Reifen für Elektroautos: Vorteile und Besonderheiten der E-Reifen

Reifen für Elektroautos: Vorteile und Besonderheiten der E-Reifen

eMobilität 27. 6. 2022

Mehr Reichweite und weniger Rollgeräusche

Grundsätzlich benötigen Elektroautos keine anderen Reifen als ihre Pendants mit Verbrennungsmotor. Doch immer häufiger bieten führende Reifenhersteller mittlerweile auch E-Reifen in ihrem Sortiment an, die durch ihre Eigenschaften speziell auf Elektrofahrzeuge zugeschnitten sind. Neben anderen Dimensionen zeichnen sie sich u. a. durch einige Besonderheiten aus und können sogar den Energieverbrauch senken.

Reifen_Juni_Bild

 

Besonderheiten der E-Reifen

Geringer Rollwiderstand für maximale Reichweite
Das wesentlichste Merkmal der E-Reifen ist ihr geringerer Rollwiderstand – und damit verbunden ihr positiver Effekt auf die Reichweite. Um bis zu 15 Prozent können Sie so den Aktionsradius Ihres Elektrofahrzeugs erhöhen. Die höhere Reichweite hat zudem den Effekt, dass Sie Ihr Elektrofahrzeug seltener aufladen müssen.

Hoher Lastenindex für erhöhtes Fahrzeuggewicht
Für batterieelektrische SUV wie dem ŠKODA ENYAQ iV stehen beispielsweise auch rollwiderstandsoptimierte Reifen mit einer hohen Traglast zur Wahl. Etwa 200 bis 300 Kilogramm bringen Elektroautos zu vergleichbaren Verbrennern mehr auf die Waage. Deshalb benötigen auch die Reifen eine höhere Tragfähigkeit. Der richtige Lastenindex ist dafür entscheidend: Der XL- (extra load) oder HL- (high load) Standard hält einiges aus. Unser Tipp: In Ihrer Zulassungsbescheinigung Teil 1 finden Sie den für Ihr Fahrzeug passenden Lastenindex.

Große und schmale Reifen für maximale Felgengröße und optimierte Aerodynamik und eine spezielle Namenskennung
Manche E-Reifen fallen sofort ins Auge, andere unterscheiden sich auf dem ersten Blick nicht von konventionellen Reifen. Auffallend sind zum Beispiel die sogenannten „tall and narrow“ (groß und schmal) -Reifen. Die geringe Breite reduziert den aerodynamischen Luftwiderstand und die Höhe bietet Platz für eine großzügig dimensionierte Bremsanlage.

Andere E-Reifen erkennt man von außen an einem Zusatz in der Namenskennung, etwa mit einem „E“ oder „EV“.

Besondere Laufflächenmischung und ein optimiertes Profildesign
Der Reifen hält dem kraftvollen, direkt beim Anfahren anliegenden Drehmoment der E-Motoren stand und verhindert, dass es zu einer schnellen Profilabnutzung kommt. Außerdem sind sie mit ihrer stärkeren Karkasse, also den Unterbau des Reifens, für das höhere Gewicht der E-Autos optimiert.

Reduziertes Abrollgeräusch
Spezielle E-Reifen punkten zudem mit ihrem reduzierten Abrollgeräusch. Das verbessert den Fahrkomfort zusätzlich, da die E-Motoren deutlich leiser sind als Benzin- oder Dieselmotoren und so der Fahrer das Reifengeräusch im Vergleich stärker wahrnimmt.

  • Die Vorteile im Überblick
    Höhere Reichweite dank geringem Rollwiderstand
    Selteneres Nachladen durch die verbesserte Reichweite
    Kosten und Zeitersparnis mittels energiesparender Bereifung
    Leisere Abrollgeräusche durch optimiertes Profil
    Langsamere Profilabnutzung aufgrund speziell angepasster Gummimischung