Menschen hinter dem ENYAQ iV

Jan-Pavlíček-Jens-Kosyna
Jens Kosyna
Leitender Projektmanager

Wir präsentieren Ihnen den ENYAQ iV – er ist das Ergebnis von vier Jahren harter Arbeit. Vier Jahre, die neben vielen Herausforderungen auch die Genugtuung mit sich gebracht haben, diese Aufgabe gemeistert zu haben und die vor allem sehr viel Spaß gemacht haben. Das Auto bietet zahlreiche clevere Funktionen und Lösungen. Sein Innenraum entspricht dem Interieur des ŠKODA KODIAQ, - das werden Sie besonders auf längeren Fahrten schätzen - während seine Länge etwa mit den Abmessungen des OCTAVIA vergleichbar ist. Das Fahrzeug lässt sich daher leicht manövrieren und einparken. Der ENYAQ iV zeigt, dass Elektroautos inzwischen perfekt zu unserem Alltag passen.

Der ENYAQ iV ist das erste Modell von ŠKODA, das in seiner Top-Ausstattung mit einem Crystal Face vorfährt – einem beleuchteten Kühlergrill, der dem Fahrzeug ein einzigartiges Aussehen verleiht. Ich glaube, wir haben ein hervorragendes Fahrzeug gestaltet, dass seinen Passagieren dauerhaft Freude bereiten wird und gleichzeitig auch die Blicke von Passanten auf sich zieht.

Dalibor-Pantůček-01Dalibor Pantůček
Designer Exterieur

Kateřina-Vránová

Kateřina Vránová
Leiterin Farben & Ausstattungen

Das Interieur des ENYAQ iV bietet einige komplett neue Features. Wir haben völlig neue Gestaltungsoptionen entworfen, für jeden persönlichen Geschmack ist hier die richtige Konfiguration dabei. Diejenigen, die ganz besonderen Wert auf die Umwelt legen, werden die nachhaltigen Materialien lieben, die wir im ENYAQ iV erstmals überhaupt bei ŠKODA verwenden. Die einzigartigen dekorativen Keder an den Sitzen werden insbesondere diejenigen schätzen, für die vor allem Stil und Aussehen zählen.

Mein Team und ich waren für die gesamte Architektur des Innenraums verantwortlich. Diese Aufgabe umfasste die Gestaltung des Armaturenbretts, der Mittelkonsole, der Türen und Sitze sowie aller Bedienelemente für das Zusammenspiel zwischen Fahrer und Fahrzeug. Dazu gehören unter anderem das Lenkrad und der Schalthebel sowie die Anzeigen und Tasten. Gemeinsam mit der Abteilung Farben & Ausstattungen habe ich dann an der Auswahl der verwendeten Materialien und Farbkonzepte gearbeitet.

Peter-Olah

Peter Olah
Leiter Architektur Innenraumdesign

Marwan-Khiat

Marwan Khiat
Projektmanager Architektur Innenraumdesign

Wir haben uns in die Lage unserer Kunden versetzt und uns von der Gestaltung verschiedener Wohnräume inspirieren lassen. Wir haben nicht das Interieur eines Fahrzeugs entworfen, sondern einen Raum geschaffen, in dem sich unsere Kunden wie zu Hause fühlen. Mit diesem Anspruch haben wir auch die Materialien und Formen für den Innenraum ausgewählt.

Bei der Entwicklung des Elektroantriebs wollten wir Praktikabilität und Fahrvergnügen vereinen. Die Variante ‚80‘ bietet eine Reichweite von bis zu 510 km* sowie eine Leistung von 150 kW. So freut man sich immer auf die nächste Fahrt.

Oldřich-Vyziblo

Oldřich Vyziblo
Entwicklung elektrischer Antriebsstrang

Petr-Nevřela-02

Petr Nevřela
Leitender Designer Außenbeleuchtung

Die Scheinwerfer des ENYAQ iV orientieren sich an den Scheinwerfern von SCALA, KAMIQ und OCTAVIA und heben die ŠKODA Designsprache auf die nächste Stufe. Ihre schmal gezeichnete Form verleiht dem Auto ein dynamischeres Aussehen. Dieser optische Eindruck wird durch das neue, filigrane Tagfahrlicht und die neue sechseckige Form der LED-Hauptmodule noch verstärkt. Das auffälligste Merkmal des ENYAQ iV ist jedoch das Crystal Face, das wir erstmals überhaupt bei ŠKODA einsetzen und das den innovativen Charakter des Wagens zusätzlich unterstreicht.

Die Entwicklung des ersten ŠKODA auf Basis der MEB-Plattform und damit eines von Grund auf neuen Autos, war in jeder Hinsicht sehr anspruchsvoll. Das gilt auch für den technischen Aspekt: Ich hatte die Aufgabe, den gesamten Prozess zu planen und zu koordinieren, mit anderen Abteilungen und Zulieferern zu verhandeln, eventuelle Konflikte zu lösen, Ausgaben zu genehmigen und vieles mehr. Langeweile war das einzige, was wirklich niemals aufkam.

Jan-Pavlíček

Jan Pavlíček
Leitender Projektmanager Technik

Björn-Kröll

Björn Kröll
Leiter Produktmarketing

Der ENYAQ iV kommt mit einem völlig neuen Konzept für die Individualisierung. Die bekannten Ausstattungslinien Active, Ambition und Style werden nicht mehr angeboten. Stattdessen wählen die Kunden zuerst eine Batterie aus - sie bestimmt die Fahreigenschaften des Autos. Dann können sie aus der Palette der verfügbaren Optionen für den Innenraum und das Exterieur fast alles auswählen.

Bei der Entwicklung der Produktstrategie für dieses Auto haben wir eine Reihe zentraler Ziele festgelegt. Wir wollten unseren Kunden ein Fahrzeug bieten, das eine ausreichende Reichweite, eine aufregende Beschleunigung sowie ein emotionales Fahrerlebnis ermöglicht. Gleichzeitig haben wir auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ein sehr attraktives Gesamtpaket Wert gelegt. Ich freue mich, sagen zu können, dass uns dies gelungen ist und der ENYAQ iV eine vollwertige vollelektrische Alternative zum KODIAQ ist.

Jil-Katharina-Mahler

Jil Katharina Mahler
Produktmanagerin

Catherine-Lee-Oppenheimer

Catherine Lee Oppenheimer
Ingenieurin Batterie-Entwicklung

Die Batterien für den ENYAQ iV sind etwa eineinhalb Meter lang und wiegen je nach Kapazität zwischen 350 und 500 kg. Sie werden im Volkswagen Konzern entwickelt und produziert und entsprechen dem neuesten Stand der Technik. Natürlich unterscheiden sich diese Batterien in ihrer Kapazität, bei der Lebensdauer sowie in Bezug auf die Sicherheit grundlegend von solchen Akkus, die wir zum Beispiel von Laptops kennen.

DSC01282_RET-1

Folgen Sie uns auf https://twitter.com/skodaautonews, um die neuesten Nachrichten zu erhalten. Alle Inhalte zum neuen ŠKODA ENYAQ iV finden Sie unter #ENYAQiV.

share-de

Hermann Prax
Leiter Produktkommunikation
T +420 734 298 173
hermann.prax@skoda-auto.cz

Štěpán Řehák
Pressesprecher Produktkommunikation
T +420 734 298 614
stepan.rehak@skoda-auto.cz

* Die Angaben sind vorläufig

Pressemitteilungen Basierend auf den Tags: 2020, elektrofahrzeuge, elektromobilität, eMobilität, ENYAQ iV, iV, SUV

Alles