eScooter-Sharing-Dienst „BeRider“ des ŠKODA AUTO DigiLab erweitert Flotte für kommende Saison

› Großes Potential: Fuhrparkgröße soll in wenigen Monaten auf 700 Roller anwachsen
› 23.000 Buchungen in drei Monaten: Pilotbetrieb im vergangenen Jahr war ein voller Erfolg

Mladá Boleslav, 27. Februar 2020 – Anfang März kehren die auffällig grün lackierten eScooter des Sharing-Service „BeRider“ in die Prager Innenstadt zurück. Nach erfolgreichem Pilotbetrieb erweitert das im September 2019 vom ŠKODA AUTO DigiLab gestartete eScooter-Sharing Unternehmen den Fuhrpark in den nächsten Monaten von aktuell 150 auf 700 eScooter. Außerdem startet der Dienst noch kundenfreundlicher in die diesjährige Saison. So lassen sich die eScooter künftig auch mit der kostenlosen Mobilitäts-App „Citymove“ reservieren und sind in einem noch größeren Stadtgebiet verfügbar.

Andre Wehner, Chief Digital Officer von ŠKODA AUTO, betont: „Digitalisierung, Konnektivität und neue mobile Dienstleistungen zählen zu den tragenden Säulen unserer Strategie 2025. Auf unserem Weg vom Automobilhersteller zur „Simply Clever Company für beste Mobilitätslösungen spielt unser Innovationzentrum ŠKODA AUTO DigiLab eine Schlüsselrolle. Hier entwickeln wir für unsere Kunden völlig neue Mobilitätslösungen, die den Alltag einfacher und angenehmer machen. Das flexible und umweltfreundliche eScooter-Sharing ,BeRider‘ ist dafür ein hervorragendes Beispiel. Ziel ist es, die Einwohner von Prag, Pendler oder Touristen im Zusammenspiel mit dem bestehenden Verkehrssystem vor Ort noch schneller und komfortabler ans Ziel zu bringen.“

Jarmila Plachá, Leiterin des ŠKODA AUTO DigiLab fügt hinzu: „Mit „BeRider“ fördern wir den Ausbau eines intelligenten Ökosystems für nachhaltige Mikromobilität in enger Zusammenarbeit mit der Hauptstadt Prag. Außerdem entwickeln und betreiben wir im Jahr 2020 noch zahlreiche weitere Services, etwa das private Peer-to-peer-Carsharing HoppyGo und das Studenten-Carsharing Uniqway, das wir in Zusammenarbeit mit Schulen und Studenten entwickelt haben. All diese Services integrieren wir in die App „Citymove“, die bei der Routenplanung auch den öffentlichen Nahverkehr berücksichtigt. Unsere Vision ist es, dass der Kunde alle Dienste simply clever zentral bestellt und bezahlt.“

Am 1. März startet „BeRider“ in der tschechischen Metropole durch: Der Service präsentiert sich nach der Winterpause attraktiver und vielseitiger denn je. Im Laufe der nächsten Monate wird der Fahrzeugbestand des Services von 150 auf insgesamt 700 eScooter steigen, zudem stehen die eScooter ab sofort in einem noch größeren Gebiet in der Prager City zur Verfügung. Dank neuer Angebotspakete sparen Nutzer jetzt bis zu 33 Prozent. Beim Kundenservice geht „BeRider“ ebenfalls neue Wege: So können Kunden eventuelle Probleme direkt via App melden. Bei Fragen hilft der neue Chatbot auf der Facebook-Seite des Unternehmens und der „BeRider“-Blog informiert jetzt über Neuigkeiten.

Mit Energie versorgen die eScooter zwei Lithium-Ionen-Batterien, LED-Scheinwerfer sowie Scheibenbremsen vorne und hinten sorgen für ein sicheres und effizientes Vorankommen im Stadtverkehr. Die Roller beschleunigen kraftvoll und erreichen eine Spitzengeschwindigkeit von 66 km/h. Mit einer Reichweite von bis zu 70 Kilometern eignen sie sich besonders für kurze bis mittlere Distanzen. Die verbleibende Reichweite wird im Display angezeigt und im abschließbaren Topcase befinden sich zwei Helme.

Die wendigen Elektroroller bieten im urbanen Alltag viele Vorteile und bringen die Nutzer oft schneller ans Ziel als ein Auto oder andere Services, zudem genießen eScooter-Fahrer ihre Stadt aus einer ganz neuen Perspektive. Die Buchung erfolgt via Smartphone über die für iOS und Android kostenlos erhältliche „BeRider“-App. Nach der Registrierung sehen Kunden in der App die verfügbaren eScooter, können sie reservieren sowie ohne Schlüssel ent- und verriegeln. Die Nutzungsdauer endet nach einer kurzen Bestätigung via App. Ab sofort ist „BeRider“ auch mithilfe der ebenfalls vom ŠKODA AUTO DigiLab entwickelten, kostenlosen „Citymove“-App nutzbar. Die Miete wird per Kreditkarte beglichen und nach Nutzungszeit berechnet. Der Preis pro Minute beträgt 5,- CZK (circa 0,19 Euro), bei Minutenpaketen kommen die Nutzer auf 3,30 CZK (0,12 Euro) pro Minute, bei Bestellung bis Ende Februar 2,75 CZK (0,10 Euro). Voraussetzung für die Fahrt mit den Elektrorollern ist ein Kraftrad-Führerschein der Klasse B oder A1.

Erfolg in Zahlen: „BeRider“ kam in drei Monaten Pilotbetrieb auf 23.000 Buchungen
Der vom ŠKODA AUTO DigiLab entwickelte Dienst nahm im September 2019 den Pilotbetrieb auf und war in der Tschechischen Republik das erste Angebot dieser Art. Binnen kürzester Zeit entwickelte sich „BeRider“ zum Erfolgsmodell: Bis zum Abschluss der Pilotphase im Dezember 2019 verzeichnete der Service 23.000 Buchungen. Seitdem beträgt die längste in diesem Zeitraum am Stück zurückgelegte Wegstrecke rund 50 Kilometer, der aktivste Nutzer absolvierte 151 Fahrten. Den Rekord für die längste insgesamt gefahrene Strecke hält ein treuer Kunde, der nach seiner Registrierung im Jahr 2019 rund 1.000 Kilometer fuhr. Im Durchschnitt fuhren die eScooter pro Buchung 5,9 Kilometer durch Prag. Dabei nutzten Kunden die emissionsfreien Zweiräder vor allem für die Fahrt zum Arbeitsplatz sowie als Fortbewegungsmittel in der Freizeit.

Mit dem offiziellen Marktstart des eScooter-Sharing-Dienstes positioniert sich ŠKODA AUTO noch stärker als Anbieter integrierter Mobilitätsdienstleistungen. Im Mittelpunkt stehen dabei stets der Nutzen für die Kunden sowie die Entlastung der Umwelt. Zur Erreichung dieser Ziele spielen vernetzte Mobilität und Elektromobilität sowie durchdachte Lösungen für die erste und letzte Meile eine wesentliche Rolle.

Weitere Informationen

Bilder

Tags

Pressemitteilungen Basierend auf den Tags: 2020, Andre Wehner, DigiLab, Jarmila Placha

Alles

COOKIE EINSTELLUNGEN

Speichern der Benutzereinstellungen auf der Domain
Statistiken und Analyse des Nutzerverhaltens
Produktmarketing und Verknüpfung mit sozialen Netzwerken
Einstellungen speichern

Diese Webseiten verwenden Cookies. Mehr Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten mithilfe von Cookies sowie zu Ihren Rechten finden Sie im Abschnitt Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten mittels Cookies und weiterer Webtechnologien. Die Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie auch zum Zweck des Speicherns von Nutzerpräferenzen auf Webseiten, für Statistiken und Analysen des Nutzerverhaltens sowie für gezielte Produktangebote und die Verknüpfung mit sozialen Netzwerken erteilen.