ŠKODA unterstützt Tour de France zum 16. Mal als Offizieller Hauptpartner

› ŠKODA AUTO unterstützt Tour de France bereits seit 2004
› Tour-Direktor Christian Prudhomme nutzt ŠKODA SUPERB als mobile Schaltzentrale
› Tschechischer Automobilhersteller sponsert erneut Grünes Trikot des Führenden in der Punktewertung
› Neue Kampagne ,To the Greatest Family of all: Cyclists‘ soll internationale Radfahrer-Community begeistern

Mladá Boleslav, 27. Juni 2019 – ŠKODA unterstützt die Tour de France dieses Jahr bereits zum 16. Mal als offizieller Haupt- und Fahrzeugpartner. Für Organisation und Rennleitung stellt der Automobilhersteller 250 Fahrzeuge zur Verfügung. Ganz vorne mit dabei ist der ŠKODA SUPERB als „Red Car“ für Tour-Direktor Christian Prudhomme. Außerdem ist ŠKODA als Sponsor des Grünen Trikots präsent, bereits zum fünften Mal in Folge ziert das Logo des Automobilherstellers das Dress für den besten Radfahrer in der Punktewertung der Frankreich-Rundfahrt. Radsportfans bleiben dank der offiziellen Tour de France-App „powered by ŠKODA“ jederzeit up-to-date über das aktuelle Renngeschehen.

Alain Favey, ŠKODA AUTO Vorstand für Vertrieb und Marketing, betont: „Als offizieller Hauptpartner der Tour de France präsentieren wir unsere Marke im Rahmen eines der emotionalsten Sportevents der Welt vor Millionen Radsportfans und Sportbegeisterten. Im März haben wir unsere langjährige Partnerschaft mit dem Tour de France-Veranstalter A.S.O. um weitere fünf Jahre bis 2023 verlängert. Damit haben wir die Grundlage für weitere gemeinsame Erfolge gelegt und unterstreichen einmal mehr die zentrale Bedeutung des Radsports und der Tour de France im Rahmen unseres Sportsponsorings.“

ŠKODA ist während des prestigeträchtigen Radsportevents als offizieller Haupt- und Fahrzeugpartner vertreten, bereits zum 16. Mal unterstützt der tschechische Automobilhersteller die Veranstaltung dieses Jahr mit Fahrzeugen für Organisatoren und Rennleitung. Die Flotte umfasst 250 Autos, darunter die SUV-Modelle KODIAQ und KAROQ sowie der Bestseller OCTAVIA und das Topmodell SUPERB.

Dabei wird das Peloton auch dieses Jahr wieder ein ganz besonderes ŠKODA-Fahrzeug anführen. Der rot lackierte ŠKODA SUPERB ist die mobile Schaltzentrale von Tour-Direktor Christian Prudhomme. Von hier aus dirigiert er mit Hilfe ausgefeilter Kommunikationstechnik das Renngeschehen. Als einziges Fahrzeug im Feld fährt der ŠKODA SUPERB gemeinsam mit den Fahrern durch das Ziel.

106. Tour de France dauert vom 6. bis 28. Juli
Zum Grand Départ der 106. Auflage des traditionsreichen Radrennens kommt die internationale Radsportelite am 6. Juli in der belgischen Hauptstadt Brüssel zusammen – eine Hommage an den fünfmaligen Tour-Sieger Eddy Merckx, mit insgesamt 34 Etappensiegen ist der Belgier bis heute Rekordhalter in dieser Disziplin. Die insgesamt 3.640 Kilometer lange Strecke führt das 176 Fahrer starke Peloton über 21 Etappen. Zu den Highlights zählen die Gebirgsrouten in den Alpen, bei denen die Profis unter anderem die Passhöhen am Col de Cars, Col d’Izoard und Col du Galibier bewältigen. Am 28. Juli erreicht das Feld das Ziel auf dem berühmten Boulevard Champs-Elysées in Paris.

ŠKODA Kampagne ,To the Greatest Family of all: Cyclists‘: VIP-Trip zur Tour zu gewinnen
Anlässlich des diesjährigen Radsport-Großereignisses hat ŠKODA die neue 360-Grad-Kampagne ,To the Greatest Family of all: Cyclists‘ aufgelegt. Sie vermittelt die Leidenschaft für den Radsport sowie das Gemeinschaftsgefühl und die Dynamik innerhalb der weltweiten Fahrradcommunity. Die Kampagne läuft im Fernsehen und auf den Social Media Kanälen Facebook, YouTube und Instagram. Die Importeure des Automobilherstellers nutzen die unternehmenseigene Website WeLoveCycling.com, um die Kampagne international zu aktivieren. Radsportbegeisterte finden auf der Website neben vielen weiteren Informationen rund um das größte Radrennen der Welt auch ein Gewinnspiel: ŠKODA bietet den Fans die Chance, die Tour de France hautnah zu erleben und verlost einen exklusiven VIP-Trip.

ŠKODA ist auch exklusiver Partner der offiziellen Tour de France-App. Dank detaillierter Informationen bleiben Radsportfans auch unterwegs stets up-to-date. Neben aktuellen Rankings und einem Live-Ticker bietet sie auch Echtzeit-GPS-Tracking, Fahrerprofile und vieles mehr. Die App ist kostenfrei und steht für die Betriebssysteme Android und iOS zum Download bereit.

Die Unternehmensgeschichte von ŠKODA beginnt mit dem Fahrrad
Die Leidenschaft für den Radsport reicht bei ŠKODA bis zu den Anfängen der Unternehmenshistorie zurück. 1895 gründeten Václav Laurin und Václav Klement eine Fahrradmanufaktur im böhmischen Mladá Boleslav. Bereits zehn Jahre später rollte mit der Voiturette A das erste Automobil des jungen Unternehmens aus den Werkshallen. 1925 fusionierte Laurin & Klement mit ŠKODA. Neben der Tour de France und der Spanien-Rundfahrt (,Vuelta‘) unterstützt der tschechische Automobilhersteller zahlreiche weitere internationale Radrennen sowie nationale und internationale
Breitensport-Veranstaltungen. Außerdem gehören Fahrrad-Accessoires als fester Bestandteil zum erweiterten Produktangebot der Marke.

Diese Webseite verwendet Cookies.

Mehr Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Cookies und weitere Informationen zu Ihren Rechten finden Sie in den Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Cookies und anderen Web-Technologien. Hier können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die angegebenen Zwecke zustimmen.