Drei Ausstattungslinien und die sportliche Variante MONTE CARLO
Angesiedelt zwischen ŠKODA FABIA und ŠKODA OCTAVIA fährt der ŠKODA RAPID in der Klasse der Kompaktwagen. Dieses so genannte A-Segment steht weltweit für rund 36 Prozent des Automobilmarktes. Innerhalb dieser Fahrzeugklasse entfällt ein Anteil von 42 Prozent auf Limousinen. Branchenexperten zufolge wird die Zahl der weltweit verkauften Fahrzeuge dieses Typs bis zum Jahr 2020 um rund 50 Prozent steigen. Der ŠKODA RAPID gilt nach wie vor als eines der attraktivsten Modelle in diesem Segment und ist in den Ausstattungslinien Active, Ambition und Style erhältlich. Hinzu kommt die sportliche Variante MONTE CARLO.

Neues Design an Front und Heck
Der ŠKODA RAPID ist im direkten Wettbewerbsumfeld der Maßstab für Geräumigkeit. Außen kompakt, innen groß.. An der Frontpartie wird die aktuelle Aufwertung besonders im unteren Teil des Stoßfängers deutlich. Hier leuchten die Nebelscheinwerfer mit geändertem Design. Die Frontpartie wirkt noch breiter als zuvor. Dafür sorgt unter anderem ein feiner Chromstreifen im unteren Teil des Stoßfängers (Serienausstattung in  Style), der die beiden Nebelleuchten optisch miteinander verbindet.

Die Rückleuchten mit ihrer markentypischen C-Form weisen jetzt schwarz eingefärbte Deckgläser auf, was die Heckansicht des ŠKODA RAPID noch sportlicher erscheinen lässt. Für die Räder und Radzierblenden stehen mehrere neue Designs zur Verfügung.

Die Seitenansicht des ŠKODA RAPID vermittelt dank coupé-artiger Silhouette und langem Radstand viel Emotion. Eine scharfe Tornadolinie sorgt für ein spannendes Wechselspiel von Licht und Schatten auf den Karosserieflächen. Der Kofferraum lässt sich wie gewohnt dank der großen und weit aufschwingenden Heckklappe leicht beladen.

Die Design-Neuerungen setzen sich im Innenraum fort. Beim Einsteigen fallen zuerst die neuen Dekoreinlagen in den vier Türen auf. Neu gestaltet wurden auch die Luftausströmer und die Dekorleiste im Armaturenbrett (ab Ausstattungslinie Ambition), die Rundinstrumente und die Bedientafel der manuellen Klimaanlage sowie der Heizung.

Maßstab für Geräumigkeit
Als Kernzielgruppen hat der tschechische Automobilhersteller mit dem ŠKODA RAPID insbesondere Familien im Fokus. Die Flexibilität des Autos ist angesichts der Platzverhältnisse und der großen Heckklappe ein wesentlicher Wettbewerbsvorteil. Seine kompakten Außenmaße (4.483 Millimeter Länge, 1.706 Millimeter Breite, 1.461 Millimeter Höhe) und der im Verhältnis zu den Außenabmessungen besonders geräumige Innenraum machen den ŠKODA RAPID bei Familien äußerst beliebt. Bis zu fünf Passagiere reisen bequem und komfortabel. Die Kopffreiheit auf den Rücksitzen beträgt großzügige 972 Millimeter, die Kniefreiheit 65 Millimeter. Werte, die zu den besten im Wettbewerbsumfeld gehören. Mit 550 Litern Fassungsvermögen ist das Kofferraumvolumen ebenfalls das Maß aller Dinge im Wettbewerbsumfeld.

Intelligenter Licht Assistent
Die Hauptscheinwerfer leuchten ab der Ausstattungsvariante Ambition mit LED-Tagfahrlicht. Die optional verfügbaren Bi-Xenon-Scheinwerfer werden ebenfalls mit LED-Tagfahrlicht und zusätzlich mit LED-Blinkleuchten kombiniert. Setzt der Fahrer den Blinker, wird die LED-Einheit zum LED‑Blinker. Der Licht Assistent rundet das Programm ab. Er schaltet das Tagfahrlicht mit Betätigung der Zündung an. Ein Sensor misst dauerhaft die Lichtverhältnisse und schaltet das Fahrlicht bei Bedarf automatisch an oder aus. Dies gilt für die Dämmerung ebenso wie für Wald- oder Tunneldurchfahrten. Das Licht wird auch automatisch aktiviert, sobald die Scheibenwischer betätigt werden. Die Funktionen ‚Coming Home‘ und ‚Leaving Home‘ sorgen eine vorgegebene Zeit lang für Helligkeit. Das Fahrzeugumfeld wird beleuchtet, damit die Passagiere sicher ein- oder aussteigen können.

Der Fernlichtassistent sorgt zusätzlich stetig für eine optimale Ausleuchtung der Straße. Bei Dunkelheit und ab Tempo 60 erkennt der Sensor vorausfahrende Fahrzeuge (bis zu 400 Meter Abstand) und Gegenverkehr (bis 1.000 Meter) und blendet bei Bedarf ab.

Auf Wunsch kann der ŠKODA RAPID in den Ausstattungslinien Ambition und Style auch mit Nebelscheinwerfern inklusive Abbiegelicht geordert werden.

Umfassende aktive und passive Sicherheit
Der lange Radstand, ein präzises Fahrwerk und die steife Karosseriestruktur bieten die Basis für eine stabile Fahrdynamik. Der ŠKODA RAPID besitzt ein umfassendes Angebot an Sicherheitssystemen. Serienmäßig an Bord sind beispielsweise die elektronische Stabilisierungskontrolle ESC und eine permanente Reifendrucküberwachung (in EU-Ländern). Jeder ŠKODA RAPID besitzt die Multikollisionsbremse, die im Falle eines Unfalls das Risiko von Mehrfachkollisionen reduziert.

Moderne Assistenzsysteme wie Müdigkeitserkennung (Driver Alert) und Front Assist inklusive City‑Notbremsfunktion werden für den ŠKODA RAPID ebenfalls angeboten. Optional erhältliche Funktionen wie die Nebelscheinwerfer mit integriertem Abbiegelicht oder der Berganfahrassistent erhöhen das aktive Sicherheitsniveau. Für Komfort und Sicherheit sorgt die Parkdistanzkontrolle für vorne und hinten.

Die Systeme der passiven Sicherheit schützen die Insassen im Fall eines Aufpralls unter anderem mit serienmäßig sechs Airbags im Front-, Seiten- und Kopfbereich sowie höhenverstellbaren Dreipunkt-Sicherheitsgurten mit Gurtstraffern vorn. Die steife Karosserie bewirkt ein exzellentes Verformungsverhalten des Fahrzeugs bei einem Aufprall.

Effiziente und dynamische 1,0 Liter TSI-Motoren mit drei Zylindern
Als Getriebevarianten werden je nach Motorisierung 5- bzw. 6-Gang-Handschaltungen sowie optional auch 7-Gang-DSG angeboten. Im aufgewerteten ŠKODA RAPID sind erstmals 1,0 Liter große TSI-Motoren erhältlich. Die Dreizylinder zeichnen sich besonders durch ihre Agilität und Sparsamkeit aus und sind in zwei Leistungsstärken zu haben:

1,0 TSI/70 kW (95 PS), Höchstgeschwindigkeit 187 km/h, 0 – 100 km/h in 11,0 Sek., Verbrauch kombiniert 4,4 l/100 km, CO2 101 g/km, Getriebe: wahlweise 5-Gang-Handschaltung oder 7‑Gang‑DSG.

1,0 TSI/81 kW (110 PS), Höchstgeschwindigkeit 200 km/h, 0 – 100 km/h in 9,8 Sek., Verbrauch kombiniert 4,5 l/100 km, CO2 104 g/km . Getriebe: 6-Gang-Handschaltung.

(Alle Angaben gelten für die Version mit dem manuellen Schaltgetriebe).

Dank ihrer kompakten Bauweise und des Aluminium-Kurbelgehäuses wiegen sie jeweils zehn Kilogramm weniger als die 1,2-Liter-Aggregate, die sie ersetzen, und laufen besonders ruhig und kultiviert. Aufgrund der geringen freien Massenkräfte ist eine bei Dreizylindern sonst übliche Ausgleichswelle hier nicht erforderlich. Das spart Gewicht und hilft, Kraftstoffverbrauch und CO2‑Emissionen zu reduzieren.

Neben den beiden 1,0 TSI Motorvarianten werden drei weitere Aggregate für den ŠKODA RAPID angeboten. Alle Motoren verfügen über eine Bremsenergierückgewinnung sowie eine Start-Stopp-Automatik und erfüllen die EU-6-Abgasnorm. Die Dieselmotoren arbeiten mit Common-Rail-Direkt-Einspritzung und Dieselpartikelfilter. Zur Auswahl stehen:

1,4 TSI/92 kW (125 PS), Höchstgeschwindigkeit 208 km/h, 0 – 100 km/h in 9,0 Sek., Verbrauch kombiniert 4,8 l/100 km, CO2 113 g/km. Getriebe: 7-Gang-DSG.

1,4 TDI/66 kW (90 PS), Höchstgeschwindigkeit 185 km/h, 0 – 100 km/h in 11,7 Sek., Verbrauch kombiniert 3,9 l/100 km, CO2 103 g/km. Getriebe: wahlweise 5-Gang-Handschaltung oder 7-Gang-DSG.

1,6 TDI/85 kW (116 PS), Höchstgeschwindigkeit 201 km/h, 0 – 100 km/h in 10,0 Sek., Verbrauch kombiniert 4,1 l/100 km, CO2 107 g/km. Getriebe: 5-Gang-Handschaltung.

(Alle Angaben gelten bei den TDI-Motoren für die Version mit dem manuellen Getriebe, bei dem TSI-Motor für die Version mit dem DSG-Getriebe).

Mit ŠKODA Connect  ‘always on’
Die Passagiere im aufgewerteten ŠKODA RAPID sind auf Wunsch per WLAN-Zugang ‚always on’. Die neuen ŠKODA Connect-Dienste bestehen aus Infotainment Online für Information, Entertainment und den Care-Connect-Diensten für Assistenz und Service. Die Infotainment Online Dienste beinhalten unter anderem Online-Verkehrsinformationen in Echtzeit, Tankstellen (inklusive der aktuellen Kraftstoffpreise), Parkplätze, aktuelle Nachrichten oder den Wetterbericht.

Die Care-Connect-Dienste unterstützen den Fahrer in vielen Situationen und sind für alle Ausstattungsvarianten mit den Infotainmentsystemen Amundsen und Swing erhältlich. Das Angebot umfasst den automatischen Notruf (Emergency Call), der nach Auslösen eines Rückhaltesystems die Verbindung zu einer Notrufzentrale herstellt, den Pannenruf und den proaktiven Service mit direktem Kontakt zur gewünschten ŠKODA Werkstatt für Fragen oder zur Vereinbarung zum nächsten Wartungstermin.

Über die ŠKODA Connect App auf dem Smartphone kann der Fahrer jederzeit aus der Ferne auf Fahrzeugdaten zugreifen, oder den Fahrzeugstand überprüfen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Navigationsziele ins Automobil zu senden. Wer sich nicht mehr erinnert, wo das Fahrzeug parkt, bekommt ebenfalls auf dem Smartphone die aktuelle Position des Fahrzeugs angezeigt.

Umfangreiches Infotainment-Programm
Die Musik- und Navigationssysteme des ŠKODA RAPID basieren auf der zweiten Generation des modularen Infotainmentbaukastens. Serienmäßig oder optional stehen damit Merkmale wie das ŠKODA Surround-System, die Bluetooth-Freisprecheinrichtung und USB-Anschlüsse zur Wahl. Mit der Smartphone-Schnittstelle SmartLink+ – sie bedient die Standards Apple CarPlay, Android Auto und MirrorLink™– lassen sich zudem Apps über das Display des ŠKODA RAPID nutzen. Das ab der Ausstattungsvariante Ambition optional erhältliche Rear-Seat-Entertainment Media Command 2.0 bietet die Möglichkeit, zwei an den Vordersitzkopfstützen befestigte Tablets mit dem Infotainmentsystem via Hotspot zu verbinden. Damit ist es möglich, Navigationsziele aus dem Adressbuch und Kalender des Tablets zu übertragen und das Infotainmentsystem vom Fond aus zu steuern.

,Simply Clever‘: zwei zusätzliche USB-Anschlüsse im Fond
Die zahlreichen ‚Simply Clever’-Lösungen machen ŠKODA Modelle ganz besonders beliebt. Zu den Neuheiten im aufgewerteten ŠKODA RAPID gehören zwei USB-Anschlüsse im Fond, mit denen Smartphone oder andere kleine mobile Geräte aufgeladen werden können.

Weiterhin finden sich 19 pfiffige Detaillösungen im Fahrzeug (serienmäßig oder optional), wie Eiskratzer im Tankdeckel, Kofferraumwendematte mit einer teppichbezogenen und einer gummierten Seite, Halter für die Warnweste unter dem Fahrersitz oder dem Regenschirm im Fach unter dem  Beifahrersitz.

ŠKODA RAPID MONTE CARLO
Für Sportlichkeit, Individualität und Design stehen in besonderer Weise die charakterstarken MONTE CARLO Modelle von ŠKODA. Sie punkten mit sportlichen Styling-Akzenten, sportiv gestaltetem Interieur und attraktiver Ausstattung. Die Bezeichnung MONTE CARLO nimmt Bezug auf die lange und erfolgreiche Motorsporttradition der Marke.

Schwarze Designelemente unterstreichen den dynamischen Auftritt. Der Kühlergrillrahmen und die Außenspiegelgehäuse sind ebenso in schwarz lackiert wie der Front- und die Heckspoilerlippe sowie die Schwellerleisten. Serienmäßig erhält der ŠKODA RAPID MONTE CARLO schwarze16‑Zoll-Aluräder im Design Italia mit glanzgedrehtem Außenring. Neu sind die schwarzen 17-Zoll-Aluräder Torino im Angebot (ab KW 32/2017).

Die hinteren Seitenscheiben und die Heckscheibe sind dunkel getönt (Sunset), ebenso die Heckleuchten. Den sportlichen Charakter zeigt zudem der schwarz lackierte Heckdiffusor.

Der ŠKODA RAPID MONTE CARLO bietet serienmäßig Bi-Xenonscheinwerfer. Bestandteil des Pakets sind dunkel hinterlegte Nebelscheinwerfer mit integrierter Abbiegelichtfunktion.

Sportlich ist auch der Innenraum des ŠKODA RAPID MONTE CARLO gestaltet. Das Dreispeichen‑Sportlenkrad ist mit schwarzem, perforiertem Leder ummantelt, rote Ziernähte sorgen für einen effektvollen Kontrast. Ebenfalls in schwarzes Leder mit roten Ziernähten eingefasst ist der Schalthebelknauf, die Mittelarmlehne und die Armlehne im Türinneren. Fahrer und Beifahrer sitzen auf Sportsitzen, die mit individuellen Stoffen in schwarz-rotem Design mit grauen Längsstreifen bezogen sind. Die Einstiegsleisten an den vorderen Türschwellern zieren Monte Carlo-Schriftzüge, die schwarzen Fußmatten schwarze Ziernähte. Auf der Armaturentafel unterstreicht eine in Carbonoptik aufgebrachte Leiste das sportliche Ambiente. Die Pedalen sind in Edelstahl ausgeführt. Die Anzeige des Kombiinstruments ist nach wie vor mit einer speziellen Sportgrafik hinterlegt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Cookies und weitere Informationen zu Ihren Rechten finden Sie in den Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Cookies und anderen Web-Technologien. Hier können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die angegebenen Zwecke zustimmen.