ŠKODA AUTO Logistik optimiert Raumnutzung von Containern mithilfe Künstlicher Intelligenz

Technisch findet das Programm auf Basis mathematischer Methoden verschiedene Lösungen für das sogenannte „Rucksackproblem“ aus dem Bereich der Kombinatorik. Während hierzu beim klassischen Rucksackproblem nur das Gewicht und der Wert der Packstücke einbezogen werden, berücksichtigt OPTIKON zusätzlich die Parameter Grundfläche und Volumen des Frachtguts sowie das Timing des Versands.

Weitere Informationen

Dateityp: JPG
Dateigröße: 5 MB
Abmessungen: 5223 × 3598 px
Veröffentlicht: 30. 9. 2020

Tags