ŠKODA Siegesserie hält an: Jan Kopecký triumphiert beim Auftakt der Tschechischen Rallye-Meisterschaft

​› Jan Kopecký/Pavel Dresler gewinnen Janča Valašská Rallye
› Kopecký/Dresler siegen mit ŠKODA FABIA R5 saisonübergreifend zum elften Mal in Folge im tschechischen Championat
› Michal Hrabánek: „Großes Kompliment an Jan Kopecký und Pavel Dresler für die souveräne Vorstellung“

​Kopřivnice, 26. März 2017 – Das ŠKODA Werksduo Jan Kopecký/Pavel Dresler (CZ/CZ) hat den Saisonauftakt der Tschechischen Rallye-Meisterschaft (MČR) gewonnen. Die Titelverteidiger siegten bei der Janča Valašská Rallye und blieben damit saisonübergreifend zum elften Mal in Folge mit ihrem ŠKODA FABIA R5 im nationalen Championat ungeschlagen. Die Routiniers lieferten an beiden Rallye-Tagen eine souveräne Vorstellung ab und führten das Gesamtklassement von der ersten bis zur letzten Prüfung an. Einen starken dritten Platz belegten Jan Černý/Petr Černohorský (CZ/CZ), ebenfalls mit einem ŠKODA FABIA R5 am Start, die sich dem zweitplatzierten Duo Václav Pech/Petr Uhel (CZ/CZ) am Ende um lediglich eine Sekunde geschlagen geben mussten.

„Ein großes Kompliment an Jan Kopecký und Pavel Dresler für die souveräne Vorstellung zum Auftakt. Sie haben die Rallye von der ersten bis zur letzten Wertungsprüfung dominiert. Der elfte Sieg in Serie für den ŠKODA FABIA R5 ist natürlich Bestätigung für unsere bisherige Arbeit. Wenn ich in die Gesichter der Teammitglieder sehe, dann kann ich nur sagen: Sie sind hungrig und wollen weitere Erfolge. Mein Glückwunsch geht natürlich auch an die drittplatzierten Jan Černý und Petr Černohorský. Sie haben gezeigt, wie konkurrenzfähig der ŠKODA FABIA R5 ist“, sagte ŠKODA Motorsport-Direktor Michal Hrabánek.

Die Janča Valašská Rallye, in dieser Saison neu im MČR-Kalender, bestand aus zwölf Wertungsprüfungen über insgesamt 150,56 Wertungskilometer, wovon Jan Kopecký/Pavel Dresler insgesamt elf gewannen. Kopecký kontrollierte die Rallye von der ersten Wertungsprüfung an und hatte im Ziel auf die zweitplatzierten Erzrivalen Václav Pech einen Vorsprung von 1:11,1 Minuten. Spannender war der Kampf um Position zwei, den Pech/Uhel erst auf der letzten Prüfung für sich entscheiden konnten und die ŠKODA FABIA R5 Piloten Černý/Černohorský auf Platz drei verwiesen.

„Ein grandioses Wochenende für das gesamte Team“, sagte Jan Kopecký. „Der FABIA R5 war perfekt vorbereitet und lief von der ersten bis zur letzten Prüfung rund, ein großes Dankeschön an alle Beteiligten. Der Sieg bestätigt uns auf unserem Weg. Es ist aber auch die Messlatte für die nächsten Aufgaben. Den guten Eindruck wollen wir bei den kommenden Rallyes auf nationalem und internationalem Terrain bestätigen.“

Endstand Janča Valašská Rally (MČR):

01. Kopecký/Dresler (CZ/CZ); ŠKODA FABIA R5; 1:30.57,8 Std.
02. Pech/Uhel (CZ/CZ); Ford Fiesta R5; + 1:11,1 Min.
03. Černý/Černohorský (CZ/CZ); ŠKODA FABIA R5; + 1:12,1 Min.

08. Tlusťák/Vybíral (CZ/CZ); ŠKODA FABIA R5; + 4:25,4 Min.
09. Tarabus/Machů (CZ/CZ); ŠKODA FABIA S2000; + 4:27,6 Min.
10. Štajf/Rajnoha (CZ/CZ); ŠKODA FABIA R5; + 4:52,4 Min.

Die Zahl zur Janča Valašská Rally: 11

ŠKODA Werkspilot Jan Kopecký gewann mit seinem Triumph bei der Janča Valašská Rally saisonübergreifend zum elften Mal in Folge. Der ŠKODA FABIA R5 ist damit seit seinem Debüt im tschechischen Championat bei der der Rallye Šumava Klatovy im April 2015 ungeschlagen. Zudem sicherte Kopecký sich beim Saisonauftakt elf von insgesamt zwölf möglichen WP-Bestzeiten und sein Vorsprung auf den Zweitplatzierten war am Ende ebenfalls eine sogenannte „Schnapszahl“: 1:11,1 Minuten.

Media Box

COOKIE EINSTELLUNGEN

Speichern der Benutzereinstellungen auf der Domain
Statistiken und Analyse des Nutzerverhaltens
Produktmarketing und Verknüpfung mit sozialen Netzwerken
Einstellungen speichern

Diese Webseiten verwenden Cookies. Mehr Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten mithilfe von Cookies sowie zu Ihren Rechten finden Sie im Abschnitt Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten mittels Cookies und weiterer Webtechnologien. Die Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie auch zum Zweck des Speicherns von Nutzerpräferenzen auf Webseiten, für Statistiken und Analysen des Nutzerverhaltens sowie für gezielte Produktangebote und die Verknüpfung mit sozialen Netzwerken erteilen.