ŠKODA SLAVIA weiterhin auf internationaler Bühne vertreten

› ŠKODA Azubi Car glänzt beim Test durch britische Medienvertreter auf dem Testgelände Millbrook Proving Ground 80 Kilometer nördlich von London
› Der Name SLAVIA erinnert an die Anfänge des Unternehmens vor 125 Jahren
› Siebtes ŠKODA Azubi Car nutzt erstmals den ŠKODA SCALA als Basis

Mladá Boleslav, 16. November 2020 – Der ŠKODA SLAVIA hat in der vorigen Woche seine Großbritannien-Premiere gefeiert. Vertreter führender britischer Medien fuhren das siebte ŠKODA Azubi Car auf einer Teststrecke im Millbrook Proving Ground. Dabei waren die Journalisten von dem spektakulären Design, der handwerklichen Ausführung und der Detailgenauigkeit dieses aufmerksamkeitsstarken, auf dem SCALA basierenden Konzeptfahrzeugs begeistert. Von 31 Auszubildenden der ŠKODA-Berufsschule entworfen und gefertigt, unterstreicht der SLAVIA die hohe Qualität der Ausbildung an der ŠKODA-Akademie. Das Projekt ŠKODA Azubi Car hat seit seiner Einführung vor sechs Jahren immer wieder spektakuläre Fahrzeuge produziert.

Das aktuelle Projekt Azubi Car wurde durch eine Reihe von Programmen in den 1970er-Jahren inspiriert, bei denen Auszubildende oft außerhalb ihrer Arbeitszeit besondere Einzelstücke anfertigten. Auch wenn wenige dieser Fahrzeuge offiziell so ausführlich dokumentiert wurden, wie dies heute geschieht, bleibt der Schwerpunkt auf der Philosophie, Lehrlingen die Chance zu geben, ein absolut straßentaugliches Konzeptfahrzeug zu entwickeln.

Das Testgelände Millbrook Proving Ground knapp 80 Kilometer nördlich von London war der perfekte Schauplatz für exklusive Testfahrten britischer Fachjournalisten. Die Medienvertreter drehten ihre Runden mit dem einzigartigen Konzeptfahrzeug auf der berühmten Hill Route der Anlage, einem 6,5 Kilometer langen Rundkurs in hügeligem Gelände. Die Strecke bietet Steigungen von 6,5 bis zu 26 Prozent. Das weitläufige Areal bot zudem beste Bedingungen, um für alle Gäste entsprechende Abstände und Schutzmaßnahmen im Zuge der COVID-19-Pandemie zu gewährleisten.

ŠKODA SLAVIA ein Highlight im Jubiläumsjahr
Die Auszubildenden der ŠKODA-Berufsschule aus Mladá Boleslav haben mit dem SLAVIA ein Highlight im Jubiläumsjahr des Unternehmens gesetzt. Vor 125 Jahren hatten die Gründerväter Václav Laurin und Václav Klement bei ihren ersten gemeinsamen Schritten mit der Reparatur von Fahrrädern begonnen. Schon bald darauf entwarf das Duo eigene Fahrräder und vertrieb diese ab 1896 erfolgreich unter dem Markennamen SLAVIA, den die Auszubildenden für ihr persönliches Traumauto übernommen haben.

Dynamisch, offen, emotional
Mit dem ŠKODA SLAVIA entwarfen die Auszubildenden einen klassischen zweisitzigen Spider: dynamisch, offen und emotional. Erstmals diente ein ŠKODA SCALA als Basis für ein Azubi Car. Mit umfangreichen Änderungen der Karosserie wurde aus dem Kompaktmodell mit Schrägheck ein offener Zweitürer. Er hält sich nicht an gängige Konventionen und steht auch für freie Gedanken und die nonchalante Unbekümmertheit der jungen Generation. Ausführlichere Informationen über den ŠKODA SLAVIA bietet das ŠKODA Storyboard.

Weitere Informationen

Bilder

Tags

COOKIE EINSTELLUNGEN

Speichern der Benutzereinstellungen auf der Domain
Statistiken und Analyse des Nutzerverhaltens
Produktmarketing und Verknüpfung mit sozialen Netzwerken
Einstellungen speichern

Diese Webseiten verwenden Cookies. Mehr Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten mithilfe von Cookies sowie zu Ihren Rechten finden Sie im Abschnitt Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten mittels Cookies und weiterer Webtechnologien. Die Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie auch zum Zweck des Speicherns von Nutzerpräferenzen auf Webseiten, für Statistiken und Analysen des Nutzerverhaltens sowie für gezielte Produktangebote und die Verknüpfung mit sozialen Netzwerken erteilen.