ŠKODA Motorsport feiert Saisonauftakt im nationalen Championat bei der Rallye Šumava Klatovy

› Vorjahressieger Jan Kopecký/Pavel Dresler wollen mit dem ŠKODA Fabia R5 Erfolg wiederholen
› Pontus Tidemand/Jonas Andersson als zweites ŠKODA Werksteam am Start in Westböhmen
› Michal Hrabánek: „Freuen uns auf Auftritt vor tschechischen Fans“

Mladá Boleslav/Klatovy, 25. April 2016 – ŠKODA Motorsport startet bei der 51. Rallye Šumava Klatovy die Mission Titelverteidigung in der Tschechischen Rallye-Meisterschaft (MČR). Die letztjährigen Champions Jan Kopecký/Pavel Dresler (CZ/CZ) wollen im ŠKODA Fabia R5 ihren letztjährigen Erfolg auf den anspruchsvollen Pisten in und um den Böhmerwald wiederholen. Als zweites ŠKODA Werksteam geben Pontus Tidemand/Jonas Andersson (S/S) am Freitag und Samstag ein Gastspiel im nationalen Championat.

„Vor einem Jahr haben wir bei der Rallye Šumava Klatovy mit einem Sieg die erfolgreiche Rallye-Weltpremiere unseres ŠKODA Fabia R5 gefeiert“, sagt ŠKODA Motorsport-Direktor Michal Hrabánek und fügt hinzu: „Die seitdem weltweit erreichten Erfolge mit unserem neuen Rallye-Fahrzeug bestätigen die Entwicklungsarbeit unseres Teams.“ Das sei jedoch kein Grund, sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen, so Hrabánek weiter. „Wir arbeiten hart daran, uns weiter zu verbessern. Nur so haben wir auch die Chance, den Titel im Heimatland unserer Marke zu verteidigen. Wir freuen uns auf unseren ersten Auftritt vor heimischem Publikum im Jahr 2016.“

Die Rallye Šumava Klatovy ist das erste von sechs Rennen der tschechischen Rallye-Meisterschaft. Wie im vergangenen Jahr beim ersten Auftritt des ŠKODA Fabia R5 werden wieder Tausende Rallye-Anhänger die zwölf Wertungsprüfungen über rund 150 Kilometer am Streckenrand mitverfolgen. Jan Kopecký würde sich nach 2012 und 2015 gerne zum dritten Mal in die Siegerliste der traditionsreichen Rallye eintragen, die im Jahre 1964 zum ersten Mal ausgetragen wurde. „Wir haben natürlich gute Erinnerungen an das vergangene Jahr, als wir hier zum ersten Mal mit dem neuen Fabia R5 fahren durften“, sagt Routinier Kopecký. „Es wird allerdings nicht leicht, diesen Erfolg zu wiederholen: Auf uns wartet noch stärkere Konkurrenz als 2015“, sagt der 34-Jährige.

Der Asien-Pazifik-Champion Pontus Tidemand hatte im Februar als Zweiter bei der Rallye Schweden eine erfolgreiche Premiere mit seinem neuen Beifahrer Jonas Andersson gefeiert. Nach seinem Heimspiel in der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC 2) wartet nun ein Rallye-Auftritt in der Heimat der Marke ŠKODA auf den 25-jährigen Tidemand. „Jonas und ich freuen uns ganz besonders, dass wir uns den tschechischen Fans präsentieren dürfen“, so Tidemand. „Diese spektakuläre Rallye ist eine echte Herausforderung und zugleich ein perfekter Test für die nächsten Aufgaben in der WM.“ Vom 19. bis 22. Mai werden Tidemand/Andersson, Kopecký/Dresler und das dritte ŠKODA Werksduo Esapekka Lappi/Janne Ferm (FIN/FIN) beim WM-Lauf in Portugal starten.

Im tschechischen Championat wartet auf Kopecký eine Neuauflage des letztjährigen Dauer-Duells mit Erzrivale Václav Pech (CZ). Zudem gibt es harte Konkurrenz durch ŠKODA Kundenteams wie beispielsweise Vojtěch Štajf/František Rajnoha (CZ/CZ). Auch dieses Duo tritt im weltweit erfolgreichen Hightech-Allradler an. Štajf startet für das Klokočka ŠKODA Czech National Team.

Tschechische Rallye-Meisterschaft (MČR)

Veranstaltung/ Datum
Rallye Šumava Klatovy; 29.04.–30.04.2016
Rallye Český Krumlov; 27.05.–28.05.2016
Rallye Hustopeče; 17.06.–18.06.2016
Rallye Bohemia; 02.07.–03.07.2016
Barum Czech Rally Zlín; 26.08.–28.08.2016
Rallye Příbram; 30.09.–01.10.2016

Wussten Sie, dass …

… das ŠKODA Werksteam Jan Kopecký/Pavel Dresler im vergangenen Jahr bei der Rallye Šumava Klatovy elf von zwölf Wertungsprüfungen gewann? Am Ende hatten die souveränen Sieger bei der Weltpremiere des Fabia R5 auf der Rallye-Piste 1:34,6 Minuten Vorsprung auf den zweitplatzierten Franzosen Bryan Bouffier.

… im ŠKODA Fabia R5 nur gut ein Jahr nach seiner Präsentation bereits fünf nationale Titel und eine Kontinentalmeisterschaft gewonnen wurden? Pontus Tidemand triumphierte im vergangenen Oktober bei der Rallye Longyou in China mit dem Rallye-Boliden und wurde als Champion der FIA Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft (APRC) geehrt. ŠKODA ist beim prestigeträchtigen Championat damit seit vier Jahren die überlegene Marke.

… Jan Kopecký/Pavel Dresler im vergangenen Jahr ungeschlagen den Titel in der Tschechischen Rallye-Meisterschaft gewannen? Bei fünf Starts feierten sie im ŠKODA Fabia R5 fünf Siege.

… das Programm der Tschechischen Rallye-Meisterschaft identisch mit dem des vergangenen Jahres ist? Die Rallye Šumava Klatovy ist erneut der erste von sechs Läufen, nach denen der Meistertitel vergeben wird. Höhepunkte der nationalen Meisterschaft sind auch 2016 die Rallye Bohemia als Heim-Rallye von ŠKODA rund um den Firmensitz Mladá Boleslav und die Barum Czech Rally Zlín, die gleichzeitig zur FIA Rallye-Europameisterschaft (ERC) gehört.

Diese Webseite verwendet Cookies.

Mehr Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Cookies und weitere Informationen zu Ihren Rechten finden Sie in den Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Cookies und anderen Web-Technologien. Hier können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die angegebenen Zwecke zustimmen.