Umfangreich aufgewerteter ŠKODA OCTAVIA feiert Weltpremiere in Wien

Umfangreich aufgewerteter ŠKODA OCTAVIA feiert Weltpremiere in Wien
Die Top-Versionen des ŠKODA OCTAVIA und ŠKODA OCTAVIA COMBI bilden die beiden RS-Motorvarianten. Beim Benziner 2,0 TSI wurde die Leistung um 7 kW (10 PS) PS auf 169 kW (230 PS) gesteigert.

› ŠKODA präsentiert Neuauflage des Bestsellers der Marke in der Akademie der bildenden Künste in Wien
› Markantes Design mit komplett überarbeiteter Frontpartie
› Markentypisch großzügig geschnittener Innenraum mit neuem Ambientelicht
› Neue Infotainmentsysteme mit Bordmonitor im Glas-Design
› ŠKODA Connect mit wegweisenden Mobilen Online Diensten
› Neue Fahrerassistenzsysteme für mehr Sicherheit und Komfort
› Umfangreiche Motorenpalette: Vier TSI-, vier TDI- und ein G-TEC-Motor im Leistungsspektrum von 63 kW (86 PS) bis 135 kW (184 PS)

Mladá Boleslav/Wien, 10. Januar 2017 – Vorhang auf für die Neuauflage des ŠKODA Bestsellers: Heute findet die Premiere des umfangreich aufgewerteten ŠKODA OCTAVIA statt. Der ŠKODA Vorstandsvorsitzende Bernhard Maier und ŠKODA Chefdesigner Jozef Kabaň werden in einer rund 20-minütigen Fahrzeugpräsentation im Vorfeld der Wiener Automobilmesse den überarbeiteten ŠKODA OCTAVIA COMBI sowie den ŠKODA OCTAVIA RS erstmals der Öffentlichkeit vorstellen. Mit modernster Automobiltechnik und neuer Designsprache erhält auch der kompakte Bestseller von ŠKODA noch mehr Dynamik und Emotionalität.

Neue Frontpartie und Scheinwerfer mit LED-Technologie
Die markante Frontpartie mit breiterem Kühlergrill wird von zusätzlichen Scheinwerfern in kristallinem Look und noch breiteren Lufteintrittsöffnungen mit Wabenstruktur im neu gestalteten Stoßfänger geprägt. Die Frontscheinwerfer sind mit adaptiven Leuchten in Voll-LED-Technik erhältlich. Die C-förmigen LED-Rückleuchten strahlen jetzt flächig-homogen. Der ŠKODA OCTAVIA ist einige Millimeter in der Länge gewachsen, die hintere Spurbreite hat um bis zu 30 Millimeter zugelegt.

Der Innenraum ist noch hochwertiger gestaltet und ausgestattet, das Kombiinstrument und die Bedienung der Klimaanlage wurden überarbeitet. Das neue LED-Ambientelicht in den Türen lässt sich in zehn Farben regeln. Zu den neuen zusätzlichen Simply Clever-Lösungen gehören zwei USB-Anschlüsse im Fond, Klapptische an den Lehnen der Vordersitze, eine herausnehmbare LED-Leuchte im Gepäckraum des Kombi, ein beheizbarer Lenkradkranz und ein personalisierbarer Schlüssel.

Hilfreiche Infotainmentsysteme und wegweisende ŠKODA Connect Lösungen
Die Bedieneinheiten für die neue Generation der Infotainmentsysteme sind im Glasdesign gehalten und reagieren mit ihren kapazitiven Displays schon auf leichte Berührung. Das Top-Navigationssystem Columbus bietet einen 9,2 Zoll großen Bildschirm, einen WLAN-Hotspot und ein LTE-Modul für besonders schnelle Datenübertragung. Smartphones können in der Phonebox induktiv geladen werden.

ŠKODA Connect bietet wegweisende Mobile Online Dienste für Information und Unterhaltung sowie für die Unterstützung des Fahrers. Weitere Online-Dienste laufen über die ŠKODA Connect App auf dem Smartphone.

Fahrerassistenzsysteme für mehr Sicherheit und Komfort
Die elektronischen Assistenzsysteme übertreffen das übliche Niveau der Kompaktklasse deutlich. Neu im Programm sind der Anhängerrangierassistent, der Vorausschauende Fußgängerschutz, der Blind Spot Detect, der Rear Traffic Alert und der Crew Protect Assist, der mit dem Front Assist inklusive City-Notbremsfunktion zusammenarbeitet.

Umfangreiche Motorenpalette, DSG-Getriebe und Allradantrieb
Für den ŠKODA OCTAVIA und ŠKODA OCTAVIA COMBI stehen je vier Benziner (TSI), vier Diesel (TDI) und ein G-TEC-Aggregat (Erdgas) zur Verfügung. Das Leistungsspektrum reicht von 63 kW (86 PS) bis 135 kW (184 PS). Neben dem manuellen Schaltgetriebe ist für alle Motoren (mit Ausnahme des Basis-Benziners und des Basis-Diesels) auch ein DSG-Getriebe erhältlich – ganz neu im Programm ist dabei ein 7-Gang-DSG-Getriebe. Die Versionen 1,8 TSI und 2,0 TDI sind mit dem Allradantrieb 4×4 kombinierbar. Eine neue Antriebskombination bildet der 2,0 TDI (110 kW/150 PS) mit DSG-Getriebe und
4×4-Antrieb – der erste allradgetriebene ŠKODA OCTAVIA mit 7-Gang-DSG. Optional wird das Dynamic Chassis Control (DCC) angeboten, mit dem die Dämpfung von komfortabel bis sportlich geregelt werden kann. Alle Motoren entsprechen der Norm Euro 6.

RS-Modelle für ausgeprägte Sportlichkeit
Die Top-Versionen des ŠKODA OCTAVIA und ŠKODA OCTAVIA COMBI bilden die beiden RS-Motorvarianten. Beim Benziner 2,0 TSI wurde die Leistung um 7 kW (10 PS) PS auf 169 kW (230 PS) gesteigert. Er sprintet in 6,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Damit avanciert der RS 2,0 TSI zum stärksten und schnellsten ŠKODA OCTAVIA in der Unternehmensgeschichte. Der TDI-Motor besticht mit seiner Effizienz, er verbraucht im Mittel nur 4,5 Liter Diesel auf 100 Kilometer. Das Sportfahrwerk legt die Karosserie um 15 mm tiefer, die hintere Spur ist 30 mm breiter als bisher. Die Räder sind in Größen von 17 bis 19 Zoll erhältlich. Der dynamische Charakter wird zusätzlich durch das Stabilitätsprogramm ESC mit elektronischer Quersperre XDS+ und der Fahrprofilauswahl Performance Mode Selection mit Performance Sound Generator (Option) unterstrichen.

Geschichte eines Bestsellers
Der ŠKODA OCTAVIA ist die meistverkaufte Baureihe in der ŠKODA Modellpalette. Seit dem Debüt im Jahr 1996 wurden bis heute weltweit mehr als fünf Millionen Exemplare verkauft. Im Jahr 2016 wurden von der nunmehr dritten Generation 436.300 Einheiten weltweit abgesetzt, was einem Anteil des Kompaktklassemodells von mehr als 38 Prozent am Gesamtabsatzes der Marke entsprach. In Europa fanden 255.100 Einheiten einen Käufer, ein Plus von 4,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Cookies und weitere Informationen zu Ihren Rechten finden Sie in den Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Cookies und anderen Web-Technologien. Hier können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die angegebenen Zwecke zustimmen.