Rallye Portugal: Kopecký führt bei WM-Debüt des ŠKODA FABIA R5 evo die WRC 2 Pro-Kategorie an

> Nach erster Etappe liegen amtierende WRC 2-Champions Jan Kopecký/Pavel Dresler an der Spitze der WRC 2 Pro-Kategorie vor Teamkollegen Kalle Rovanperä/Jonne Halttunen
> Abgesehen von einem Reifenschaden Rovanperäs haben beide ŠKODA Werksfahrer bislang eine problemlose Fahrt beim Debüt des ŠKODA FABIA R5 evo auf WM-Ebene
> Neuer ŠKODA FABIA R5 evo setzt im 32 Fahrzeuge starken Feld der R5 Rallyeautos am Freitag vier von sieben möglichen Bestzeiten

Matosinhos, 31. Mai 2019 – Vielversprechendes Debüt für den neuen ŠKODA FABIA R5 evo in der FIA Rallye-Weltmeisterschaft. Werkspilot Jan Kopecký und Beifahrer Pavel Dresler (CZE(CZE) führen nach der ersten Etappe der Rallye Portugal (30.05.–02.06.2019) die WRC 2 Pro-Kategorie vor ihren Teamkollegen Kalle Rovanperä/Jonne Halttunen (FIN/FIN) an.

Die Rallye Portugal begann am Donnerstagabend (30. Mai) mit dem Start in der malerischen Innenstadt von Coimbra. Am Freitag (31. Mai) kehrte die Rallye in die Region um Arganil zurück, wo sechs Wertungsprüfungen über rund 90 Kilometer harte und anspruchsvolle Schotter-Pisten auf dem Programm standen. Den Abschluss des Tages bildete eine Show-Prüfung auf der Rallycross-Piste des nördlich gelegenen Lousada.

Vom Start weg trieben Kalle Rovanperä und Jonne Halttunen den neuen ŠKODA FABIA R5 evo bei dessen Debüt auf WM-Ebene zur Führung in der WRC 2 Pro-Kategorie. Nachdem sie die ersten drei Wertungsprüfungen (WP) gewonnen hatten, kostete jedoch ein Reifenschaden in WP 4 mehr als 40 Sekunden und als Folge die Führung. „Der Reifenschaden kam praktisch aus dem Nichts, wir haben keinen Stein getroffen. Die Prüfungen sind allerdings deutlich härter, als ich erwartet habe. Es ist unmöglich, überall Vollgas zu geben”, bekannte Kalle Rovanperä.

Während Rovanperäs Teamkollege Jan Kopecký eine problemlose Fahrt mit seinem ŠKODA FABIA R5 evo erlebte, fiel der schärfste Widersacher der beiden ŠKODA Werksfahrer, Citroën-Pilot Mads Østberg, mit technischen Problemen zurück. Kopecký, der amtierende WRC 2-Champion, war zuletzt bei der Rallye Spanien im vergangenen November im Wettbewerb auf Schotter gefahren. Er gewöhnte sich allerdings schnell wieder ein und eroberte im zweiten Durchgang der morgendlichen Prüfungen die Führung in der WRC 2 Pro-Kategorie. Diese Position verteidigten Kopecký/Dresler bis ins Tagesziel.

Auf den harten Schotterprüfungen der Rallye Portugal demonstrierte der neue ŠKODA FABIA R5 evo bislang Konkurrenzfähigkeit und Zuverlässigkeit. Kopecký und Rovanperä fuhren auf vier der sieben WP der ersten Etappe die schnellste Zeit im 32 Fahrzeuge starken Feld der R5-Fahrzeuge. Am Samstag, dem längsten Tag der Rallye, müssen die ŠKODA Werksfahrer weitere acht Wertungsprüfungen bewältigen, die über mehr als 165 Kilometer führen.

Zwischenstand Rallye Portugal nach dem ersten Tag (WRC 2 Pro)

Kopecký/Dresler (CZE/CZE), ŠKODA FABIA R5 evo, 1:07.16,0 Stunden
Rovanperä/Halttunen (FIN/FIN), ŠKODA FABIA R5 evo, +4,8 Sekunden
Pieniazek/Gerber (POL/POL), Ford Fiesta R5, +1.53,6 Minuten
Østberg/Eriksen (NOR/NOR), Citroën C3 R5, +19:09.7 Minuten

Zahl des Tages: 4
Bei seinem Debüt in der FIA Rallye-Weltmeisterschaft setzte der neue ŠKODA FABIA R5 evo bislang vier von sieben möglichen Bestzeiten im 32 Fahrzeuge starken Feld der R5 Rallyeautos.

Der Kalender 2019 der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC 2 Pro)

Veranstaltung/Datum
Rallye Monte Carlo 24.01.–27.01.2019
Rallye Schweden 14.02.–17.02.2019
Rallye Mexiko 07.03.–10.03.2019
Rallye Frankreich 28.03.–31.03.2019
Rallye Argentinien 25.04.–28.04.2019
Rallye Chile 09.05.–12.05.2019
Rallye Portugal 30.05.–02.06.2019
Rallye Italien 13.06.–16.06.2019
Rallye Finnland 01.08.–04.08.2019
Rallye Deutschland 22.08.–25.08.2019
Rallye Türkei 12.09.–15.09.2019
Rallye Großbritannien 03.10.–06.10.2019
Rallye Spanien 24.10.–27.10.2019
Rallye Australien 14.11.–17.11.2019

Pressemitteilungen Basierend auf den Tags: 2019, Dresler, FABIA, Halttunen, Hrabánek, Kopecký, R5 evo, Rally Portugal, Rovanperä, WRC 2 Pro

Alles

Diese Webseite verwendet Cookies.

Mehr Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Cookies und weitere Informationen zu Ihren Rechten finden Sie in den Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Cookies und anderen Web-Technologien. Hier können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die angegebenen Zwecke zustimmen.