IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft: ŠKODA Vorstandsvorsitzender Bernhard Maier zeichnet Most Valuable Player aus

IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft: ŠKODA Vorstandsvorsitzender Bernhard Maier zeichnet Most Valuable Player aus

​› Zwei Städte, 16 Teams, ein Sieger: Kanadische Nationalmannschaft gewinnt IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft in Russland
› ŠKODA Vorstandsvorsitzender Bernhard Maier überreicht Auszeichnung an Most Valuable Player
› Weltrekord: ŠKODA unterstützt die Eishockey-WM seit 24 Jahren als offizieller Hauptsponsor

​Mladá Boleslav, 23. Mai 2016 – 17 Tage lang schauten Eishockey-Fans aus aller Welt nach Russland. Bei der 80. IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft kämpften insgesamt 16 Mannschaften um den Titel. Die kanadische Eishockey-Nationalmannschaft setzte sich in spannenden Partien gegen die Konkurrenz bis ins Finale durch und krönte ihre Erfolgsserie mit dem Sieg im Ice Palast in Moskau. Im Anschluss an das packende Finale zwischen Finnland und Kanada zeichnete der ŠKODA Vorstandsvorsitzende Bernhard Maier den Finnen Patrik Laine zum Most Valuable Player (MVP) aus – den besten und wichtigsten Spieler während der WM.

ŠKODA unterstützte das WM-Turnier in diesem Jahr bereits zum 24. Mal in Folge als Hauptsponsor. 1992 startete ŠKODA sein Engagement als Fahrzeugpartner der Endrunde in Prag und Bratislava, seit 1993 steht die Marke als offizieller Hauptsponsor bei jeder Weltmeisterschaft mit auf dem Eis.

Insgesamt ​stellte ŠKODA den Organisatoren 45 Fahrzeuge zur Verfügung. In den vergangenen 24 Jahren hat die Flotte im Rahmen ihrer Einsätze bei der IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft rund sechs Millionen Kilometer absolviert – pro IIHF Eishockey-WM legen die Fahrzeuge durchschnittlich rund 250.000 Kilometer zurück.

Darüber hinaus präsentierte ŠKODA seine Modellpalette außerhalb und in den Arenen. In unmittelbarer Nähe zur Eisfläche zogen ŠKODAs Flaggschiff, der SUPERB, und ein ŠKODA OCTAVIA Combi RS die Blicke auf sich. Ebenso prominent platziert war das ŠKODA Logo auf den Eisflächen der Spielstätte in Moskau und St. Petersburg, an den Banden sowie auf den Trikots und Helmen der tschechischen und slowakischen Nationalmannschaft.

Als offizieller Hauptsponsor sorgte ŠKODA auch neben dem Spielgeschehen für jede Menge Action: Vor den Arenen hatte ŠKODA bis zu 450 Quadratmeter große Fanzonen errichtet. Tausende Besucher gingen dort täglich auf Tuchfühlung zu den ŠKODA Modellen, stellten sich spannenden Duellen bei der Air Hockey Challenge oder dem Box Hockey. Wer sich bei der ŠKODA Virtual Hockey Challenge – einer virtuellen Eishockey-Simulation auf großen LED-Bildschirmen – durchsetzen konnte, durfte sich über einen tollen Preis von ŠKODA freuen. Für Abwechslung und gute Laune sorgten darüber hinaus Quizrunden, Live-Moderationen, das ŠKODA Maskottchen und Tanzeinlagen der ŠKODA Ice Girls. Einer der Höhepunkte jedes Spieltages war die Aktion ,ŠKODA Fan of the Game‘. Insgesamt 128 Eishockey-Anhänger konnten sich vor den jeweiligen WM-Partien über einen exklusiven Preis freuen.

Fanservice bot ŠKODA auch in Form von 132 000 Flaggen und 105 000 Helmen, mit denen die Anhänger ihre Favoriten anfeuern konnten. In Moskau hatten die Besucher der IIHF WM-Partien die Möglichkeit, sich in der ŠKODA Fotobox vor einem spektakulären Hintergrund ablichten zu lassen und ihr persönliches Erinnerungsfoto zu erhalten.

ŠKODA ist zudem exklusiver Partner der „2016 IIHF App“, die in diesem Jahr ,HOCKEY CARDS‘ anbietet. Über 43.000 Fans nutzten die App, um ihre Lieblingsmannschaft und ihren Lieblingsspieler auszuwählen, ein Selfie zu schießen und dieses anschließend zu teilen. Darüber hinaus wurden auf skoda-hockey.com aktuelle Informationen zu den Ereignissen rund um die WM in Moskau und St. Petersburg veröffentlicht – die Webseite zählte insgesamt 40.000 Besucher während der WM-Austragung. Auf große Resonanz stieß die Online-Kampagne in Social Media: Unter dem Hashtag #itsmygame (#хоккейвкаждом) wurden über 1100 Fotos und rund 150 Videos gepostet.