testprogramms, dessen Bewertungskriterien im Jahr 2020 noch einmal verschärft wurden, sammelte die vierte Generation des Erfolgsmodells 78 Prozent der maximal erreichbaren Punkte. Damit zählt der neue FABIA zu den sichersten Fahrzeugen seiner Klasse. Für den Schutz von Erwachsenen erhielt der Kleinwagen 85 Prozent der möglichen Punkte und bei der Sicherheit von Kindern kam er auf 81 Prozent der Maximalpunktzahl. Damit schnitt er in diesen beiden Bereichen besonders gut ab. Mit der Spitzenbewertung für den neuen FABIA setzt ŠKODA AUTO eine beeindruckende Serie fort: Seit 2008 hat jedes der seitdem 14 getesteten Modelle des tschechischen Herstellers die Höchstwertung von fünf Sternen erhalten.

Johannes Neft, ŠKODA AUTO Vorstand für Technische Entwicklung, sagt: „Die Fünf-Sterne-Wertung des neuen ŠKODA FABIA im Euro NCAP-Test ist eine Bestätigung unseres großen Engagements für die Sicherheit unserer Kunden und aller anderen Verkehrsteilnehmer. Wir sind stolz darauf, dass bereits seit 2008 jedes neue ŠKODA Fahrzeug bei seiner Markteinführung die Höchstwertung erhalten hat, mit dem FABIA jetzt schon das zweite Modell nach der Verschärfung der Testbedingungen. Durch den Wechsel auf den MQB-A0 bieten wir zahlreiche Sicherheitsfeatures und Assistenzsysteme aus höheren Fahrzeugkategorien erstmals auch im FABIA an und erhöhen damit nochmals die Sicherheit dieses beliebten Modells.“

Eine umfangreiche Serienausstattung sorgt für maximale Sicherheit

Im neuen ŠKODA FABIA sind bis zu neun Airbags an Bord, erstmals sind für die Modellreihe optional ein Knieairbag für den Fahrer sowie hintere Seitenairbags erhältlich. ISOFIX- und Top-Tether-Befestigungen zur sicheren Fixierung von Kindersitzen am Beifahrersitz sowie an den äußeren Rücksitzen gehören zur Serienausstattung. Der MQB-A0 ermöglicht im FABIA neben einer dank fast 80 Prozent hochfester Stahlkomponenten höchst verwindungssteifen Karosserie auch den erstmaligen Einsatz von sieben modernen Assistenzsystemen. Dazu zählt etwa der Travel Assist, der den Adaptiven Abstandsassistenten (ACC), den integrierten Spurhalteassistenten und die Verkehrszeichenerkennung umfasst und eine automatische Unterstützung der Längs- und Querführung ermöglicht. Hinzu kommen der Spurwechselassistent (Side Assist) und der Frontradarassistent mit vorausschauendem Fußgänger- und Radfahrerschutz. Das Parken unterstützen auf Wunsch der Parklenkassistent, die Rangierbremsfunktion (Manoeuvre Assist) und eine Rückfahrkamera.