ŠKODA auf dem Genfer Auto-Salon 2019: Der Messeauftritt in Bildern

› VISION iV: Nächster Schritt Richtung Elektromobilität für ŠKODA
› KAMIQ: Newcomer definiert die Kompaktklasse für ŠKODA komplett neu
› FABIA R5: Nächste Ausbaustufe des WRC2-Boliden mit Technik-Update und neuem Design
› KLEMENT: Innovatives Mobilitätskonzept für die Stadt

Genf/Mladá Boleslav, 5. März 2019 – Auf dem Internationalen Automobilsalon in Genf
(5.-17. März 2019) präsentiert ŠKODA mit der VISION iV einen konkreten Ausblick auf Elektromobilität made by ŠKODA. Die Konzeptstudie feiert in Genf ebenso Weltpremiere wie der ŠKODA KAMIQ. Das City-SUV für den europäischen Markt rundet das Angebot des tschechischen Automobilherstellers in diesem Fahrzeugsegment nach unten ab. Messepremiere feiert in Genf der ŠKODA SCALA. Der Newcomer bietet hohe Funktionalität, State-of-the-Art-Connectivity, emotionales Design sowie ein hohes Level an aktiver und passiver Sicherheit und definiert die Kompaktklasse für ŠKODA komplett neu. ŠKODA Motorsport präsentiert in der Schweiz außerdem die nächste Ausbaustufe seines Rennboliden FABIA R5. Mit KLEMENT zeigt ŠKODA zudem ein innovatives Konzept für die urbane Mobilität der Zukunft.

Das Press Kit mit Texten, Fotos und Videos ist in digitaler Form abrufbar auf https://www.skoda-storyboard.com/en/media-room/.

Video von der ŠKODA Pressekonferenz

Weitere Informationen

Bilder

Tags

Diese Webseite verwendet Cookies.

Mehr Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Cookies und weitere Informationen zu Ihren Rechten finden Sie in den Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Cookies und anderen Web-Technologien. Hier können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die angegebenen Zwecke zustimmen.