Nachhaltigkeit: Recycelte Materialien schonen die Umwelt

› ŠKODA setzt beim ENYAQ iV auf recycelte Kunststoffe, Metalle und Glas
› Künftig werden Fasern aus Zuckerrüben als Füllstoffe verwendet
› Bezüge aus Schurwolle und PET-Flaschen sowie aus Olivenblattextrakt gegerbtem Leder

Mladá Boleslav, 29. März 2021 – ŠKODA setzt beim ENYAQ iV neben dem rein elektrischen und lokal emissionsfreien Antrieb auch bei der Auswahl der Materialien voll auf Nachhaltigkeit. So verwendet der tschechische Automobilhersteller bei Kunststoffen, Metallen und Glas bereits zu großen Teilen recycelte Rohstoffe und schont damit natürliche Ressourcen. In der Design Selection Lodge bestehen die Sitzbezüge zu 40 Prozent aus natürlicher Schurwolle mit dem Wollsiegel der Woolmark Company und zu 60 Prozent aus recycelten PET-Flaschen. Das Leder der Design Selection ecoSuite wird umweltschonend mit einem Extrakt aus den Blättern des Olivenbaums gegerbt. Zudem erprobt ŠKODA für Kunststoffteile bereits Füllstoffe, die aus Fasern von Zuckerrüben bestehen.

ŠKODA legt den Fokus beim Einstieg in die Ära der Elektromobilität voll auf Nachhaltigkeit – das gilt auch für die Auswahl und Zusammenstellung der verschiedenen Materialien. Ziel ist ein geringerer Einsatz von Rohstoffen aus nicht erneuerbaren Quellen sowie die Reduzierung des Gewichts und damit des Energieverbrauchs. So kommen beim neuen ŠKODA ENYAQ iV recycelte Kunststoffe zum Einsatz. Diese werden hauptsächlich im Außenbereich verwendet, etwa bei den Unterbodenverkleidungen. Das hierfür benötigte Material wird aus alten Batteriegehäusen und Stoßstangen gewonnen. Die Seitenfenster des ENYAQ iV bestehen zu 20 Prozent aus recyceltem Glas.

ŠKODA ENYAQ iV

ŠKODA ENYAQ iV

Neue Kunststoffe und Füllstoffe aus Zuckerrohrfasern in der Entwicklung

ŠKODA setzt die Entwicklung nachhaltiger Materialien kontinuierlich fort und arbeitet bereits an weiteren Anwendungen. Dabei konzentriert sich der Automobilhersteller auf umweltfreundliche Materialien, die aus einem Recyclingkreislauf stammen und natürliche Inhaltsstoffe enthalten. Damit verfügen sie über einen geringeren CO₂-Fußabdruck als herkömmliche Rohstoffe. Zu diesen natürlichen Inhaltsstoffen zählen beispielsweise Fasern von Zuckerrüben, die bei der Produktion von Zucker als Reststoffe anfallen. ŠKODA bezieht diese aus der Zuckerfabrik in Dobrovice in der Nähe seines Stammsitzes in Mladá Boleslav und will daraus Füllstoff für Kunststoffteile entwickeln. Momentan arbeiten Techniker daran, die Materialparameter festzulegen, denn die in der Automobilindustrie eingesetzten Kunststoffe müssen strenge Anforderungen erfüllen.

ŠKODA ENYAQ iV

ŠKODA ENYAQ iV

Design Selections mit nachhaltigen Sitzbezügen

Auch im Innenraum des ENYAQ iV halten nachhaltige Materialien Einzug. Neben Fußmatten und Kofferraumteppichen mit Fasern aus recycelten PET-Flaschen und Schalldämmungen aus aufbereiteten Textilien bietet der ENYAQ iV zwei Sitzbezüge aus umweltschonenden Materialien. In der Design Selection Lodge bestehen diese zu 40 Prozent aus natürlicher Schurwolle und tragen das Wollsiegel Wool Blend Performance der Woolmark Company für Produkte, die zwischen 30 und 49,9 Prozent Schurwolle enthalten. Das Polyester für die übrigen 60 Prozent dieses Bezugsstoffes wird durch recycelte PET-Flaschen gewonnen.

„Keine andere Faser kann so viel Feuchtigkeit absorbieren wie Wolle. Sie wirkt kühlend, ist atmungsaktiv und filtert außerdem Schadstoffe und Gerüche aus der Umgebungsluft. Die Bezüge der Design Selection Lodge sorgen für ein ausgezeichnetes Sitzklima und bieten eine sehr angenehme Oberfläche.“


Kateřina Vránová, Leiterin Colour & Trim Design bei ŠKODA

Die Abteilung Colour & Trim ist eng eingebunden in die Entwicklung neuer Kunststoffe und Fasern, damit diese in Farbe, Haptik und Oberflächenbeschaffenheit optimal zu organischen Materialien passen, die bereits im Fahrzeug verwendet werden.

ŠKODA ENYAQ iV

ŠKODA ENYAQ iV

Neben der Design Selection Lodge bietet auch die Design Selection ecoSuite nachhaltige Sitzbezüge. Das dort eingesetzte cognacfarbene Leder wird ohne den üblichen Einsatz von Chemikalien auf Chromsulfatbasis produziert. Stattdessen wird beim Gerben ein Extrakt aus den Blättern des Olivenbaums verwendet. Dieses ist nachhaltig und schont die Umwelt: Es nutzt effizient die Olivenblätter, die in anderen Bereichen der industriellen Verarbeitung als Abfallmaterial gelten. Das Leder der Design Selection ecoSuite, mit dem die Sitze und Teile des Interieurs bezogen sind, verfügt über eine glatte, genarbte Struktur. Die Sitze tragen außerdem eine Plakette, die auf das besonders umweltschonend verarbeitete Leder hinweist.

DSC01282_RET-1

Folgen Sie uns auf https://twitter.com/skodaautonews, um die neuesten Nachrichten zu erhalten. Alle Inhalte zum neuen ŠKODA ENYAQ iV finden Sie unter #ENYAQiV.

download-de

share-de

Christian Heubner
Leiter Produktkommunikation
T +420 730 862 420
christian.heubner@skoda-auto.cz

Štěpán Řehák
Produktkommunikation
T +420 734 298 614
stepan.rehak@skoda-auto.cz

Weitere Informationen

Bilder

Schlagwörter

Pressemitteilungen Basierend auf den Tags: 2021, elektrofahrzeuge, elektromobilität, eMobilität, ENYAQ iV, iV, MEB, SUV

Alles