ŠKODA AUTO und Gewerkschaft KOVO vereinbaren neuen Tarifvertrag

› Tarife für ŠKODA AUTO Mitarbeiter steigen um 12 Prozent
› Einmalzahlung in Höhe von 7 000 Kronen im April-Entgelt
› ŠKODA AUTO Tarifmitarbeiter erhalten 2018 Jahresbonus von mehr als 110.000 Kronen

Mladá Boleslav, 11. April 2018 – Die Unternehmensleitung von ŠKODA AUTO und die Vertreter der Gewerkschaft KOVO haben sich auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt. Dieser gilt rückwirkend vom 1. April 2018 an. Die Tarifvereinbarung wurde mit einer Laufzeit von 12 Monaten bis zum 31. März 2019 geschlossen.

„Mit dem neuen Tarifvertrag bringen wir lange und intensiv geführte Verhandlungen mit dem Sozialpartner KOVO zum Abschluss. Das außergewöhnlich hohe Ergebnis spiegelt die Wettbewerbssituation im Länderumfeld genauso wie die makroökonomische Gesamtsituation in Tschechien wider. Es ist ein Abschluss im Sinne eines Ausgleichs aller Interessen und unter Berücksichtigung der sozialen und wirtschaftlichen Konvergenz, besonders mit Blick auf EU28 und im Abgleich mit den hohen Lohnabschlüssen in den Nachbarländern und in Tschechien selbst“, sagt ŠKODA AUTO Vorstandsvorsitzender Bernhard Maier. „Jetzt blicken wir nach vorne. Entscheidend ist, dass wir wettbewerbsfähig bleiben und das Unternehmen zukunftssicher ausrichten. In den kommenden Wochen und Monaten klären wir deshalb, in welchem Maße unsere tschechischen Standorte vom eingeschlagenen Wachstumskurs des Unternehmens profitieren werden. Das hängt maßgeblich davon ab, wie stark wir einen unserer wichtigsten Vorteile – die hohe Flexibilität der Belegschaft – ausspielen können“, so Maier weiter.

Bohdan Wojnar, ŠKODA AUTO Vorstandsmitglied für den Bereich Human-Resources-Management, fügt hinzu: „Zusätzlich zur Tariferhöhung um 12 Prozent werden die ŠKODA AUTO Mitarbeiter dank dem Bonussystem des Unternehmens auch direkt an seinen ausgezeichneten Wirtschaftsergebnissen teilhaben. Tarifmitarbeiter erhalten mit dem April-Entgelt im Mai den variablen Bonus von 60.000 Kronen und damit rund 46 Prozent mehr als im vergangenen Jahr. Darüber hinaus erhält jeder Tarifmitarbeiter des Unternehmens eine außerordentliche Einmalzahlung in Höhe von 7.000 Kronen, die im Mai ebenfalls mit dem April-Entgelt ausgezahlt wird. Darüber hinaus wurde eine weitere Einmalzahlung in Höhe von 2000 Kronen mit Option auf Erhöhung im Falle eines positiven Unternehmensergebnisses vereinbart, die zum Ende des Jahres 2018 ausgezahlt wird. Bei vollem Anspruch auf den variablen und garantierten Bonus und unter Berücksichtigung der außerordentlichen Einmalzahlung wird der Jahresbonus somit durchschnittlich mehr als 110.000 Kronen betragen.“

Im Rahmen der Tarifverhandlungen wurde Ende 2017 eine Erhöhung von insgesamt neun Zusatzzahlungen um durchschnittlich 50 Prozent mit Wirkung vom 1. Januar 2018 beschlossen, die Erhöhung des Zuschusses der Rentenzusatzversicherung um 100 Kronen sowie die Erhöhung des Entgeltes für Flexikonten mit Plusstunden vereinbart. Die Vertragsparteien haben sich zudem geeinigt, die niedrigste Tarifklasse K abzuschaffen und die Zahl der Vertragslöhne zu erhöhen. Außerdem wurden gemeinsam verbesserte Rahmenbedingungen für den Erhalt eines garantierten Bonus geschaffen sowie die Einführung von Zielprämien für Meister vereinbart.

Das Durchschnittsgehalt eines ŠKODA AUTO Tarifmitarbeiters lag 2017 bei 45.385 Kronen.

 

Weitere Informationen

Bilder

Tags

Diese Webseite verwendet Cookies.

Mehr Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Cookies und weitere Informationen zu Ihren Rechten finden Sie in den Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Cookies und anderen Web-Technologien. Hier können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die angegebenen Zwecke zustimmen.