ŠKODA AUTO hat eine neue Dominante: einen Schornstein mit Wanderfalkennest

ŠKODA AUTO hat eine neue Dominante: einen Schornstein mit Wanderfalkennest
ŠKO-ENERGO, ein Subunternehmen von ŠKODA AUTO, bietet seit drei Jahren einer seltenen Vogelart ein Zuhause: Wanderfalken nisten auf dem 200 Meter hohen Schornstein des Energieversorgers.

› Vom Aussterben bedrohter Wanderfalke nistet bei ŠKO-ENERGO in Mladá Boleslav
› Vögel nutzen seit drei Jahren sichere Umgebung auf 200 Meter hohem Schornstein
› Interessierte können Falkennest dank Live-Kamera auf www.sko-energo.cz beobachten
› ŠKO-ENERGO Maskottchen „Soki“ sensibilisiert Kinder für Tierschutz
› Mit der Umweltstrategie GreenFuture bündelt ŠKODA AUTO seine Nachhaltigkeitsanstrengungen

Mladá Boleslav, 03. August 2017 – ŠKO-ENERGO, ein Subunternehmen von ŠKODA AUTO, bietet seit drei Jahren einer bedrohten Vogelart ein Zuhause: Wanderfalken nisten auf dem 200 Meter hohen Schornstein des Energieversorgers. Das Falkennest wird rund um die Uhr überwacht, Interessierte können die Vögel live auf www.sko-energo.cz beobachten. Auf diese Weise unterstützt ŠKO-ENERGO auch Wissenschaftler, die das Verhalten der Vögel erforschen. Begleitet wird die Aktion durch das ŠKO-ENERGO Maskottchen Soki, das Kinder über den richtigen Umgang mit den seltenen Tieren aufklärt. ŠKODA AUTO leistet damit einen weiteren Beitrag zum Umweltschutz. Die tschechische Traditionsmarke hat ihre Anstrengungen in puncto Nachhaltigkeit in der Umweltstrategie GreenFuture verankert.

 

Die Gesellschaft ŠKO-ENERGO entdeckte die Wanderfalken auf ihrem Gelände in Mladá Boleslav bereits Anfang 2015. In den letzten zwei Jahren nutzt dieser vom Aussterben bedrohte Raubvogel das künstlich angelegte Nest auf dem 200 Meter hohen Schornstein des Heizkraftwerks. Damit nistet er gegenwärtig auf dem östlichsten Industriegebäude in der Tschechischen Republik.

Zu Ostern bekamen die Falken Nachwuchs. Bereits im Juni starteten die Jungvögel zum ersten Rundflug über das ŠKODA AUTO Stammwerk in Mladá Boleslav. ŠKO-ENERGO hat die beiden Weibchen und den männlichen Jungfalken mit Kennzeichnungsringen an beiden Füßen versehen. Dadurch können Experten die Falken über Jahre verfolgen, viel über die Verhaltensweisen der Vögel erfahren und weitere Maßnahmen zum Schutz der Tiere ergreifen.

Das von ŠKO-ENERGO 2015 eingerichtete Nest ist eine willkommene Einladung für Falken, die selbst keine Nester bauen. Weiterer Vorteil: Die Tiere benötigen während der Brutzeit Ruhe, die sie auf einer Inspektionsplattform des Schornsteins vorfinden. Ihr Wohlergehen überwacht der Energieversorger mithilfe einer Kamera, die rund um die Uhr Live-Bilder sendet. Diese können auf www.sko-energo.cz und auf der Facebook-Seite des ŠKODA Subunternehmens abgerufen werden. Natürlich besteht das Risiko, dass die Falken ihrer Artbezeichnung alle Ehre machen und häufig mehrere Tage dem Nistplatz fernbleiben.

Einen weiteren Beitrag zum Schutz der Tiere leistet das ŠKO-ENERGO Maskottchen „Soki“ – der Name ist abgeleitet vom tschechischen Wort „Sokol“, das übersetzt „Falke“ bedeutet. Der mannsgroße Falke besucht Kinder in Schulen, erzählt ihnen die Geschichte der Falkenfamilie und sensibilisiert den Nachwuchs bereits in jungen Jahren für einen bewussten Umgang mit der Natur.

ŠKO-ENERGO ist ein Subunternehmen von ŠKODA AUTO, an dem der Automobilhersteller zu 46 Prozent beteiligt ist. Seit Beginn der Partnerschaft 1995 konnten die beiden Unternehmen den Energieverbrauch pro produziertes Fahrzeug mehr als halbieren. Zentrale Aufgabe von ŠKO-ENERGO ist die Versorgung der drei tschechischen ŠKODA AUTO Werke in Mladá Boleslav, Kvasiny und Vrchlabí mit Strom, Wasser, Wärme und Erdgas sowie Druckluft. Darüber hinaus werden Einwohner, Betriebe und Einrichtungen der Stadt Mladá Boleslav mit Fernwärme versorgt.

Die Anstrengungen in Sachen Nachhaltigkeit hat ŠKODA AUTO in seiner Umweltstrategie ‚GreenFuture‘ verankert. Sie beruht auf mehreren Säulen: ,GreenProduct’ befasst sich mit der Entwicklung möglichst umweltgerechter Fahrzeuge – sowohl was Kraftstoffbedarf als auch Materialien und Recyclingfähigkeiten betrifft. Mit ,GreenRetail’ fördert die Marke das umweltschonende Wirtschaften ihrer Händlerbetriebe und Werkstätten. ,GreenFactory’ fasst alle Aktivitäten zugunsten einer ressourcenschonenden Produktion zusammen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Cookies und weitere Informationen zu Ihren Rechten finden Sie in den Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Cookies und anderen Web-Technologien. Hier können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die angegebenen Zwecke zustimmen.