Von Rallye-Weltmeistern empfohlen: Kalle Rovanperä und Jan Kopecký testen neue MONTE CARLO-Modelle

› Top-Ausstattungslinie der beiden Kompaktmodelle SCALA und KAMIQ zitiert Rallye-Historie von ŠKODA
› ŠKODA Werksfahrer Kalle Rovanperä und Jan Kopecký nach ersten Ausfahrten beeindruckt
› Produktion ist bereits gestartet; erste Auslieferungen an Kunden erfolgen noch im vierten Quartal 2019

Mladá Boleslav, 26. November 2019 – Sonderprüfung bestanden: Die sportlichen neuen MONTE CARLO-Modelle des ŠKODA SCALA und des ŠKODA KAMIQ haben bei den Rallye-Weltmeistern Kalle Rovanperä und Jan Kopecký großen Eindruck hinterlassen. Die beiden Werksfahrer von ŠKODA Motorsport haben in Tschechien den SCALA MONTE CARLO und den KAMIQ MONTE CARLO auf Herz und Nieren getestet und dabei ihren persönlichen Favoriten gekürt. Die beiden sportlichen Lifestyle-Fahrzeuge zitieren die erfolgreiche Rallye-Historie der Marke und begeisterten die Profis auf jedem Meter. Die Produktion der neuen MONTE CARLO-Modelle im Stammwerk Mladá Boleslav ist bereits angelaufen, die ersten Kunden werden ihr Fahrzeug noch im vierten Quartal 2019 erhalten.

Hochkarätigere Testfahrer, um die neuen MONTE CARLO-Versionen des ŠKODA SCALA und des ŠKODA KAMIQ auf ihre Sportlichkeit und Alltagstauglichkeit zu prüfen, hätte sich ŠKODA nicht wünschen können: Die beiden Werksfahrer Jan Kopecký und Kalle Rovanperä gehören in ihrer Klasse zu den besten Rallyepiloten der Welt. Der Tscheche Jan Kopecký hat 2018 den Weltmeistertitel in der Kategorie WRC 2 gewonnen, sein junger Teamkollege Kalle Rovanperä aus Finnland hat sich den WM-Titel für die WRC 2 Pro 2019* bereits vorzeitig gesichert. Gemeinsam machten sie für ŠKODA Motorsport schon beim vorletzten Saisonlauf in Spanien auch den Gewinn der WRC 2 Pro-Herstellerwertung perfekt*. Die Verleihung der WM-Pokale wird im Rahmen der großen FIA-Gala nach Saisonende stattfinden. Jetzt nutzten beide Rallye-Piloten die Möglichkeit, ihren gewohnten ŠKODA FABIA R5 evo gegen die sportlichen Serien-Topversionen der Kompaktmodelle einzutauschen – und waren von den Qualitäten des SCALA MONTE CARLO und des KAMIQ MONTE CARLO beeindruckt.

„Mir ist sofort die sportliche Optik des ŠKODA SCALA MONTE CARLO ins Auge gefallen. Dank der unterschiedlichen Fahrwerkseinstellungen liegt er außerdem sehr gut auf der Straße, sodass man das Potential des Fahrzeugs vor allem auf kurvenreichen Strecken voll ausnutzen kann. Hier kommen auch die Qualitäten der Sitze voll zur Geltung. Sie bieten perfekten Seitenhalt und sind gleichzeitig auch auf langen Strecken sehr komfortabel. Außerdem finde ich super, dass der SCALA ständig online ist und mein Smartphone problemlos einbindet“, sagt Kalle Rovanperä über den SCALA MONTE CARLO.

Jan Kopecký hat es hingegen mehr der KAMIQ MONTE CARLO angetan: „Als Familienvater ist mir viel Platz besonders wichtig. Der ŠKODA KAMIQ MONTE CARLO erfüllt hier genau meine Ansprüche und punktet beim Exterieur und im Innenraum optisch mit einem sportlichen Auftritt. Mit den kompakten Abmessungen und der erhöhten Sitzposition ist man mit dem City-SUV in der Stadt gut unterwegs. Und wenn ich mal ohne die Kinder ein bisschen mehr Fahrspaß haben möchte, stelle ich die Sports Chassis Control auf Sport und bekomme auf Knopfdruck ein noch agileres Auto.“

Traditionell mit zahlreichen schwarzen MONTE CARLO-Features
Mit dem Namen MONTE CARLO kennzeichnet ŠKODA traditionell die sportlichen Lifestyle-Versionen seiner Kompaktmodelle – erstmals trug im Jahr 1936 eine limitierte Sonderserie des ŠKODA POPULAR diesen Beinamen. Dabei steht Monte Carlo neben dem Glanz und Glamour des Fürstentums Monaco vor allem für die große Motorsport-Tradition der seit 1911 dort ausgetragenen Rallye, bei der ŠKODA bereits zahlreiche Erfolge feierte. Gemeinsames Erkennungsmerkmal der aktuellen MONTE CARLO-Modelle sind die sportlichen schwarzen Accessoires. So ist beim SCALA MONTE CARLO und beim KAMIQ MONTE CARLO beispielsweise der Rahmen des ŠKODA Grills in hochglänzendem Schwarz ausgeführt. Auch Teile der Frontschürze, Außenspiegelkappen, Seitenschweller, Heckdiffusor sowie Schriftzüge und beim KAMIQ auch die Dachreling sind schwarz lackiert. Die serienmäßigen schwarzen 17 Zoll Volans oder auf Wunsch 18 Zoll großen Vega Leichtmetallräder sind zudem in speziellem MONTE CARLO-Design gehalten.

Umfangreiche Ausstattung und sportlich gestalteter Innenraum
Zur umfangreichen Ausstattung der MONTE CARLO-Modelle von SCALA und KAMIQ zählen unter anderem ein Panoramadach, ein schwarzer Dachhimmel, Sportsitze mit integrierten Kopfstützen und Pedalkappen im Aluminium-Design. Das Multifunktions-Sportlenkrad ist mit perforiertem Leder bezogen und trägt ebenso wie Lederschaltknauf und -handbremshebel rote Ziernähte. Damit ergänzen sie sich perfekt mit der ebenfalls in Rot erstrahlenden LED-Ambientebeleuchtung. Der ŠKODA SCALA MONTE CARLO und der ŠKODA KAMIQ MONTE CARLO sind jeweils mit allen Motoren der Baureihe verfügbar.

*vorbehaltlich der Veröffentlichung der finalen Ergebnisse durch die FIA

Monte-Carlo ist eine eingetragene Marke von Monaco Brands.

Weitere Informationen

Bilder

Tags

Media Box

Show more Show less

COOKIE EINSTELLUNGEN

Speichern der Benutzereinstellungen auf der Domain
Statistiken und Analyse des Nutzerverhaltens
Produktmarketing und Verknüpfung mit sozialen Netzwerken
Einstellungen speichern

Diese Webseiten verwenden Cookies. Mehr Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten mithilfe von Cookies sowie zu Ihren Rechten finden Sie im Abschnitt Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten mittels Cookies und weiterer Webtechnologien. Die Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie auch zum Zweck des Speicherns von Nutzerpräferenzen auf Webseiten, für Statistiken und Analysen des Nutzerverhaltens sowie für gezielte Produktangebote und die Verknüpfung mit sozialen Netzwerken erteilen.