Rallye Hustopeče: Kopecký auf der Jagd nach dem Sieg-Hattrick im ŠKODA FABIA R5

Rallye Hustopeče: Kopecký auf der Jagd  nach dem Sieg-Hattrick im ŠKODA FABIA R5

› ŠKODA Motorsport reist nach zwei Doppelsiegen als Favorit zum dritten Saisonlauf der Tschechischen Rallye-Meisterschaft (MČR)
› ŠKODA Werksduo Jan Kopecký/Pavel Dresler bereits vier Mal bei der Rallye Hustopeče erfolgreich
› Michal Hrabánek: „Das ganze Team muss hochkonzentriert bleiben“

Mladá Boleslav, 13. Juni 2016 – Alle guten Dinge sind drei: Bei der Rallye Hustopeče visiert ŠKODA Motorsport den Sieg-Hattrick in der diesjährigen Tschechischen Rallye-Meisterschaft (MČR) an. Das Werksduo Jan Kopecký/Pavel Dresler (CZ/CZ) geht mit dem Rückenwind von zwei Triumphen bei der Rallye Šumava Klatovy und zuletzt der Rallye Český Krumlov in den dritten Lauf des nationalen Championats. Auf den Pisten im südmährischen Weinanbaugebiet müssen am Freitag und Samstag zehn Wertungsprüfungen mit rund 150 Kilometern Länge bewältigt werden. Am vergangenen Wochenende hatten Kopecký/Dresler einen glänzenden zweiten Platz bei der Rallye Italien in der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC 2) belegt.

„Wir wollen bei der Rallye Hustopeče da weitermachen, wo wir in Český Krumlov aufgehört haben“, sagt ŠKODA Motorsport-Direktor Michal Hrabánek und fügt hinzu: „Das ganze Team muss hochkonzentriert bleiben – nur so haben wir die Chance auf den Sieg in der dritten Rallye der Landesmeisterschaft und eine erfolgreiche Titelverteidigung.“ Im Gegensatz zu den ersten beiden Rennen der MČR, in denen Pontus Tidemand/Jonas Andersson (S/S) als Zweite jeweils den Doppelsieg für ŠKODA Motorsport perfekt gemacht hatten, ist mit Kopecký/Dresler diesmal nur ein ŠKODA Werksduo am Start.

Die nationalen Champions haben saisonübergreifend alle sieben Rennen in der tschechischen Landesmeisterschaft gewonnen, bei denen sie 2015 und 2016 im ŠKODA FABIA R5 angetreten sind. Und auch die Rallye Hustopeče war bislang ein gutes Pflaster für die tschechischen Routiniers: Nach einem Sieg-Hattrick zwischen 2011 und 2013 triumphierte das Duo auch im vergangenen Jahr souverän. Mit vier Triumphen sind die ŠKODA Piloten Rekordsieger bei der Rallye Hustopeče und wollen am Wochenende das nächste Kapitel der Erfolgsgeschichte schreiben.

„Wir lieben die Pisten in Südmähren und freuen uns auf die vielen Fans an der Strecke“, sagt Kopecký. „Natürlich wollen wir ihnen mit unserem ŠKODA FABIA R5 wieder eine gute Show bieten und um den Sieg mitkämpfen. Das wird aber kein Selbstläufer, denn die Konkurrenten werden uns das Siegen wieder nicht leicht machen“, so Kopecký weiter. Erzrivale Václav Pech (CZ) steht mit seinem Porsche genauso auf der Startliste wie Vojtěch Štajf (CZ). Der ŠKODA Kunde vom Klokočka ŠKODA Czech National Team hatte zuletzt bei der Rallye Český Krumlov mit Platz fünf überzeugt.

In jedem Fall sind gute Nerven auf den schnellen und anspruchsvollen Asphaltpisten in Südmähren gefragt. Die zehn Wertungsprüfungen werden binnen nur 19 Stunden gestartet, zwei davon müssen am Freitagabend nach Einbruch der Dunkelheit bewältigt werden. Der Sieger wird dann am frühen Samstagnachmittag in Hustopeče gekrönt, wo auch das Servicezentrum beheimatet ist.

Neben bester Rallye-Unterhaltung bekommen die Fans auch im ŠKODA Park einiges geboten. Wie in der Tschechischen Rallye-Meisterschaft (MČR) bereits gewohnt, gibt es bei einem Gewinnspiel die Chance, einen ŠKODA OCTAVIA RS 230 für ein Jahr zu gewinnen. „Wir haben wieder ein spannendes Rahmenprogramm vorbereitet, mit dem wir die Fans im ŠKODA Park, der sich neben dem Start- und Zielpunkt befindet, begeistern wollen“, sagt Michal Pres, Leiter Marketing von ŠKODA AUTO Tschechien.  „Natürlich hoffen wir, dass ŠKODA seine Erfolgsserie in der Heimat unserer Marke auch bei der Rallye Hustopeče fortsetzen kann.“

Tschechische Rallye-Meisterschaft (MČR)

Veranstaltung/ Datum
Rallye Šumava Klatovy; 29.04.–30.04.2016
Rallye Český Krumlov; 27.05.–28.05.2016
Rallye Hustopeče; 17.06.–18.06.2016
Rallye Bohemia; 02.07.–03.07.2016
Barum Czech Rally Zlín; 26.08.–28.08.2016
Rallye Příbram; 30.09.–01.10.2016

Wussten Sie, dass …

… ŠKODA bei der dritten Ausgabe der Rallye Hustopeče im Jahr 2007 zum ersten Mal erfolgreich war? Damals gewann Leoš Flídr (CZ) im ŠKODA OCTAVIA WRC vor Jan Kopecký.

… die Rallye Hustopeče in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal ausgetragen wird? Die Premiere gab es im Jahr 2005.

… die Prüfung Horní Bojanovice/Diváky mit 17,43 Kilometern die längste der Rallye Hustopeče ist? Sie muss am Freitag zweimal durchfahren werden, einmal davon nach Einbruch der Dunkelheit um 22:35 Uhr.

… die Region Südmähren (Jihomoravský kraj) eine von 14 Regionen Tschechiens ist? Der Verwaltungssitz ist Brünn.

… das Servicezentrum in der Stadt Hustopeče angesiedelt ist, die der Rallye den Namen gegeben hat? Das Stadtwappen besteht aus einem Rot und Gold gespaltenen Schild. In der vorderen Hälfte befindet sich eine rote Weintraube und darüber aufrechtstehend ein silbernes Rebmesser mit goldenem Griff. Die hintere Schildhälfte zeigt einen halben Adler mit roter Zunge.

… Hustopeče rund 10 Kilometer nordöstlich des „südmährischen Meeres“ liegt? Es handelt sich um Seen, die in den 80er Jahren durch die Aufstauung des 235 Kilometer langen Flusses „Thaya“ entstanden sind.

… die Region Südmähren Tschechiens bedeutendstes Weinanbaugebiet ist? Es werden vor allem Weißweine gekeltert, besonders der auch im benachbarten Niederösterreich bekannte Grüne Veltliner. Seltener werden Müller-Thurgau, Welschriesling und Chardonnay angebaut.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Cookies und weitere Informationen zu Ihren Rechten finden Sie in den Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Cookies und anderen Web-Technologien. Hier können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die angegebenen Zwecke zustimmen.