ENYAQ <span>i</span>V als „Red Car“ der Tour de France

ENYAQ iV als „Red Car“ der Tour de France

LIFESTYLE 24. 7. 2022

Bei der diesjährigen Tour de France war ŠKODA bereits zum 19. Mal offizieller Haupt- und Fahrzeugpartner und stellte Tour-Direktor Christian Prudhomme wieder den rein batterieelektrischen ENYAQ iV als auffällig rotes Führungsfahrzeug („Red Car“) zur Verfügung. Die rollende Kommandozentrale gehört neben Triumphbogen, den windigen Bergetappen und natürlich dem Peloton zu den charakteristischen Symbolen des weltweit größten Radsportevents.

Auch die 109. Auflage der Tour de France endete nach rund 3.300 Kilometern traditionell auf der Avenue des Champs-Élysées in Paris. Der Däne Jonas Vingegaard fuhr in Begleitung des rot lackierten ENYAQ iV im Gelben Trikot über die Ziellinie. Wenig später durfte er als Gesamtsieger eine von ŠKODA Design entworfene Kristallglastrophäe in die Höhe recken.

 

„Red Car“: ENYAQ iV Sonderanfertigung

Die Sonderanfertigung des ENYAQ iV war bei den meisten Etappen als mobile Kommandozentrale des Tour-Direktors im Einsatz, auf einigen Etappen diente auch der SUPERB iV mit Plug-in-Hybridantrieb als rotes Führungsfahrzeug. Die auffällige Farbe, sechs Antennen auf dem Dach und die markante Beklebung lassen das beliebte „Red Car“ schon von Weitem erkennen. Für den Sondereinsatz beim härtesten Radrennen der Welt wurde der ENYAQ iV mit zahlreichen technischen Raffinessen und sogar einer Minibar angereichert.

Der Innenraum ist mit modernster Kommunikationstechnik voll auf die Bedürfnisse des Tour-Direktors zugeschnitten. Mit zahlreichen Radiogeräten, Mikrofonen und dem speziell angefertigten Kontrollpanel im Fond bleibt Prudhomme in ständigem Kontakt mit allen Rennkommissaren und kann sicherheitsrelevante Anweisungen geben.
Durch das speziell angepasste Panoramaglasdach kann Prudhomme in direkte Interaktion mit dem Peloton treten, etwa wenn er zum täglichen Rennstart mit einer gelben Fahne aus dem Dachfenster winkt. Auf den Besuch von VIP-Gästen ist das „Red Car“ ebenso vorbereitet, in einem Mini-Kühlschrank zwischen den beiden Rücksitzen warten zwei Flaschen Champagner.

Neben ENYAQ iV und zahlreichen SUPERB-Versionen gehörten auch viele OCTAVIA COMBI zur Flotte der Tour de France, die insgesamt aus 250 Begleit- und Servicefahrzeugen für Organisatoren und Rennleitung bestand.

Im direkten Anschluss an die Tour de France unterstützt ŠKODA die erstmals ausgerichtete Tour de France Femmes avec ZWIFT, die über acht Etappen und eine Distanz von 1.029 Kilometern von Paris nach La Planche des Belles Filles führt.

 

Zugehörige Stories Basierend auf den Tags: ENYAQ iV, SUPERB, Tour de France, We love cycling