Renties Ypern Rallye Belgien: ŠKODA Privatfahrer fahren bei ihrem Heimspiel um WRC3-Sieg

› Achter Lauf zur FIA Rallye-Weltmeisterschaft markiert WM-Premiere für das Land Belgien
› Belgische ŠKODA Fahrer Adrian Fernémont, Sébastien Bedoret und Ghislain de Mevius zählen zu den Favoriten auf den Sieg in der Kategorie WRC3
› Zehn von 19 Teilnehmern in der WRC3 fahren die Rallyeversion des ŠKODA FABIA
› ŠKODA Belgien ist einer der Hauptsponsoren der Traditionsveranstaltung in Flandern

Mladá Boleslav, 10. August 2021 – Mit der Renties Ypern Rallye Belgien findet dort vom 13. bis zum 15. August erstmals überhaupt ein Lauf der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) statt. In der für reine Privatteams reservierten Kategorie WRC3 haben Adrian Fernémont, Sébastien Bedoret und Ghislain de Mevius bei ihrem Heimspiel gute Chancen auf eine Platzierung unter den ersten Drei.

Zum ersten Mal überhaupt ist Belgien dieses Jahr Gastgeber für einen Lauf zur FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC). Daher unterstützt ŠKODA Belgien die Veranstaltung als einer der Hauptsponsoren und eine Reihe einheimischer ŠKODA Teams wird ihr Können auf WM-Ebene unter Beweis stellen. Die tschechische Marke ist in der Gruppe der Rally2-Fahrzeuge stark vertreten: Allein in der Kategorie WRC3 setzen zehn von 19 Teilnehmern auf die Rallyeversion des ŠKODA FABIA.
 
Die Gruppe der belgischen ŠKODA Piloten wird angeführt von Adrian Fernémont, Sébastien Bedoret und Ghislain de Mevius. Fernémont wurde 2019 im ŠKODA FABIA der Ecurie New Racing Belgischer Rallyemeister und Bedoret fuhr in der Meisterschaft auf Rang drei, ebenfalls im ŠKODA FABIA. Im vergangenen Jahr musste die Belgische Meisterschaft aufgrund der Corona-Pandemie nach nur zwei Rallyes abgebrochen werden, in der laufenden Saison zählt der WM-Lauf Renties Ypern Rallye Belgien auch zum nationalen Championat. Zum Auftakt der Meisterschaft erzielten ŠKODA Teams bei der Rallye Südbelgien einen Doppelsieg – Ghislain de Mevius vom Icepol Racing Team gewann vor Adrian Fernémont.
 
Bei insgesamt zwölf WM-Läufen dürfen die Teilnehmer der WRC2 und WRC3 ihrem persönlichen Punktekonto nur sechs Ergebnisse zurechnen, daher verzichten die meisten Topteams dieser beiden Kategorien auf den Start. Neben WRC2-Tabellenführer Andreas Mikkelsen (NOR) und seinem Mannschaftskollegen im von ŠKODA Motorsport unterstützten Team Toksport WRT, Marco Bulacia (BOL), pausiert mit ŠKODA Privatfahrer Kajetan Kajetanowicz (POL) auch der aktuelle Zweitplatzierte der Kategorie WRC3 planmäßig. Die bestplatzierte ŠKODA Crew in der WRC3 beim belgischen WM-Lauf sind Pepe López/Borja Odriozola vom Rally Team Spain, in der Kategorie liegen sie aktuell auf dem fünften Gesamtrang.
 

Die Wertungsprüfungen (WP) der Renties Ypern Rallye Belgien führen über schmale Straßen und asphaltierte Wirtschaftswege. Entwässerungsgräben und zahlreiche Leitungsmasten bestrafen selbst kleine Fahrfehler sofort. Zusätzlich sorgt der häufige Wechsel zwischen schnellen und langsamen Passagen mit Kreuzungen und Abzweigungen für eine ganz besondere Herausforderung. Der Asphalt ist durch das intensive Kurvenschneiden oft mit Kies oder Sand und bei Regen mit Matsch bedeckt, daher ist die Haftung der Reifen auf der Piste völlig unberechenbar. Die Rallye umfasst 20 Wertungsprüfungen über eine Gesamtdistanz von 310,92 Kilometern.

Die Rallye startet am Freitag, den 13. August, in der Stadt Ypern im Westen von Belgien, wo sich auch der Servicepark befindet. Der Sieger fährt am Sonntag, den 15. August, auf der legendären Formel 1-Rennstrecke in Spa-Francorchamps ins Ziel.

Wussten Sie, dass…

…die früher als Rallye Ypern bekannte Veranstaltung bereits seit 1965 stattfindet und eine wichtige Rolle in der Belgischen Meisterschaft spielt? Bis 2016 zählte sie zur FIA Rallye-Europameisterschaft.

…die Veranstaltung dieses Jahr unter dem Namen Renties Ypern Rallye Belgien zum ersten Mal als Lauf zur FIA Rallye-Weltmeisterschaft gewertet wird?

…Belgien damit als 35. Land Gastgeber eines WM-Laufs ist?

…Rekordsieger Freddy Loix sechs seiner insgesamt elf Siege bei der Rallye Ypern am Steuer eines ŠKODA erzielte?

 

Gesamtwertung WRC2/Fahrer (vor der Renties Ypern Rallye Belgien)

1.     Andreas Mikkelsen (NOR), ŠKODA FABIA Rally2 evo, 98 Punkte
2.     Mads Østberg (NOR), Citroën C3 Rally2, 87 Punkte
3.     Marco Bulacia (BOL), ŠKODA FABIA Rally2 evo, 82 Punkte

 

Gesamtwertung WRC2/Teams (vor der Renties Ypern Rallye Belgien)

1.     Toksport WRT (ŠKODA), 168 Punkte
2.     M-Sport Ford World Rally Team, 131 Punkte
3.     Movisport, 125 Punkte
 

Gesamtwertung WRC3/Fahrer (vor der Renties Ypern Rallye Belgien)

1.     Yohan Rossel (FRA), Citroën C3 Rally2, 98 Punkte
2.     Kajetan Kajetanowicz (POL), ŠKODA FABIA Rally2 evo, 82 Punkte
3.     Nicolas Ciamin (FRA), Citroën C3 Rally2, 57 Punkte
4.     Fabrizio Zaldivar (PRG), ŠKODA FABIA Rally2 evo, 39 Punkte
5.     Pepe López (ESP), ŠKODA FABIA Rally2 evo, 36 Punkte
 

Die FIA Rallye-Weltmeisterschaft 2021

Rallye Monte Carlo 21. – 24. Januar
Arctic Rallye Finnland powered by CapitalBox 25. – 28. Februar
Rallye Kroatien 22. – 25. April
Vodafone Rallye Portugal 20. – 23. Mai
Rallye Italien Sardinien 3. – 6. Juni
Safari Rallye Kenia  24. – 27. Juni
Rallye Estland 15. – 18. Juli
Renties Ypern Rallye Belgien 13. – 15. August            
Rallye Akropolis Griechenland 9. – 12. September
Rallye Finnland 1. – 3. Oktober
RallyRACC Rallye Spanien  14. – 17. Oktober
Rallye Japan 11. – 14. November