ŠKODA Sportfahrwerk und Adaptive Fahrwerksregelung DCC

ŠKODA Sportfahrwerk und Adaptive Fahrwerksregelung DCC

MODELLE SCALA 21. 7. 2022

Fahrprofilauswahl, individuelle Anpassungsmöglichkeiten für dynamisches Handling und mehr Komfort

Mit der Sport Chassis Control (SCC) feierte im ŠKODA SCALA ein sportlich ausgelegtes Fahrwerk seine Premiere, das zusätzliche Fahrdynamik und eine athletischere Optik verspricht. Das SCC-Fahrwerk mit 15 Millimeter Tieferlegung beeinflusst neben den Stoßdämpfern auch das Ansprechverhalten der elektromechanischen Zahnstangenlenkung sowie von Motor und Getriebe. Der Wechsel von der normalen auf eine sportliche Fahrwerkseinstellung passiert ganz einfach per Knopfdruck im Menü des Infotainmentsystems unter Fahrprofilauswahl (Driving Mode Select). Beispielsweise bietet sich bei schnelleren und dynamischeren Fahrten der Sportmodus mit einer besseren Spurstabilität an, während der Normalbetrieb für optimalen Fahrkomfort im Alltag sorgt.

sportfahrwerk_octavia

 

Der Sport Chassis Control (SCC) im ŠKODA SCALA

Adaptive Fahrwerksregelung DCC (Dynamic Chassis Control)

Wer eine spezifische Charakteristik für unterschiedliche Fahrsituationen – etwa Landstraße, Stadtverkehr, Off-Road oder Autobahn – wünscht, erhält mit der Adaptiven Fahrwerksregelung DCC (Dynamic Chassis Control) ein vielseitiges Regelsystem. DCC passt sich automatisch an den Straßenzustand und die aktuelle Fahrweise an beziehungsweise individuell von komfortabel bis sportlich in mehreren Modi eingestellt werden kann.

Das DCC lässt sich ganz einfach über das Menü des Infotainmentsystems bedienen. Beispielsweise bietet der Eco-Modus die größte Reichweite bei geringstem Energieverbrauch, während das Fahrwerk im Sport-Modus schneller auf den Input des Fahrers reagiert. Im Komfort-Modus gleitet Ihr ŠKODA besonders sanft über die Straße, was sich perfekt für lange Autobahnfahrten eignet.

 

Wie funktioniert das adaptive Fahrwerk?

Die Adaptive Fahrwerksregelung blieb bei ŠKODA zunächst den allradgetriebenen Modellvarianten vorbehalten, ist mittlerweile aber bei den meisten ŠKODA Modellen auch in Kombination mit Frontantrieb verfügbar. Auf Grundlage zahlreicher Daten wie Radposition oder Dämpferbewegung errechnen komplexe Algorithmen der Fahrwerkssteuerung die optimale Dämpfereinstellung. Passend zur Fahrsituation und dem Untergrund stellt das DCC jedes Rad individuell ein und beeinflusst auch die Brems-, Lenk- und Beschleunigungsvorgänge. So kann beispielsweise dem „Eintauchen“ des Autos beim Bremsen effektiv entgegen gewirkt werden. So sogt die Adaptive Fahrwerksregelung DCC insgesamt für einen merklich höheren Fahrkomfort und bei sportlichen Fahrten für noch mehr Dynamik.