Elektroantrieb: Zwei Batteriegrößen, vier Leistungsvarianten

› Heckmotor und -antrieb als Basis, stärkere Modelle mit zwei Motoren und Allradantrieb
› Akku-Energiegehalt 62 kWh oder 82 kWh und Leistungsspanne von 132 kW* bis 220 kW**
› Herausragende Aerodynamik von cw 0,234 und adaptive Fahrwerksregelung DCC als Option

Mladá Boleslav, 7. März 2022 – Für das ENYAQ COUPÉ iV bietet ŠKODA vier Antriebsvarianten und zwei Batteriegrößen an, die Leistungsspanne reicht von 132 kW* bis zu 220 kW**. Zwei Versionen verfügen über einen Heckmotor und Heckantrieb, bei den beiden leistungsstärkeren Varianten treiben zwei Elektromotoren alle vier Räder an. Für eine hohe Effizienz sorgt auch die herausragende Aerodynamik mit einem Luftwiderstandsbeiwert von cw 0,234. Im WLTP-Zyklus sind auf diese Weise Reichweiten von mehr als 540 Kilometern*** möglich. Damit ist das ENYAQ COUPÉ iV für Langstrecken bestens gerüstet, auch dank kurzer Ladezeiten.

Das neue ŠKODA ENYAQ COUPÉ iV basiert wie das SUV ENYAQ iV auf dem Modularen Elektrifizierungsbaukasten (MEB) des Volkswagen Konzerns. Als einzige MEB-Modelle in Europa werden sie außerhalb Deutschlands im ŠKODA-Stammwerk Mladá Boleslav produziert und sind dazu die ersten modernen ŠKODA-Fahrzeuge mit Heckmotor und Heckantrieb. Bei den stärkeren Varianten des neuen Coupés treiben zwei Elektromotoren alle vier Räder an.

ŠKODA ENYAQ COUPÉ iV

ŠKODA ENYAQ COUPÉ iV

Lithium-Ionen-Batterie mit 62 kWh oder 82 kWh Energiegehalt

Das ENYAQ COUPÉ iV verfügt über eine Lithium-Ionen-Batterie, die im Unterboden des Fahrzeugs verbaut ist und in zwei Größen zum Einsatz kommt. Im ENYAQ COUPÉ iV 60 beträgt der Energiegehalt 62 kWh, davon lassen sich 58 kWh netto nutzen. Der elektrische Heckmotor ist direkt in die Hinterachse integriert und treibt in der Einstiegsvariante des Coupés mit einer Leistung von 132 kW* die Hinterräder an. Im ENYAQ COUPÉ iV 80 leistet der Heckmotor 150 kW*, hier setzt ŠKODA auf die größere Batterie mit einem Energiegehalt von 82 kWh (netto 77 kWh). Die Reichweite ist mehr als 540 Kilometern*** im WLTP-Zyklus die größte der Baureihe.

ŠKODA ENYAQ COUPÉ iV

ŠKODA ENYAQ COUPÉ iV

Zwei Motoren und Allradantrieb im ENYAQ COUPÉ iV 80x und ENYAQ COUPÉ RS iV

ENYAQ COUPÉ iV 80x und das Top-Modell ENYAQ COUPÉ RS iV bringen ihre Kraft dank eines zweiten Elektromotors an der Vorderachse per Allradantrieb auf die Straße. Sie nutzen ebenfalls die große 82-kWh-Batterie. Die Systemleistung der beiden Motoren liegt beim ENYAQ COUPÉ iV 80x bei 195 kW**, das ENYAQ COUPÉ RS iV leistet 220 kW**. Damit beschleunigt das erste rein elektrische RS-Modell von ŠKODA in nur 6,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h. Bei den anderen Coupé-Modellen liegt die Spitzengeschwindigkeit bei 160 km/h. Die beiden Allradvarianten dürfen bis zu einer Steigung von acht Prozent einen gebremsten Anhänger mit einem Gewicht von bis zu 1.400 Kilogramm ziehen, für die beiden Heckmotorkonfiguration liegt die maximale Anhängelast bei 1.200 Kilogramm.

Die Antriebspalette des ŠKODA ENYAQ COUPÉ iV:

  ENYAQ COUPÉ iV 60 ENYAQ COUPÉ iV 80 ENYAQ COUPÉ iV 80x ENYAQ COUPÉ RS iV
Batteriekapazität
(brutto/netto)
62/58 kWh 82/77 kWh 82/77 kWh 82/77 kWh
Leistung 132 kW* 150 kW* 195 kW** 220 kW**
Max. Drehmoment 310 Nm 310 Nm 425 Nm 460 Nm
Beschleunigung
0–100 km/h
8,8 s 8,7 s 7,0 s 6,5 s
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h 160 km/h 160 km/h 180 km/h
Antrieb Heckantrieb Heckantrieb Allradantrieb, Zwei-Motoren-Konfiguration Allradantrieb, Zwei-Motoren-Konfiguration

Neue Software ermöglicht noch kürzere Ladezeiten: In 29 Minuten von 10 auf 80 Prozent

Die Batterien des ŠKODA ENYAQ COUPÉ iV sind dank der neuen Software-Version ME 3 serienmäßig mit einer Ladeleistung von bis zu 120 kW beim ENYAQ COUPÈ iV 60 sowie bis zu 135 kW bei anderen Modellen schnellladefähig. Damit lässt sich der 82-kWh-Akku des ENYAQ COUPÉ iV 80 in nur 29 Minuten von 10 auf 80 Prozent aufladen. An heimischen ŠKODA iV Charger-Wallboxen mit Wechselstrom fließt Energie mit bis zu 11 kW in die Batterie und lädt diese je nach Größe in sechs bis acht Stunden bequem über Nacht. Das Aufladen an einer öffentlichen Wechselstrom-Ladestation mit gleicher Maximalleistung dauert etwa ebenso lang. Zu diesem Zweck ist im ENYAQ COUPÉ iV serienmäßig ein Mode-3-Ladekabel an Bord. Mit dem optionalen Mode-2-Ladekabel lässt sich das ENYAQ COUPÉ iV auch an haushaltsüblichen 230V-Steckdosen mit 2,3 kW laden. Maximale Flexibilität bietet der optionale iV Universal Charger, eine mobile Ladelösung mit austauschbaren Anschlusssteckern. Der CEE-Adapter ermöglicht das Laden mit bis zu 11 kW an 400V-Starkstromdosen, der Schuko-Adapter das Laden an Haushaltssteckdosen.

ŠKODA ENYAQ COUPÉ iV

ŠKODA ENYAQ COUPÉ RS iV

Herausragende Aerodynamik für ein großes SUV-Coupé

Einen maßgeblichen Beitrag zur großen Effizienz und damit der hohen Reichweite des ENYAQ COUPÉ iV hat seine für ein SUV-Coupé dieser Größe herausragende Aerodynamik mit einem Luftwiderstandsbeiwert von cw 0,234. Dieser Wert ist nochmals besser als der des ENYAQ iV. Clevere Detaillösungen wie das aktive Kühl-Rollo im unteren Lufteinlass des vorderen Stoßfängers sowie zahlreiche aerodynamische Maßnahmen, die den Fahrtwind gezielt um die Karosserie herum oder unter dem Fahrzeug hindurch leiten, machen diesen Spitzenwert möglich. So verfügt das ENYAQ COUPÉ iV beispielsweise über eine optimierte Frontschürze oder einen abgedeckten, Unterboden, Air Curtains und einen Heckspoiler. Auf Wunsch sorgt eine Wärmepumpe zum Heizen und Klimatisieren des Innenraums für noch mehr Effizienz und eine höhere Reichweite.

ŠKODA ENYAQ COUPÉ iV I Infografik
PDF herunterladen      JPG herunterladen

 

Adaptive Fahrwerksregelung DCC als Option und ein neues Fahrprofil für die Allradmodelle

Durch die im Unterboden platzierte Batterie ist der Fahrzeugschwerpunkt im ŠKODA ENYAQ COUPÉ iV besonders tief. Das sorgt für ein sehr sicheres Fahrverhalten und gute Handling-Eigenschaften. Neben dem optionalen Sportfahrwerk mit einer strafferen Feder- und Dämpferabstimmung und Tieferlegung um 15 Millimeter an der Vorder- und 10 Millimeter an der Hinterachse – serienmäßig beim ENYAQ COUPÉ SPORTLINE iV und ENYAQ COUPÉ RS iV, ebenso wie die Progressivlenkung – ist auf Wunsch die adaptive Fahrwerksregelung DCC erhältlich. Diese bewertet permanent die Fahrsituation und passt Dämpfung und Lenkung an. Über die Fahrprofilauswahl Driving Mode Select sind die Grundeinstellungen Eco, Comfort, Normal und Sport wählbar, in der Einstellung Individual lassen sich über einen Slider noch feinere Abstufungen vornehmen. Die Allradversionen ENYAQ COUPÉ iV 80× und ENYAQ COUPÉ RS iV bieten außerdem ein zusätzliches neues Fahrprofil: Der Modus „Traction“ ist für das Fahren auf unbefestigten Wegen oder glattem Untergrund gedacht und bietet konstanten Allradantrieb bei Geschwindigkeiten bis zu 20 km/h.

* Unter Umständen ist die maximale Systemleistung nicht voll verfügbar. Die in einzelnen Fahrsituationen verfügbare Leistung hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z. B. der Umgebungstemperatur, dem Ladestand sowie der Temperatur, dem Zustand oder dem Alter der Hochvoltbatterie.

** Elektrische Maximalleistung 195 kW und 220 kW: Gemäß UN-GTR.21 ermittelte Maximalleistung, die für maximal 30 Sekunden abgerufen werden kann. Die in der individuellen Fahrsituation zur Verfügung stehende Leistung ist abhängig von variablen Faktoren wie Außentemperatur, Temperatur, Lade- und Konditionierungszustand oder physikalische Alterung der Hochvoltbatterie. Die Verfügbarkeit der Maximalleistung erfordert insbesondere eine Temperatur der Hochvoltbatterie zwischen 23 und 50 °C und einen Batterieladezustand > 88 %. Abweichungen insbesondere von vorgenannten Parametern können zu einer Reduzierung bis hin zur Nichtverfügbarkeit der Maximalleistung führen. Die Batterietemperatur ist in gewissem Umfang über die Funktion Standklimatisierung mittelbar beeinflussbar und der Ladezustand unter anderem im Fahrzeug einstellbar. Die aktuell zur Verfügung stehende Leistung wird in der Fahrleistungsanzeige des Fahrzeugs angezeigt. Um die nutzbare Kapazität der Hochvoltbatterie bestmöglich zu erhalten, empfiehlt es sich, für die tägliche Nutzung ein Ladeziel von 80 % für die Batterie einzustellen (vor z. B. Langstreckenfahrten auf 100 % umstellbar).

*** alle Angaben vorläufig

DSC01282_RET-1

Folgen Sie uns auf twitter.com/skodaautonews, um die neuesten Nachrichten zu erhalten. Alle Inhalte zum neuen ŠKODA ENYAQ COUPÉ iV finden Sie unter #EnyaqCoupeiV.

download-de

share-de

Christian Heubner
Leiter Produktkommunikation
T +420 730 862 420
christian.heubner@skoda-auto.cz

Štěpán Řehák
Sprecher Produktkommunikation
T +420 730 298 614
stepan.rehak@skoda-auto.cz

Weitere Informationen

Bilder

Schlagwörter

Medien Box

33 Bilder, 3 PDFs
Original 1920px
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Pressemitteilungen Basierend auf den Tags: 2022, Coupé, elektrofahrzeuge, elektromobilität, eMobilität, ENYAQ iV, RS

Alles

Zugehörige Stories Basierend auf den Tags: 2022, Coupé, elektrofahrzeuge, elektromobilität, eMobilität, ENYAQ iV, RS