Neuer ŠKODA KAROQ feiert Messepremiere auf der IAA Frankfurt 2017

› Neues Kompakt-SUV setzt die SUV-Offensive der Marke fort
› Erstmalig in einem ŠKODA: Individuell programmierbares digitales Instrumentenpanel
› ‚Always online‘ mit LTE-Modul und ŠKODA Connect
› Größtes Kofferraumvolumen seiner Klasse
› Alle neuen ŠKODA Modelle sind vom 14. bis 24. September in Halle 3 der IAA zu sehen

Mladá Boleslav/Frankfurt, 4. September 2017 – Vorhang auf für den neuen ŠKODA KAROQ. Die tschechische Traditionsmarke stellt auf der IAA in Frankfurt ihr neues Kompakt-SUV vor. Auf dem Stand in Halle 3 feiert der ŠKODA KAROQ seine Messepremiere. Erstmals in einem ŠKODA an Bord: ein digitales Instrumentenpanel. Mit LTE-Modul und ŠKODA Connect ist der SUV zudem voll vernetzt. Das emotionale und dynamische Design mit zahlreichen kristallinen Elementen steht ganz im Zeichen der neuen SUV-Formensprache der Marke. Mit einer Vielzahl weiterer neuer Modelle präsentiert sich ŠKODA vom 12. bis 24. September auf der IAA in Halle 3.

Der ŠKODA KAROQ ist ein Sport Utility Vehicle mit Charakter: das emotionale und dynamische Design mit den zahlreichen kristallinen Elementen steht ganz im Zeichen der neuen SUV-Formensprache von ŠKODA. Das kompakte SUV misst 4.382 Millimeter in der Länge, 1.841 Millimeter in der Breite und 1.605 Millimeter in der Höhe. Der lange Radstand von 2.638 Millimeter garantiert ein großzügiges Platzangebot für Passagiere. Der Kofferraum fasst ein Volumen von 521 Liter bei feststehender hinterer Sitzbank. Bei umgeklappter Sitzbank erhöht sich das Fassungsvermögen auf 1.630 Liter. Typisch ŠKODA sind clevere Ideen beim neuen Kompakt-SUV. Zu den Ausstattungshighlights gehören das virtuelle Pedal zum berührungslosen Öffnen der Heckklappe und die optionale VarioFlex-Rückbank. In Verbindung mit der VarioFlex-Rückbank ist der Stauraum flexibel und fasst zwischen 479 und 588 Liter. Das VarioFlex-System besteht aus drei separaten Rücksitzen, die einzeln verstellt und komplett ausgebaut werden können – das kompakte SUV wird dann mit einem maximalen Laderaumvolumen von 1.810 Litern zum Kleintransporter.

Der ŠKODA KAROQ ist das digitalste Fahrzeug in der ŠKODA Modellpalette. Erstmalig in einem ŠKODA wird ein frei programmierbares, digitales Instrumentenpanel angeboten. Die Anzeigen lassen sich individuell gestalten und sind mit dem Infotainment verbunden. Eine umfangreiche Vernetzung von Automobil, Fahrer und Mitfahrern sorgt für eine äußerst komfortable und sichere Fahrt. Sämtliche Konnektivitätsangebote dienen einer verbesserten Information, einer umfangreichen Unterhaltung und einer weiter gesteigerten Sicherheit. Der ŠKODA KAROQ verfügt über die neuesten Infotainmentsysteme. Sämtliche kapazitiven Touchdisplays sind im ŠKODA typischen Glasdesign gestaltet. Dank LTE-Modul und WLAN-Hotspot, der die mobilen Endgeräte sämtlicher Passagiere einbindet, sind die Passagiere des ŠKODA KAROQ ‚always online’.

Die neuen Mobilen Online-Dienste ŠKODA Connect sind in zwei Kategorien aufgeteilt: Die Infotainment-Online-Dienste dienen der Information und Navigation, die Care Connect-Dienste der Assistenz bei Pannen und Notfällen. So ruft der Emergency Call bei einem Unfall automatisch Hilfe. Weitere Online-Dienste laufen über die ŠKODA Connect App. Mit ihnen lässt sich das Auto per Smartphone aus der Ferne überprüfen, konfigurieren und finden.

Die intelligente Vernetzung zwischen Auto und Smartphone erreicht beim ŠKODA KAROQ ein neues Niveau. Die Phonebox bietet induktives Laden, sie koppelt das Smartphone an die Dachantenne und lädt es zugleich kabellos.

Der ŠKODA KAROQ verfügt zudem über neue Fahrerassistenzsysteme. Den Komfort erhöhen unter anderem der Parkassistent, Lane Assist oder der Stauassistent. Für mehr Sicherheit sorgen unter anderem Blind Spot Detect, Front Assist mit vorausschauendem Fußgängerschutz oder der Notfall-Assistent. Das kompakte SUV bietet ein komfortables Lichtkonzept mit Full-LED-Scheinwerfern und -Heckleuchten sowie Ambientebeleuchtung für den Innenraum.

Fünf Motorvarianten stehen in einer Leistungsspanne von 85 kW (115 PS) bis 140 kW (190 PS) zur Auswahl, zwei Benziner und drei Diesel. Neu im Programm sind die beiden Benziner und zwei Dieselvarianten. Die Hubraumgrößen betragen 1,0, 1,5, 1,6 und 2,0 Liter. Mit Ausnahme des kraftvollsten Diesels können alle Aggregate wahlweise mit einem manuellen 6-Gang-Schaltgetriebe oder einem 7-Gang-DSG bestellt werden. Der 2,0 TDI mit 140 kW (190 PS) fährt serienmäßig mit 4×4 Antrieb und 7 Gang-DSG vor. Der neue 1,5 TSI bietet eine Zylinderabschaltung.

Auch das Fahrwerk des ŠKODA KAROQ setzt Maßstäbe in seinem Segment und zeigt auch abseits befestigter Straßen seine Qualität. Auf Wunsch steht ab der Ausstattungslinie Ambition eine Fahrprofilauswahl mit den Modi Normal, Sport, Eco, Individual und Snow (4×4) zur Verfügung.

Weitere Informationen

Bilder

Tags

Diese Webseite verwendet Cookies.

Mehr Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Cookies und weitere Informationen zu Ihren Rechten finden Sie in den Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Cookies und anderen Web-Technologien. Hier können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die angegebenen Zwecke zustimmen.