ŠKODA AUTO und Gewerkschaft KOVO einigen sich auf Tarifvertrag

› Vereinbarter Tarifvertrag gilt bis Ende März 2020
› Tariferhöhung um monatlichen Festbetrag in Höhe von 2.500 CZK

Mladá Boleslav, 22. März 2019 – Die Unternehmensführung von ŠKODA AUTO und die Gewerkschaft KOVO haben sich auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt.

„Mit dem neuen Tarifvertrag haben wir gemeinsam mit der Gewerkschaft KOVO ein Ergebnis erzielt, welches einerseits das anspruchsvolle Marktumfeld widerspiegelt und gleichzeitig die herausragende Leistung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei ŠKODA AUTO würdigt“, sagt ŠKODA AUTO Vorstandsvorsitzender Bernhard Maier und fügt hinzu: „Neben den weiterhin schwierigen weltwirtschaftlichen Rahmenbedingungen gewinnt der Transformationsprozess der Automobilindustrie auch für ŠKODA spürbar an Momentum. Wir sind fest entschlossen, diesen größten Wandel in der Geschichte der Automobilindustrie erfolgreich mitzugestalten. Das erfordert jedoch enorme Investitionen in die Zukunft, die unser Ergebnis in den kommenden Jahren belasten werden. In dieser Situation ist klar, dass wir uns außergewöhnlich hohe Tarifabschlüsse wie im Vorjahr nicht mehr leisten können. Unser Ziel ist es, die Wettbewerbsfähigkeit von ŠKODA AUTO und damit die Arbeitsplätze für unsere Mitarbeiter langfristig zu sichern. Ich bedanke mich bei der Gewerkschaft KOVO unter der Führung von Jaroslav Povšík für die vertrauensvoll und konstruktiv geführten Verhandlungen.“

Bohdan Wojnar, ŠKODA AUTO Vorstandsmitglied für den Bereich Human Resources, ergänzt: „Zusätzlich zur Tariferhöhung um einen für jeden Beschäftigten identischen Festbetrag werden die ŠKODA AUTO Mitarbeiter dank des Bonussystems wieder direkt an den Unternehmensergebnissen teilhaben. Tarifmitarbeiter erhalten einen variablen Bonus von 61.000 Kronen. Darüber hinaus wurden in den Tarifverhandlungen eine außerordentliche Prämie in Höhe von 4.000 Kronen vereinbart, die in derselben Lohnauszahlung berücksichtigt wird. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich diese Bonuszahlung für ihre harte und verantwortungsvolle Arbeit im Jahr 2018 mehr als verdient.“

ŠKODA AUTO und die Gewerkschaft KOVO haben sich auf eine Laufzeit des Tarifvertrags von einem Jahr geeinigt. Darüber hinaus erhöht der Automobilhersteller das Gehalt seiner Tarifmitarbeiter um einen festen Betrag in Höhe von 2.500 CZK pro Monat. Die Sonderzahlungen aus variablem Bonus und Sonderprämie summieren sich zusätzlich auf insgesamt 65.000 CZK und werden im Mai ausgezahlt. Hinzu kommt eine weitere Sonderprämie in Höhe von 2.000 CZK, die im Dezember ausgezahlt wird.

ŠKODA Tarifmitarbeiter verdienten 2018 durchschnittlich mehr als 51.275 Kronen.

Weitere Informationen

Tags

Diese Webseite verwendet Cookies.

Mehr Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Cookies und weitere Informationen zu Ihren Rechten finden Sie in den Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Cookies und anderen Web-Technologien. Hier können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die angegebenen Zwecke zustimmen.