Die ŠKODA SPORTLINE-Modelle 2022 im Überblick

Die ŠKODA SPORTLINE-Modelle 2022 im Überblick

MODELLE ENYAQ iV 18. 1. 2022

ŠKODA entwickelt sein Angebot der SPORTLINE-Varianten ständig weiter und präsentiert im Modelljahr 2022 gleich fünf Baureihen in dem dynamischen Design – vom Elektro-Flaggschiff ENYAQ iV und dem überarbeiteten SUV KODIAQ und KAROQ bis hin zu SUPERB und OCTAVIA, wahlweise als Limousine und Kombi. Das macht die ŠKODA SPORTLINE Modelle 2022 so besonders:

ENYAQ SPORTLINE iV

Der ENYAQ iV mit dem Ausstattungspaket SPORTLINE zeigt eindrucksvoll, wie dynamisch Elektromobilität sein kann. Mit schwarzen Exterieurelementen, dunkel getönten Scheiben (Sunset), Sportfahrwerk und exklusiven 21-Zoll-Leichtmetallrädern sorgt die SPORTLINE-Variante des ENYAQ iV für einen imposanten Auftritt. Die SPORTLINE-spezifische Frontschürze kann optional mit dem außergewöhnlichem Crystal Face kombiniert werden, das mit 131 LEDs an der Front ein einzigartiges Erscheinungsbild verleiht.





Mit einer exklusiven Design Selection sorgt auch der Innenraum des ENYAQ SPORTLINE iV für einen sportlichen Auftritt. Das Interieur bietet unter anderem ein Multifunktions-Sportlenkrad und Sportsitze mit integrierten Kopfstützen, einen schwarzen Dachhimmel, Carbondekor an Armaturentafel und Türen sowie eine Pedalerie in Edelstahlanmutung. Zahlreiche Komfort- und Konnektivitätsfunktionen sowie die neueste Technik betonen die dynamischen Fahreigenschaften des ENYAQ SPORTLINE iV. Für das sportliche Elektro-SUV stehen mehrere Antriebsvarianten zur Wahl, deren Reichweiten eine hohe Alltagstauglichkeit von über 500 Kilometer nach WLTP-Zyklus* versprechen.

KAROQ SPORTLINE

Das neueste Mitglied der SPORTLINE-Familie ist die Sportversion des überarbeiteten Kompakt-SUV KAROQ. Ein markantes Design mit typischen schwarzen Details, eine Topmotorisierung samt adaptivem Fahrwerk und eine umfangreiche Ausstattung gehören zu den Highlights des KAROQ SPORTLINE. Exklusiv in der Baureihe verfügt das dynamische Topmodell über einen 2,0 TSI-Benziner mit 140 kW (190 PS) und 7-Gang-DSG (Kraftstoffverbrauch kombiniert 6,6 – 6,3 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 152 – 145 g/km). Sportliche Akzente setzen der in hochglänzendem Schwarz ausgeführte Kühlergrill, die Voll-LED-Matrix-Scheinwerfer und die 19-Zoll-Leichtmetallräder Sagitarius inklusive Aero-Einsätzen.

Im Interieur des KAROQ SPORTLINE dominiert Schwarz, Dekorleisten in Klavierlack-Optik an der Instrumententafel und in den Türverkleidungen beeindrucken im Carbonlook, die Pedalerie in Edelstahloptik. Die atmungsaktiven ThermoFlux-Bezüge der Sportsitze mit integrierten Kopfstützen sind ebenso in Schwarz gehalten wie auch der Dachhimmel und der mit Leder bezogene Schalthebel samt silberfarbenen Kontrastnähten. Am dreispeichigen Multifunktions-Sportlenkrad findet sich wie auch an den Kotflügeln des KAROQ eine SPORTLINE-Plakette, die auf die Familienzugehörigkeit verweist.

KODIAQ SPORTLINE

Auch der bärenstarke KODIAQ SPORTLINE vereint auf stilvolle Art sportliche Elemente mit der charakteristischen Ästhetik eines SUV. Das ausdrucksstarke Äußere des KODIAQ SPORTLINE zeigt sich mit einem schwarz glänzenden Kühlergrillrahmen, schwarzer Dachreling und den in 19 und 20 Zoll wählbaren Leichtmetallrädern in Anthrazit. Ausgeprägte Stoßfänger mit schwarzem Diffusor und dekorativen Endstücken in Chromoptik sowie Matrix-LED-Scheinwerfer verstärken den sportlich-robusten Gesamteindruck. Fahrspaß ist mit der Topmotorisierung 2,0 TDI SCR DSG 4X4 mit 147 kW (200 PS) Leistung (Kraftstoffverbrauch kombiniert 5,4 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 143 g/km) samt adaptivem Fahrwerk DCC inkl. Offroad-Assistent und Progressivlenkung garantiert.

Das Interieur überzeugt mit elektrisch einstellbaren und beheizbaren Sportsitzen in der hochwertigen Microfaser- Ausstattung Sport-Schwarz, mit Sportlenkrad, markanten Dekorelementen im Carbon-Look sowie LED-Ambientebeleuchtung. Serienmäßig ist ein Infotainmentsystem mit 8-Zoll-Touchdisplay, Wireless SmartLink, Komfort-Telefonfreisprecheinrichtung und Phonebox mit induktiver Aufladefunktion an Bord. Auf Wunsch erleichtern zahlreiche Features wie der Parklenkassistent 3.0, adaptiver Abstands-, Spurhalte-, Spurwechsel- und Stauassistent die Fahrt. Ebenfalls erhältlich sind die Verkehrszeichenerkennung oder eine 360-Grad-Umgebungskamera.

SUPERB SPORTLINE und SUPERB SPORTLINE iV

In der athletisch designten SPORTLINE-Version punktet der ŠKODA SUPERB mit abgesenktem Sportfahrwerk und adaptiver Fahrwerksregelung Dynamic Chassis Control (DCC), umfassender Serienausstattung und modernster Technik. Schwarze Designakzente wie die hochglänzende Zierleiste zwischen den serienmäßigen Voll‑LED‑Rückleuchten und der Spoiler am Heck runden den sportlich-eleganten Look des SUPERB SPORTLINE ab. Der hochwertige Innenraum bietet echtes Sportwagen-Ambiente: edle Sportsitze in der Alcantara-Ausstattung Sport-Schwarz mit integrierten Kopfstützen vorn, LED-Ambientebeleuchtung, Pedalerie in Edelstahloptik und ein Lederlenkrad im Sportdesign mit Multifunktionstasten sowie Schalt- und Handbremshebel in Leder.

Das sportliche Aushängeschild des SUPERB SPORTLINE ist der 2,0 TSI-Motor mit 206 kW (280 PS), 4×4-Antrieb und 7-Gang-Direktschaltgetriebe (Kraftstoffverbrauch kombiniert 7,4 – 7,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 169 – 165 g/km). Mit diesem Top-Aggregat beschleunigt die SUPERB SPORTLINE-Limousine aus dem Stand in 5,2 Sekunden auf 100 km/h. Der permanente Allradantrieb beschert dem rassigen Sprinter Top-Traktion. Die sportliche Variante des ŠKODA SUPERB iV vereint das Beste aus zwei Welten: Die intelligente Kombination eines 1,4-l-Benzinmotors mit einem 85-kW-Elektromotor sorgt für umweltfreundliche Mobilität ohne Einbußen bei der Dynamik. Der sportliche Plug-in-Hybrid mit einer maximalen Systemleistung von 160 kW (218 PS) kann je nach Einstellung rein elektrisch oder im Hybrid-Modus fahren (Stromverbrauch kombiniert 12,7 – 12,3 kWh/100km, CO2-Emissionen kombiniert 33 – 31 g/km).

OCTAVIA SPORTLINE und OCTAVIA SPORTLINE iV

Für den beliebten ŠKODA OCTAVIA ist in vierter Generation erstmals auch eine SPORTLINE-Variante erhältlich. Der OCTAVIA SPORTLINE zieht mit schwarzen, aufeinander abgestimmten Außenelementen schon von Weitem alle Blicke auf sich. Zu den Highlights zählen der schwarze Kühlergrillrahmen, akzentuiert vom schwarz glänzenden Frontspoiler und den großen 18-Zoll-Leichtmetallfelgen Vega AERO Schwarz glanzgedreht. Mit den eindrucksvollen hinteren Stoßfängern, dem schwarzen Diffusor und den markanten Auspuffrohren sorgt auch das Heck für einen selbstbewussten Auftritt. Im Inneren des OCTAVIA SPORTLINE befinden sich Sportsitze, ein Lederlenkrad im Sportdesign mit Multifunktionstasten und Schaltwippen, ein digitales Kombiinstrument, die Dekorleiste in Piano-Schwarz und eine Ambientebeleuchtung für echtes Sportwagen-Feeling.

Vom optional erhältlichen Top-Benziner 2,0 TSI mit 140 kW (190 PS), DSG und Allradantrieb (Kraftstoffverbrauch kombiniert 6,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 143 – 142 g/km) über elektrifizierte Plug-in-Hybrid- (Kraftstoffverbrauch kombiniert 1,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 28 g/km) und Mild-Hybridtechnologie bis hin zum erdgasbetriebenen G-TEC (Kraftstoffverbrauch kombiniert 3,5 – 3,4 kg/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 95 – 93 g/km) steht beim OCTAVIA SPORTLINE sowohl als Kombi als auch als Limousine ein großes Repertoire an kraftvollen Motoren zur Auswahl.
Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 ersetzt der neue WLTP (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure) den bisherigen Fahrzyklus (NEFZ). Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2– Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.skoda-auto.de/wltp.

* Wert im WLTP-Messverfahren ermittelt. Tatsächliche Reichweite abhängig von Faktoren wie persönlicher Fahrweise, Streckenbeschaffenheit, Außentemperatur, Witterungsverhältnissen, Nutzung von Heizung und Klimaanlage, Vortemperierung und Anzahl der Mitfahrer.