Neues Innenraum-Konzept sorgt für großzügige Platzverhältnisse

› ŠKODA SCALA nimmt die Interieur-Designsprache der Konzeptstudie VISION RS auf
› Mit 467 Litern Volumen größter Kofferraum der Klasse
› Erster ŠKODA mit freistehendem und hoch positionierten Bildschirm im Blickfeld des Fahrers
› Edle Mikrofaser-Sitzbezüge Suedia und weiche komfortable Oberflächen mit spezifischer Narbung

Das neue Innenraum-Konzept im ŠKODA SCALA verbindet Ergonomie und Emotionen mit den für ŠKODA typischen großzügigen Platzverhältnissen und dem mit 467 Litern Volumen größten Kofferraum des Segments. Darüber hinaus verfügt der SCALA als erster ŠKODA über die neueste Infotainment-Generation mit einem freistehenden und hoch positionierten Bildschirm im Blickfeld des Fahrers, das optionale Virtual Cockpit verfügt zudem über das größte Display seiner Klasse. Dazu kommen neue Dekore und edle Materialien wie die weichen Kunststoffoberflächen mit einer spezifischen Narbung.

Der Innenraum des ŠKODA SCALA überführt die emotionale Designsprache der Konzeptstudie VISION RS erstmals in ein Serienfahrzeug von ŠKODA. Mit dem optionalen Virtual Cockpit – das Display ist mit 10,25 Zoll das größte im Fahrzeugsegment – hat der Fahrer die Innovationskraft des SCALA stets direkt im Blick. Die neu gestaltete Instrumententafel setzt die emotionale Formensprache des Exterieurs nahtlos fort. Eine Charakterlinie um den hoch im Blickfeld des Fahrers positionierten freistehenden Bildschirm zitiert die Linienführung der Motorhaube und bildet zudem eine ergonomische Ablage für die Hand, die den Touchscreen bedient.

SCALA_Interieur

PDF herunterladen             JPG herunterladen

Neue Narbung der Oberflächen, warme Farben und Ambientebeleuchtung

Die Instrumententafel mit neuen großflächigen Dekoren und die vorderen Türverkleidungen tragen eine hochwertige, weich geschäumte Oberfläche mit einer neuen spezifischen Narbung. Sie ist kristallinen Strukturen nachempfunden und wird künftig den Stil der Marke ŠKODA prägen. Für ein angenehmes Raumgefühl sorgen die Ambientebeleuchtung mit weißem oder rotem Licht sowie warme Farbtöne und farbige Kontrastnähte an den Sitzbezügen. Die Polster bestehen optional aus der edlen Mikrofaser Suedia. Für zusätzlichen Komfort sorgt die optionale Beheizung der Windschutzscheibe, der Rücksitze und des Lenkrads.

Interieur des neuen ŠKODA SCALA

Die komplette Videoaufnahme kann hier heruntergeladen werden.

Viel Platz dank langem Radstand

Markentypisch verfügt der ŠKODA SCALA im Innenraum über sehr großzügige Platzverhältnisse und rückt nah an den ŠKODA OCTAVIA. Grundlage dafür ist der lange Radstand von 2.649 Millimetern, der auf den Rücksitzen eine üppige Kniefreiheit von 73 Millimetern ermöglicht. Die Ellbogenfreiheit auf den Rücksitzen beträgt 1.425 Millimeter, die Kopffreiheit im Fond ist mit 982 Millimetern die größte in dieser Klasse. Das Kofferraumvolumen beträgt 467 Liter, damit verfügt der ŠKODA SCALA auch über den größten Gepäckraum seiner Klasse. Bei umgeklappter Rückbank erhöht sich das Volumen auf insgesamt 1.410 Liter.

stahnout_GER

share_GER

Hermann Prax
Leiter Produktkommunikation
T +420 734 298 173
hermann.prax@skoda-auto.cz

Pavel Jína
Pressesprecher Produktkommunikation
T +420 326 811 776
pavel.jina@skoda-auto.cz

Weitere Informationen

Bilder

Tags

Pressemitteilungen Basierend auf den Tags: 2018, design, innenraum, SCALA

Alles

COOKIE EINSTELLUNGEN

Speichern der Benutzereinstellungen auf der Domain
Statistiken und Analyse des Nutzerverhaltens
Produktmarketing und Verknüpfung mit sozialen Netzwerken
Einstellungen speichern

Diese Webseiten verwenden Cookies. Mehr Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten mithilfe von Cookies sowie zu Ihren Rechten finden Sie im Abschnitt Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten mittels Cookies und weiterer Webtechnologien. Die Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie auch zum Zweck des Speicherns von Nutzerpräferenzen auf Webseiten, für Statistiken und Analysen des Nutzerverhaltens sowie für gezielte Produktangebote und die Verknüpfung mit sozialen Netzwerken erteilen.