ŠKODA AUTO unterzeichnet EU-Charta der Vielfalt

› Tschechischer Automobilhersteller unterstreicht sein Bekenntnis zur Gleichbehandlung aller Menschen
› Diversitätsstrategie ist wichtiger Bestandteil der Nachhaltigkeitsstrategie von ŠKODA AUTO
› Förderung der Vielfalt ist Kernthema im gesamten Volkswagen Konzern

Mladá Boleslav/Prag, 24. Mai 2019 – Anlässlich der „Business for Society Diversity Day-Konferenz“ im tschechischen Parlament hat ŠKODA AUTO heute gemeinsam mit führenden tschechischen Unternehmen die EU-Charta der Vielfalt unterzeichnet. Damit unterstreicht der Automobilhersteller erneut sein Bekenntnis zur Gleichbehandlung aller Menschen. Die Förderung der Vielfalt ist für den gesamten Volkswagen Konzern eine wichtige Voraussetzung, um nachhaltig erfolgreich zu bleiben und talentierte Menschen für die Konzernmarken zu gewinnen.

ŠKODA AUTO Personalvorstand Bohdan Wojnar sagt: „Vertrauen und gegenseitiger Respekt sind für zukunftsorientierte Unternehmen zwei unverzichtbare Werte. Mit unserer Beteiligung an der Charta der Vielfalt möchten wir diese Werte stärken, denn sie wirken sich sehr positiv auf die gesamte Gesellschaft aus. ŠKODA AUTO bekennt sich ganz klar zu einer vielfältigen, offenen Gesellschaft und lebt diese Offenheit im eigenen Unternehmen. Das ist ein deutliches Signal für unsere jetzige Belegschaft und potenzielle Neuzugänge. Mit der Charta unterstreichen wir unser Bekenntnis zu einer Arbeitsumgebung, in der alle Beschäftigten gleich behandelt werden.“

Die EU-Charta der Vielfalt ist eine Arbeitgeberinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen. Die Initiative will die Anerkennung und Wertschätzung von Vielfalt und ihre Einbeziehung in die Organisationskultur voranbringen. Organisationen sollen ein Arbeitsumfeld schaffen, das frei von Vorurteilen ist. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht und geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.

Im Namen von ŠKODA AUTO unterzeichnete die Personalleiterin für Operative HR Betreuung, Digitalisierung und Strategie, Jana Šrámová, die EU-Charta der Vielfalt auf der heutigen Diversity Day-Konferenz im tschechischen Parlament. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Vielfalt als Wert“. Sowohl die Diversity Day-Konferenz als auch die Tschechische Charta der Vielfalt wird von der Organisation „Unternehmen für die Gesellschaft“ koordiniert, Schirmherrin ist die Tschechische Arbeits- und Sozialministerin Jana Maláčová. Gemeinsam mit ŠKODA AUTO unterzeichneten auch weitere führende tschechische Unternehmen die Charta der Vielfalt.

Auf der jährlich stattfindenden Diversity Day-Konferenz tauschen sich Vertreter von Unternehmen, sowie aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zu aktuellen Entwicklungen aus und diskutieren, wie der Diversity-Gedanke am besten in die Unternehmensführung integriert werden kann. Fachleute für die Verwirklichung von gesellschaftlicher Vielfalt schildern Hindernisse und Möglichkeiten, sie zu überwinden. Gemeinsames Ziel ist es, Diversity als gesellschaftlichen Wert zu etablieren.

Die Tschechische Republik ist das 14. Mitgliedsland der Europäischen Union, das eine Charta der Vielfalt verabschiedet. Europaweit haben sich bereits mehr als 7.000 Unternehmen und Organisationen zu den Inhalten der Charta bekannt. In Deutschland gehören beispielsweise die Konzernmarken Volkswagen, Audi und Porsche ebenso zu den Unterzeichnern wie ŠKODA AUTO Deutschland.

Weitere Informationen

Bilder

Tags

COOKIE EINSTELLUNGEN

Speichern der Benutzereinstellungen auf der Domain
Statistiken und Analyse des Nutzerverhaltens
Produktmarketing und Verknüpfung mit sozialen Netzwerken
Einstellungen speichern

Diese Webseiten verwenden Cookies. Mehr Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten mithilfe von Cookies sowie zu Ihren Rechten finden Sie im Abschnitt Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten mittels Cookies und weiterer Webtechnologien. Die Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie auch zum Zweck des Speicherns von Nutzerpräferenzen auf Webseiten, für Statistiken und Analysen des Nutzerverhaltens sowie für gezielte Produktangebote und die Verknüpfung mit sozialen Netzwerken erteilen.