Radsport-Highlight: ŠKODA mobilisiert die Spanien-Rundfahrt ‚Vuelta‘ als offizieller Partner

​› ŠKODA ist seit 2011 offizieller Partner der ‚Vuelta‘ und bereits zum zweiten Mal Partner des Grünen Trikots
› Neuer ŠKODA SUPERB führt das Feld als ‚Red Car‘ an; insgesamt stellt ŠKODA mehr als 70 Organisation- und Begleitfahrzeuge
› Auf www.WeLoveCycling.com und www.facebook.com/skoda-cycling bietet ŠKODA aktuelle sportliche Infos, Live-Reportagen und Filme rund ums Fahrrad
› Starke Tradition: Fahrrad-Manufaktur von Václav Laurin und Václav Klement legte vor 121 Jahren Grundstein für die erfolgreiche Unternehmensgeschichte

​Mladá Boleslav, 19. August 2016 – Nur vier Wochen nachdem die Sieger der diesjährigen Tour de France die von ŠKODA designten Kristallglasskulpturen in den Himmel über Paris stemmten, startet am kommenden Samstag mit der ‚Vuelta‘ das nächste Radsport-Highlight. ŠKODA ist in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal als offizieller Partner der Spanien-Rundfahrt mit am Start. Der ,Motor des Radsports‘ stellt den Verantwortlichen insgesamt mehr als 70 Fahrzeuge zur Verfügung. Der ŠKODA SUPERB wird das Fahrerfeld als ,Red Car‘ anführen. Darüber hinaus ist die Marke erneut Partner des Grünen Trikots für den besten Sprinter. Die 71. Ausgabe der Spanien-Rundfahrt führt vom 20. August bis zum 11. September über 21 Etappen und insgesamt 3.315 Kilometer.

Die Vuelta a España ist nach der Tour de France und dem Giro d’Italia eines der wichtigsten Etappenrennen der Welt. Los geht es am kommenden Samstag in der Region Galicien im äußersten Nordwesten Spaniens mit dem Teamzeitfahren über 29,4 Kilometer. Beim Kampf um das Rote Trikot des Gesamtsiegers dürften in Anbetracht der insgesamt zehn Bergankünfte vor allem die Kletterspezialisten ein gewichtiges Wort mitreden. Die 196 Kilometer lange Königsetappe der diesjährigen ‚Vuelta‘ führt am 3. September über die Grenze nach Frankreich hinauf zum legendären Pyrenäenanstieg Col d’Aubisque. Am 11. September werden in Madrid die Sieger gekürt.

„Bei der ‚Vuelta‘ fiebern Jahr für Jahr weltweit viele Millionen Menschen mit – ob live an der Strecke oder zuhause vor den Fernsehbildschirmen“, sagt Werner Eichhorn, ŠKODA Vorstand Vertrieb und Marketing. „Wir freuen uns sehr auf dieses Radsport-Highlight, bei dem ŠKODA bereits seit 2011 als offizieller Partner und zum zweiten Mal als Partner des Grünen Trikots ins Rampenlicht fährt. Ein besonderer Höhepunkt ist natürlich der Einsatz des SUPERB als offizielles ‚Red Car‘“, so Eichhorn. 2014 hatte ŠKODA sein ‚Vuelta‘-Sponsoring sowie das Tour de France-Engagement bis 2018 verlängert. Die Vereinbarung umfasst zudem weitere internationale Radsportklassiker.

Wie bereits in den Vorjahren schickt ŠKODA beim Radsport-Spektakel in Spanien eine starke Fahrzeugflotte ins Rennen. Auf den 21 Etappen werden mehr als 70 Autos aus Mladá Boleslav als Begleitfahrzeuge im Einsatz sein – vornehmlich ŠKODA OCTAVIA COMBI und ŠKODA SUPERB. Dabei stellen die Modelle der tschechischen Traditionsmarke ihre hohe Zuverlässigkeit und Vielseitigkeit eindrucksvoll unter Beweis. Während ihres rund dreiwöchigen Einsatzes quer durch Spanien absolviert die ŠKODA Flotte rund eine halbe Million Kilometer. Seit 2011 summiert sich die Gesamtfahrleistung bei der ‚Vuelta‘ auf mehr als 2,5 Millionen Kilometer – und das ohne jegliche technisch bedingte Panne.

Neben den Radprofis wird in den kommenden Wochen insbesondere der ŠKODA SUPERB die Blicke auf sich ziehen: Er führt das Teilnehmerfeld als ,Red Car‘ an und dient den Organisatoren als mobile Schaltzentrale. Passend dazu präsentiert sich die SUPERB Limousine in der auffälligen Lackierung ,Corrida-Rot‘.

Darüber hinaus begleitet ŠKODA das Sponsoring mit einer breit angelegten Kommunikationskampagne. Der ŠKODA Internetauftritt WeLoveCycling.com bietet Live-Reportagen, Filme und vielfältige Informationen rund um die faszinierende Welt des Radsports. Überaus aktiv und topaktuell zeigt sich ŠKODA auch auf facebook.com/skoda-cycling.

ŠKODA ist der ,Motor des Radsports‘
Das Radsport-Engagement zeigt die besondere Beziehung der Marke zum Fahrrad, mit dem die Geschichte des Automobilherstellers begann. 1895 – also vor 121 Jahren – starteten die Gründerväter Václav Laurin und Václav Klement eine Fahrradmanufaktur im böhmischen Mladá Boleslav, dem Stammsitz der Marke. Traditionell ist Radsport daher ein Eckpfeiler der ŠKODA Sponsoringstrategie. So war ŠKODA in diesem Jahr zum 13. Mal offizieller Sponsor und Fahrzeugpartner der Tour de France und seit 2015 Partner des Grünen Trikots für den besten Sprinter. Darüber hinaus unterstützt der Autohersteller weitere internationale Radrennen sowie zahlreiche nationale und internationale Veranstaltungen im Rad-Breitensport. Last but not least zählen zum erweiterten ŠKODA Produktportfolio neben Fahrrädern auch praktische Accessoires für Hobbyradler.

Weitere Informationen

Bilder

Diese Webseite verwendet Cookies.

Mehr Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Cookies und weitere Informationen zu Ihren Rechten finden Sie in den Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Cookies und anderen Web-Technologien. Hier können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die angegebenen Zwecke zustimmen.