ŠKODA AUTO DigiLab bringt „CareDriver“ nach Prag

› Seit zwei Jahren bietet „CareDriver“ in Deutschland Mobilitätsservice für hilfsbedürftige Menschen
› Positives Feedback: Nach Hamburg und München nun Markteinführung in Tschechien
› In Zusammenarbeit mit dem ŠKODA AUTO DigiLab in China ist eine Ausweitung auf den chinesischen Markt geplant

Mladá Boleslav / Prag, 4. Juni 2019 – Das ŠKODA AUTO DigiLab hat ,CareDriver’ in Deutschland erfolgreich etabliert – jetzt bringt das Tochterunternehmen des tschechischen Automobilherstellers den Mobilitäts- und Sozialservice nach Prag. ŠKODA AUTO stellt „CareDriver“ in der tschechischen Hauptstadt ŠKODA Fahrzeuge zur Verfügung.

Andre Wehner, Chief Digital Officer von ŠKODA AUTO, sagt: „ŠKODA AUTO ist auf dem Weg zu einem ganzheitlichen Mobilitätsdienstleister. Mobilität hat viele Facetten, daher entwickelt ŠKODA Mobilitätskonzepte, mit denen wir unseren Kunden passgenaue Lösungen entsprechend ihrer unterschiedlichen persönlichen Bedürfnisse anbieten. ‚CareDriver’ bietet seit zwei Jahren einen wertvollen gesellschaftlichen Beitrag in Deutschland und das positive Feedback unserer Kunden hat uns überzeugt, diesen Service nun auch in Prag zu starten.“

Jarmila Plachá, Leiterin des ŠKODA AUTO DigiLabs, ergänzt: „Der innovative Mobilitäts- und Sozialservice ‚CareDriver‘ bringt individuelle Betreuung und Mobilität zusammen und hat sich im Alltag bewährt – auch dank der intensiven Unterstützung des ŠKODA AUTO DigiLabs. Daher möchten wir das Projekt auf Tschechien ausweiten und Mobilität als Dienstleistung auch denjenigen anbieten, die aus irgendeinem Grund nicht mobil sind.“

„CareDriver“ garantiert Fahrdienste für Kinder, Senioren und Behinderte. Speziell geschulte Fahrer kümmern sich neben dem Transport auch um die Begleitung der Kunden, wenn es notwendig ist. Typische Kunden sind Eltern mit Kindern, denen „CareDriver“ die Fahrt zum Kindergarten abnimmt. Außerdem begleitet der Service Senioren auf dem Weg ins Krankenhaus oder zum Einkaufen. Auch Menschen, die aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen Unterstützung benötigen, können den Dienst in Anspruch nehmen.

Geeignete Fahrer, sogenannte „CareProfs“, werden nach einem strengen Verfahren ausgewählt. Jeder Bewerber muss sich zunächst einer 10-Punkte Checkliste stellen und wird anschließend fortlaufend überprüft. Neben Erfahrung mit Kindern oder Senioren muss er auch soziale und kommunikative Fähigkeiten nachweisen und ein makelloses polizeiliches Führungszeugnis vorlegen. Außerdem müssen die Fahrer seit mindestens drei Jahren einen Führerschein besitzen. So können Kunden auf freundliche und qualifizierte Mitarbeiter bei „CareDriver“ vertrauen.

Zum Projektstart in Prag bietet ŠKODA AUTO vier OCTAVIA COMBI zu Sonderkonditionen an. Bei Bedarf, etwa beim Transport von Rollstühlen, helfen Kooperationspartner weiter. Die Buchung erfolgt via Website, der „CareDriver“-App (erhältlich für Android und iOS) oder telefonisch. Bezahlt wird der Mobilitätsservice nach Nutzungsdauer, ein Fahrtweg von 20 km ist standardmäßig inklusive. In Prag wird „CareDriver“ den Betrieb im Sommer 2019 starten.

Als Start-up gegründet, ist „CareDriver“ bereits seit mehr als zwei Jahren in Deutschland unterwegs – zunächst in München und seit April dieses Jahres auch in Hamburg. Auf Initiative des ŠKODA AUTO DigiLabs sind in Hamburg bereits einige Partnerschaften entstanden, um den „CareDriver“ künftig weiterzuentwicklen und ihn Firmenkunden anzubieten. Mit durchschnittlich 600 Fahrten im Monat hat sich „CareDriver“ zu einem qualifizierten Betreuungs- und Mobilitätsdienstleister etabliert. Die positiven Erfahrungen in Deutschland sind Basis für die Markteinführung in Tschechien. In Zusammenarbeit mit dem ŠKODA AUTO DigiLab in China ist außerdem eine Ausweitung auf den chinesischen Markt geplant. Dafür wird „CareDriver“ auf die Bedürfnisse der chinesischen Kunden zugeschnitten.

Im Rahmen der Strategie 2025 hat ŠKODA die Themenfelder E-Mobilität und Digitalisierung als Eckpfeiler für die künftige Unternehmensausrichtung definiert. Die Entwicklung neuer Mobilitäts- und Konnektivitätsangebote spielt dabei eine zentrale Rolle. Mit dem ŠKODA AUTO DigiLab in Prag als Ideenwerkstatt stärkt das Unternehmen die Transformation vom reinen Automobilhersteller hin zum Anbieter integrierter Mobilitätskonzepte.

Weitere Informationen

Tags

Pressemitteilungen Basierend auf den Tags: 2019, Andre Wehner, CareDriver, Jarmila Placha

Alles

Diese Webseite verwendet Cookies.

Mehr Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Cookies und weitere Informationen zu Ihren Rechten finden Sie in den Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Cookies und anderen Web-Technologien. Hier können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die angegebenen Zwecke zustimmen.