Tour de France: ŠKODA KAROQ begeistert die Massen

Tour de France: ŠKODA KAROQ begeistert die Massen
Der ŠKODA KAROQ ging als Servicefahrzeug für drei Teams an den Start. Das Kompakt-SUV begleitete sie beim 14-Kilometer-Zeitfahren in Düsseldorf.

› Zehntausende Zuschauer erlebten Debüt des ŠKODA KAROQ beim Start der Tour de France in Düsseldorf
› Neues ŠKODA Kompakt-SUV startete beim weltgrößten Radrennen der Welt als Servicefahrzeug

Mladá Boleslav/Düsseldorf, 3. Juli 2017 – Zehntausende verfolgten am Samstag den Grand Départ der Tour de France. Der ŠKODA KODIAQ begleitete die Teams von ,Team Dimension Data‘ aus Südafrika, ,Team Lotto NL – Jumbo‘ aus den Niederlanden und ,Lotto Soudal‘ aus Belgien beim 14-Kilometer-Zeitfahren als Servicefahrzeug und legte dabei einen starken Auftritt hin. Das Zeitfahren der ersten Etappe führte von der Messe Düsseldorf am Rhein entlang zur berühmten Königsallee und wieder zurück zur Messe. Eine Premiere für Düsseldorf – nach 30 Jahren startet die Tour de France erstmals wieder in Deutschland – und für den ŠKODA KAROQ, denn der zeigte sich vor seinem Marktstart Ende dieses Jahres erstmals dem Publikum.