Schnellstes Taxi von Prag: Rallye-Champion Jan Kopecký chauffiert Fahrgäste im ŠKODA FABIA R5

› Taxi-Kunden in Prag erleben im ŠKODA FABIA R5 an der Seite des Tschechischen Rallye-Meisters Action pur
› Jan Kopecký chauffiert 23 „Kunden“ und legt in der tschechischen Hauptstadt 165 Kilometer zurück
› Krönender Abschluss: spektakuläre Mitfahrt auf abgesperrter Strecke auf der Letná-Ebene
› In 2017 gewannen ŠKODA Teams mit dem FABIA R5 Titel in der Rallye-WM (WRC 2) sowie in 14 nationalen und mehreren kontinentalen Meisterschaften
› Kurzweiliges Video der Rallye-Taxifahrt auf ŠKODA Storyboard

Mladá Boleslav/Prag, 23. Dezember 2017 – ŠKODA Motorsport hat das bislang erfolgreichste Jahr seiner Geschichte mit einer spektakulären Aktion gefeiert. In der Adventszeit bescherte ŠKODA Werkspilot Jan Kopecký Menschen in Prag eine besondere Überraschung: Der fünffache Tschechische Rallye-Meister holte Fahrgäste, die ein Taxi bestellt hatten, mit seinem rund 290 PS starken ŠKODA FABIA R5 ab. Was folgte, war eine unvergessliche Fahrt – für Kopecký und seine Fahrgäste.

„Mit dem ŠKODA FABIA R5 durch die Prager Straßen zu fahren, war für mich ein einzigartiges Erlebnis“, sagt ŠKODA Werkspilot Jan Kopecký. „Zum Glück ist niemandem schlecht geworden“, ergänzt Kopecký. „Mit Spuckbeuteln in den Farben des ŠKODA FABIA R5 waren wir für alle Fälle gewappnet.“

Rallye-Profi Jan Kopecký begeistert die Fans normalerweise im ŠKODA FABIA R5 auf den Wertungsprüfungen. Pünktlich zum Weihnachtsfest machte er einigen Menschen ein exklusives Geschenk: Zufällig ausgewählte Taxi-Kunden hatten die Chance, im Turbo-Allradler des amtierenden tschechischen Rallye-Champions durch die Gassen des Prager Stadtzentrums chauffiert zu werden. Dabei war Kopecký mit seinem Renn-Taxi im gesamten Stadtgebiet im Einsatz. Zu Beginn der Aktion nahm er seine „Kunden“ auf dem Prager Obstmarkt in Empfang. Danach wechselte er in die Straße Dlouhá, um dann in den Abendstunden mit seinem ŠKODA FABIA R5 für Aufsehen zu sorgen.

Festgezurrt auf dem „heißen Sitz“, auf dem normalerweise Kopeckýs Stammbeifahrer Pavel Dresler Platz nimmt, mussten die Fahrgäste unterwegs verschiedene Aufgaben lösen. So sollten sie beispielsweise das sogenannte „Gebetbuch“ mit den Streckenaufzeichnungen vorlesen oder herausfinden, wie sie vom Beifahrersitz aus den Scheibenwischer des Rallye-Autos aktivieren. So erlebten sie hautnah, wie anspruchsvoll der Job eines Copiloten ist.

Ein Video dieser rasanten Rallye-Taxifahrten ist im Internet auf YouTube, Instagram, Facebook sowie auf den Webseiten von ŠKODA Motorsport und ŠKODA Storyboard zu sehen. Darüber hinaus wurde auf ŠKODA Storyboard ein Bericht veröffentlicht, in dem Werkspilot Kopecký seine Eindrücke als Taxifahrer beschreibt.

ŠKODA FABIA R5 ist das erfolgreichste Rallye-Auto seiner Klasse
Sowohl in der WRC 2-Kategorie der FIA Rallye-Weltmeisterschaft als auch in zahlreichen internationalen und nationalen Meisterschaften fuhr der ŠKODA FABIA R5 in der Saison 2017 von Sieg zu Sieg. Damit ist er in seiner Klasse das mit Abstand erfolgreichste Fahrzeug. In der Rallye-WM (WRC 2) eroberte der Schwede Pontus Tidemand gemeinsam mit Copilot und Landsmann Jonas Andersson die Weltmeisterkrone in der Fahrerwertung – für den ŠKODA FABIA R5 war es bereits der dritte Weltmeistertitel in Folge. ŠKODA Motorsport gewann außerdem die Teamwertung. Ebenfalls im ŠKODA FABIA R5 fuhren Jan Kopecký und Pavel Dresler (CZ/CZ) zum bereits fünften Titel in der Tschechischen Rallye-Meisterschaft. ŠKODA Teams gewannen 2017 darüber hinaus 13 weitere nationale Meisterschaften sowie überregionale Championate wie die FIA Asien-Pazifik Rallye-Meisterschaft (APRC), die FIA Südamerika Rallye-Meisterschaft (CODASUR) und die FIA Afrika Rallye-Meisterschaft (ARC).

2018 will ŠKODA Motorsport an die Erfolge der vergangenen Saison anknüpfen. Dabei liegt der Fokus vor allem auf dem Engagement in der WRC 2-Kategorie der Rallye-Weltmeisterschaft. Hier schickt die Mannschaft in der kommenden Saison das jüngste Fahreraufgebot ihrer Geschichte an den Start. Darüber hinaus unterstützt ŠKODA Motorsport weltweit zahlreiche Kundenteams. In der Heimat von ŠKODA will Jan Kopecký seinen Meistertitel erneut verteidigen. Sein ŠKODA FABIA R5 ist in den Farben der tschechischen Trikolore lackiert und erinnert damit an den 100. Jahrestag der Gründung der Tschechoslowakei im Jahr 1918.

Weitere Informationen

Bilder

Videos

Tags

Diese Webseite verwendet Cookies.

Mehr Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Cookies und weitere Informationen zu Ihren Rechten finden Sie in den Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Cookies und anderen Web-Technologien. Hier können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die angegebenen Zwecke zustimmen.