Video-Teaser enthüllt weitere Details der Konzeptstudie ŠKODA VISION IN

› Indisches Konzept mit markantem ŠKODA-Grill mit illuminierten Kristall-Doppelrippen und beleuchtetem Logo
› Kristalline Elemente in der Mittelkonsole und auf der Instrumententafel der kompakten SUV-Studie
› ŠKODA VISION IN wird auf der Auto Expo 2020 vom 5. bis 12. Februar 2020 in Neu-Delhi vorgestellt

Mladá Boleslav/Neu-Delhi, 23. Januar 2020 – Zwei Wochen vor der Weltpremiere in Neu-Delhi zeigt ŠKODA in einem Teaser-Video weitere Details der VISION IN. Die Konzeptstudie, welche speziell für den indischen Markt entwickelt wurde, setzt mit beleuchteten kristallinen Elementen markante Akzente. Die ŠKODA VISION IN wird erstmals auf der Auto Expo 2020 in Neu-Delhi (5. bis 12. Februar 2020) gezeigt.

Das erste Video der ŠKODA VISION IN zeigt unter anderem einen ŠKODA-Grill mit massiven Doppelrippen und einem Rahmen aus Kristallglas. Diese lassen sich ebenso wie das darüber liegende ŠKODA-Logo illuminieren und sorgen zusammen mit den zweigeteilten LED-Scheinwerfern für eine imposante Frontansicht. Kristalline Elemente befinden sich auch im Innenraum der VISION IN, etwa beim Gangwahlknopf in der Mittelkonsole, unter dem Virtual Cockpit sowie in Form eines neuen Kristallelements auf der Instrumententafel. Die Sitzbezüge tragen auffällige Ziernähte, am Multifunktions-Lederlenkrad erkennt man die Rändelrädchen des neuen ŠKODA-Bedienkonzepts.

Die VISION IN ist das erste Fahrzeug auf Basis der von ŠKODA mit dem Fokus auf Indien entwickelten Variante MQB-A0-IN des Modularen Querbaukastens. Diese neue lokalisierte Sub-Kompakt-Plattform, auf der markenübergreifend verschiedene Modelle von ŠKODA und Volkswagen entstehen werden, ist speziell auf die Wünsche indischer Kunden ausgerichtet. ŠKODA AUTO leitet im Rahmen des Projekts INDIA 2.0 die Aktivitäten des gesamten Volkswagen Konzerns in Indien.

Weitere Informationen

Tags

Pressemitteilungen Basierend auf den Tags: 2020, India 2.0, SUV, Vision IN

Alles