ŠKODA garantiert trotz Corona-Einschränkungen die sichere Versorgung mit Originalteilen weltweit

› ŠKODA Parts Center in Mladá Boleslav arbeitet in drei Schichten und versorgt mehr als 94 Länder auch während der Corona-Einschränkungen zuverlässig mit ŠKODA Originalteilen
› Umfangreiche Hygiene- und Schutzmaßnahmen – Gesundheit von Belegschaft und Lieferanten steht an erster Stelle
› ŠKODA Parts Center ist der größte Lagerstandort in Tschechien und eines von nur drei europäischen Masterdepots der Volkswagen Gruppe

Mladá Boleslav, 21. April 2020 – Auch wenn die Produktion in den tschechischen Werken von ŠKODA AUTO wegen der Corona-Pandemie derzeit ruht, brauchen sich Kunden der Marke keinerlei Sorgen um die Versorgung ihrer Fahrzeuge mit Originalteilen zu machen. Das ŠKODA Parts Center in Mladá Boleslav stellt die Versorgung der Service-Standorte in mehr als 94 Ländern weltweit und somit die Mobilität der ŠKODA Kunden sowie zahlreicher Rettungssysteme sicher. Diverse Sicherheitsmaßnahmen ermöglichen den größtmöglichen Gesundheitsschutz für die Belegschaft und zugleich eine verlässliche Logistik für Originalteile.

Seit dem 18. März 2020 pausiert die Fertigung von Fahrzeugen und Fahrzeugteilen in den tschechischen Werken von ŠKODA AUTO. Auch der Automobilhandel ist in vielen Ländern durch die COVID-19-Vorsorge stark eingeschränkt – die allermeisten Werkstätten bleiben jedoch für Kunden geöffnet. Das ŠKODA Parts Center versorgt die Service-Standorte der ŠKODA Partner auch während der Corona-Pandemie mit allen gewünschten ŠKODA Originalteilen, damit diese die Fahrzeuge der Kunden optimal betreuen können. Weltweit beliefert das Teilezentrum Service-Standorte in mehr als 94 Märkten. In der Tschechischen Republik bleiben 99 Prozent der 227 Service-Standorte geöffnet, im Nachbarland Slowakei stehen den Kunden 87 Prozent der 74 Betriebe weiterhin zur Verfügung. Über die 20 wichtigsten Märkte des Autoherstellers betrachtet, sind derzeit rund 77 Prozent aller Vertragswerkstätten im Einsatz.

Damit die vielen Millionen ŠKODA Fahrzeuge weltweit mobil bleiben, arbeitet das ŠKODA Parts Center derzeit wieder im Dreischichtbetrieb. Zum Höhepunkt der Corona-Pandemie in Tschechien war dies noch auf zwei Schichten begrenzt, um eine kontaktfreie Logistik sicherzustellen; zeitweise wurden nur 150 der regulär 600 Beschäftigten eingesetzt. Der Schutz von Belegschaft und Lieferanten vor einer COVID-19-Infektion steht auch weiterhin an erster Stelle. Darum hat ŠKODA mit Zustimmung der Gewerkschaft KOVO die bestmöglichen Sicherheitsmaßnahmen für den Standort eingeführt und zahlreiche zusätzliche Hygiene- und Schutzregeln eingerichtet: Vor Arbeitsbeginn wird bei den Mitarbeitern des ŠKODA Parts Center stichprobenweise die Körpertemperatur gemessen. ŠKODA AUTO stellt den Beschäftigten je nach Arbeitsbereich entweder Atemschutzmasken oder Gesichtsschutzschilde zur Verfügung. An jedem Arbeitsplatz stehen Desinfektionsmittel bereit und die Belegschaft wird durch deutlich sichtbare Aushänge auf das korrekte Hygieneverhalten hingewiesen.

Mit einer Gesamtfläche von 180.000 Quadratmetern ist das ŠKODA Parts Center in Mladá Boleslav das größte Teilelager in Tschechien. Als eines von nur drei europäischen Masterdepots des Volkswagen Konzerns spielt es eine tragende Rolle für die Originalteileversorgung der gesamten Gruppe. Täglich verlassen rund 90 Lkw das ŠKODA Parts Center – vor dem Einschnitt durch die Corona-Restriktionen waren es rund 190. In der Regel bringt das ŠKODA Parts Center Tag für Tag rund 28.000 Sendungen mit Originalteilen und Zubehör auf den Weg in mehr als 100 Länder in aller Welt.

Weitere Informationen

Bilder

Tags

COOKIE EINSTELLUNGEN

Speichern der Benutzereinstellungen auf der Domain
Statistiken und Analyse des Nutzerverhaltens
Produktmarketing und Verknüpfung mit sozialen Netzwerken
Einstellungen speichern

Diese Webseiten verwenden Cookies. Mehr Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten mithilfe von Cookies sowie zu Ihren Rechten finden Sie im Abschnitt Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten mittels Cookies und weiterer Webtechnologien. Die Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie auch zum Zweck des Speicherns von Nutzerpräferenzen auf Webseiten, für Statistiken und Analysen des Nutzerverhaltens sowie für gezielte Produktangebote und die Verknüpfung mit sozialen Netzwerken erteilen.