ŠKODA VISION RS: Sportlich und umweltfreundlich

› ŠKODA VISION RS gibt Ausblick auf die Zukunft der ŠKODA-Palette im Kompaktsegment
› RS-DNA geht zurück auf die Rallyefahrzeuge 180 RS und 200 RS aus dem Jahr 1974
› Konzeptstudie zieht Inspiration aus der 117-jährigen Motorsport-Geschichte von ŠKODA
› Sportlichkeit und Emotionen in Kombination mit veganen Materialien und Plug in Hybrid Antrieb

Die kompakte Studie ŠKODA VISION RS zeigt, wie sich ŠKODA in Zukunft sportliche RS-Modelle vorstellt. Ganz in der Tradition der 117-jährigen Motorsporthistorie werden sie noch emotionaler und sportlicher, aber durch die Verwendung von veganen Materialien und mit elektrifizierten Antrieben zugleich nachhaltiger. Mehr noch: die ŠKODA VISION RS gibt zudem einen Ausblick auf ein künftiges ŠKODA Modell im populären Kompaktsegment.

Die erstmals 1974 bei den Rallye-Sportlern 180 RS und 200 RS verwendete Buchstabenkombination kennzeichnet seit dem Jahr 2000 die sportlichen Modelle verschiedener ŠKODA Baureihen wie den OCTAVIA RS, FABIA RS oder den auf der diesjährigen Paris Motorshow präsentierten KODIAQ RS. Die ŠKODA VISION RS zeigt, wie sich die RS-Modelle des tschechischen Automobilherstellers zukünftig präsentieren können – sie verbindet konsequent hohe Sportlichkeit mit Nachhaltigkeit und Funktionalität in einem Kompaktmodell. Eine dynamische Linienführung und Applikationen aus Carbon, einem leichten und stabilen Hightech-Werkstoff aus dem Motorsport, heben dabei die RS-DNA auf ein noch sportlicheres Level.

Die ŠKODA VISION RS bietet mit ihrem elektrifizierten Antriebsstrang hohe Fahrdynamik gepaart mit Effizienz. Der Plug-in-Hybrid-Antrieb kombiniert dazu einen 1,5-Liter-Benzinmotor mit 110 kW (150 PS) mit einem 75-kW-Elektromotor und stellt eine Systemleistung von 180 kW (245 PS) zur Verfügung. Der CO2-Ausstoß von nur 33 g/km unterstreicht die Nachhaltigkeit des Antriebs. Bis zu 70 Kilometer fährt die ŠKODA VISION RS rein elektrisch und damit lokal ohne Emissionen.

VISION RS

PDF herunterladen                                                    JPG herunterladen

Neben aller Sportlichkeit und Emotionalität überzeugt die fünftürige Konzeptstudie wie alle ŠKODA Modelle auch mit Funktionalität und einem großen Raumangebot. Auf einer Länge von 4.356 Millimetern bietet sie Platz für 4 Passagiere sowie ein Kofferraumvolumen von 430 Litern. Innovative Konnektivitätslösungen und der Sprachassistent Amazon Alexa rüsten die ŠKODA VISION RS auch für den künftigen digitalen Alltag.

Zitate

ŠKODA VISION RS

„Mit der VISION RS geben wir einen Ausblick, wie das neue Kompaktmodell von ŠKODA aussieht. Wir kombinieren ŠKODA-typische großzügige Raumangebot mit dem emotionalen, dynamischen Design und zahlreichen Simply-Clever-Ideen. Gleichzeitig zeigt die VISION RS, wie wir die RS-Idee konsequent weiterentwickeln: Erstmals in der RS-Geschichte zeigen wir einen Plug-in-Hybrid, mit dem das Modell 70 Kilometer rein elektrisch und damit lokal emissionsfrei unterwegs sein kann. Wir verbinden Sportlichkeit und Nachhaltigkeit und transformieren die RS-Idee in die Zukunft.“
Bernhard Maier, ŠKODA Vorstandsvorsitzender

„Bei sportlichen Fahrzeugen wie der ŠKODA VISION RS oder kommenden RS-Modellen können Hybridantriebe ihre Vorteile voll zur Geltung bringen. Die zusätzliche Kraft des Elektromotors steht sofort und mit vollem Drehmoment zur Verfügung und unterstützt bei Beschleunigungsvorgängen. Eine Kombination aus Fahrerlebnis und höchster Effizienz. Dadurch kann der Verbrennungsmotor kleiner dimensioniert und nochmals effizienter werden. Darüber hinaus bietet der Elektromotor eine elektrische Reichweite von bis zu 70 Kilometern, die etwa in Städten völlig emissionsfrei zurückgelegt werden kann.“
Christian Strube, ŠKODA Vorstand für Technische Entwicklung

„Mit der ŠKODA VISION RS unternehmen wir den nächsten Evolutionsschritt im Design unserer RS‑Modelle. Sie strahlt mit präzisen Linien und Kanten Kraft und Dynamik aus, unterstützt durch eine sichtbar aerodynamische Karosserieform und Bauteile aus Carbon. Der Innenraum zitiert die erfolgreiche Motorsport-Historie von ŠKODA. Der Fahrer kann sich dank der intuitiven Bedienung auf das Wesentliche konzentrieren: das Fahren.“
Oliver Stefani, ŠKODA Chefdesigner

Kraftvoller und effizienter Plug-in-Hybridantrieb

› Elektrifizierter Antrieb für mehr Dynamik und gesteigerte Effizienz von RS-Modellen
› Kombination aus 1,5-Liter-TSI und Elektromotor mit 180 kW (245 PS) Systemleistung
› CO2-Emissionen von lediglich 33 g/km und 70 Kilometer elektrische Reichweite

ŠKODA geht mit der VISION RS einen weiteren Schritt in die Zukunft und präsentiert einen elektrifizierten Antriebsstrang in einem Modell mit dem Buchstabenkürzel RS. Der Plug‑in‑Hybrid-Antrieb der Konzeptstudie mit einer Systemleistung von 180 kW (245 PS) ermöglicht dynamische Fahrleistungen. Rein elektrisch ist eine Reichweite von bis zu 70 Kilometern möglich. Die CO2-Emission von nur 33 g/km unterstreicht die herausragende Effizienz für ein RS-Modell.

Die Antriebseinheit der ŠKODA VISION RS verbindet einen Benzin- und einen Elektromotor. Der 1,5‑Liter-TSI leistet 110 kW (150 PS), der Elektromotor unterstützt mit 75 kW (102 PS). Die Systemleistung beträgt 180 kW (245 PS).

Der Plug-in-Hybrid-Antrieb der ŠKODA VISION RS überträgt seine Kraft über ein DSG mit sechs Stufen. Für den Sprint aus dem Stand auf 100 km/h benötigt die Studie 7,1 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 210 km/h. Einen Zwischenspurt von 80 auf 120 km/h erledigt die ŠKODA VISION RS in 8,9 Sekunden. Insgesamt stößt der Kompakt-Sportler lediglich 33 g/km CO2 pro Kilometer aus.

Bis zu 70 Kilometer rein elektrisch unterwegs
Die Energie für den Elektromotor liefert eine Lithium-Ionen- Batterie mit einer Gesamtkapazität von 13 kWh, davon sind 9,9 kWh nutzbar. Sie kann per Kabel in 2,5 Stunden an der heimischen Ladestation oder Haushaltssteckdose – besonders ressourcenschonend mit regenerativ erzeugtem Strom – geladen werden. Alternativ ist auch das Aufladen während der Fahrt durch Energierückgewinnung möglich.

Der Fahrer hat die Option, aus drei Fahr-Modi auszuwählen: Normal, EV oder Sport. Der Normal-Modus wird für die optimale Kombination von Benzin- und Elektroantrieb eingesetzt, während der EV-Modus für rein elektrisches Fahren verwendet wird. Der Sport-Modus wird für eine schnelle Fahrt, z. B. auf einer Rennstrecke, aktiviert, wo maximale Leistung notwendig ist. Entscheidet sich der Fahrer für den rein elektrischen Antrieb (EV), kann er bei voller Batterie bis zu 70 Kilometer lokal emissionsfrei zurücklegen.

Athletische Formen und Anleihen aus dem Motorsport

› Dynamisches Kompaktmodell überzeugt mit scharfen Kanten und präzisen Linien
› ŠKODA VISION RS bietet zahlreiche sportliche Elemente aus dem Motorsport
› Innenraum bietet neue Instrumententafel und Zusammenspiel von Licht und Kristallglas

Die ŠKODA VISION RS verbindet im Exterieur kraftvolle und sportliche Elemente, Bauteile aus Carbon und eine ausgezeichnete Aerodynamik mit einer harmonischen Linienführung. Sie gibt damit einen Ausblick auf die Formensprache künftiger sportlicher Modelle von ŠKODA. Im Innenraum setzt sich der dynamische Eindruck mit einer reduzierten und präzisen Gestaltung fort. Mit dem großen zentralen Display, Sportsitzen, kräftigen Farbakzenten sowie Details aus Carbon und Kristallglas entwickelt die ŠKODA VISION RS die Designsprache der ŠKODA VISION X konsequent weiter.

VISION RS

PDF herunterladen     JPG herunterladen

Aus jedem Blickwinkel zeigt die ŠKODA VISION RS ihren einzigartigen Charakter und eine ganz neue Ausprägung der RS-DNA. Die skulptural und äußerst präzise geformte Fronthaube trägt ein ŠKODA Logo aus illuminiertem Kristallglas. Auch die hochglänzend schwarzen Carbon-Streben des Kühlergrills sind beleuchtet und zeigen eine für die RS-Familie neue, markante Form. Carbon kommt zudem bei den die Aerodynamik verbessernden seitlichen Luftauslässen sowie dem Lufteinlassgitter und dem Frontspoiler zum Einsatz. Einlass und Spoiler spiegeln die Form des Kühlergrills wider. Wie auf die Straße fokussiert wirken die Scheinwerfer aus vier Glassteinen in Verbindung mit dem scharf gezeichneten flachen Tagfahrlicht. Zusammen mit dem Nebellicht verleihen sie dem Wagen einen sportlichen Charakter.

Die Seitenansicht prägen kraftvoll ausgeformte Kotflügel und die ŠKODA typische dynamische Schulterlinie. Rahmenlose und getönte Seitenfenster lassen die ŠKODA VISION RS tiefer und gestreckter wirken. Versenkte Türgriffe sorgen für eine fließend-klare Karosseriestruktur, und kleine tschechische Flaggen an den Carbon Seitenschwellern erinnern an die Gründung der Tschechoslowakei vor 100 Jahren.

Vom Motorsport inspiriert sind die aerodynamisch optimierten Außenspiegel aus Carbon mit Blinkleuchten aus Kristallglas. Carbon-Details tragen auch die leichten und luftwiderstandsoptimierten 20 Zoll-Leichtmetallfelgen mit einem zentralen ŠKODA Logo aus Glas. Am Heck fallen der Diffusor – ohne sichtbare Endrohre der Abgasanlage – und der Dachspoiler mit integrierter dritter Bremsleuchte ins Auge. Beide bestehen wie auch die hinteren Luftauslässe aus Carbon und wirken sich positiv auf die Aerodynamik aus. Die oberen Rückleuchten aus Böhmischem Kristallglas erinnern in ihrer Form an ein liegendes „L“ und bilden gemeinsam mit den unteren Rückleuchten bei Nacht das für ŠKODA typische „C“. Am Heck ist der beleuchtete ŠKODA Schriftzug montiert.

Kristallglas und Lichteffekte im Innenraum

VISION RS

PDF herunterladen     JPG herunterladen

Mit der VISION RS präsentiert ŠKODA ein neues Innenraumdesign, das Elemente der Konzeptstudie ŠKODA VISION X vom Genfer Auto-Salon 2018 zu einer neuen Designsprache weiterentwickelt. Die großzügig gestreckte Instrumententafel nimmt in der Mitte die symmetrischen Konturen des ŠKODA Kühlergrills auf. Neben viel Carbon dominieren Dekorleisten aus geschliffenem Kristallglas, die im Zusammenspiel mit dem Touchscreen des Infotainmentsystems auf eine einzigartige Art und Weise illuminiert und animiert werden. Die vollständig aus Carbon gefertigte Mittelkonsole im Space Frame Design sowie weitere Carbon-Elemente unterstreichen die Nähe der RS-Modelle zum Motorsport. Integriert in die Mittelkonsole ist der minimalistische Schalthebel, mit dem per Shift-by-Wire das DSG bedient wird.

Spezielle Türschlaufen erinnern an Rennwagen; die Ablagefächer sichern – eine typische Simply Clever Idee – elastische Gummizüge. Die Türverkleidung besteht in Teilen aus Carboneinlagen. Die Rückenlehnen der konturierten Sportsitze scheinen zu schweben

ŠKODA VISION RS - Abmessungen

Länge [mm]

4.356

Höhe [mm]

1.431

Breite [mm]

1.810

Radstand [mm]

2.650

Kofferraumvolumen [l]

430

 

Digitale Zukunft: Immer online und ansprechbar and available

› Beweglicher Touchscreen als Kommandozentrale für Bedienung und Infotainment
› Fahrzeug-Informationen über den Amazon-Sprachassistenten Alexa abfragbar
› ŠKODA Connect bietet über die ständige Online-Verbindung zahlreiche Dienste

Digitalisierung und Konnektivität sind zwei Eckpfeiler der Strategie 2025 von ŠKODA. Die ŠKODA VISION RS markiert den nächsten Schritt in die digitale Zukunft, in der Fahrer und Fahrzeug immer online sind und über das Internet miteinander kommunizieren. Eingebunden in die Welt von ŠKODA Connect ist jetzt auch der Amazon-Sprachassistent Alexa.

Auffälliges Element im Interieur ist der große zentrale Monitor auf der Instrumententafel. Er ermöglicht die Bedienung sowohl verschiedener Fahrzeugfunktionen, wie die Auswahl der drei Fahr-Modi, als auch der umfangreichen Infotainment- und Konnektivitätsangebote. Der hochauflösende Farbbildschirm mit Touchscreen-Funktion kann wie bei der ŠKODA VISION X per Knopfdruck nach oben gefahren werden und gibt dann eine Lade- und Dockingstation für ein Smartphone frei, über das per Mobilfunk die Internetverbindung hergestellt wird. Damit ist die ŠKODA VISION RS immer online und bietet Zugriff auf die mobilen Online-Dienste von ŠKODA Connect. Diese sind aufgeteilt auf die Bereiche Infotainment Online, Care Connect und den Emergency Call. Zu den Infotainment-Online-Diensten zählen beispielsweise Online-Verkehrsinformationen. Die Care Connect Dienste umfassen zum Beispiel den Proaktiven Service, der bei Bedarf eine Verbindung zur Kundenbetreuung oder zur Werkstatt herstellt. Der Emergency Call kann manuell betätigt werden oder ruft automatisch Hilfe, etwa wenn die Airbags oder die Gurtstraffer ausgelöst wurden.

Einbindung des Amazon-Sprachassistenten Alexa
Ein weiterer Schritt in die digitale Zukunft ist die Einbindung des Amazon Sprachassistenten Alexa in ŠKODA Connect. Über einen Amazon-Echo-Lautsprecher oder die Alexa-App auf dem Smartphone kann der ŠKODA Fahrer bequem von zu Hause oder unterwegs Fahrzeugdaten abfragen. Dafür muss er zuvor lediglich den Alexa ŠKODA Connect Skill herunterladen und mit seinem ŠKODA Connect Benutzerkonto verbinden. Nach einer einfachen Ansprache beantwortet Alexa dann beispielsweise, wie viel Benzin noch im Tank ist, ob Fenster und Türen des Autos geschlossen sind oder wann der nächste Servicetermin ansteht. Nach erfolgreicher Pilotphase in Deutschland und Großbritannien können ŠKODA Besitzer künftig weltweit auf Englisch und Deutsch den neuen Service nutzen. Mit Französisch folgt nun die dritte Sprache.

stahnout_GER

share_GER

Hermann Prax
Leiter Produktkommunikation
T +420 734 298 173
hermann.prax@skoda-auto.cz

Štěpán Řehák
Pressesprecher Produktkommunikation
T +420 734 298 614
stepan.rehak@skoda-auto.cz

Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2‑Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Weitere Informationen

Bilder

Videos

Tags

Diese Webseite verwendet Cookies.

Mehr Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Cookies und weitere Informationen zu Ihren Rechten finden Sie in den Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Cookies und anderen Web-Technologien. Hier können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die angegebenen Zwecke zustimmen.