ŠKODA iV-Ökosystem: Alles aus einer Hand

› Powerpass ermöglicht europaweites Aufladen mit nur einer einzigen Karte
› ŠKODA investiert in Ausbau der Ladeinfrastruktur und das Recycling von Batterien
› ŠKODA iV-Wallboxen in drei verschiedenen Ausführungen erhältlich

Mladá Boleslav, 1. September 2020 – ŠKODA setzt seinen Weg vom traditionellen Automobilhersteller zur Simply Clever Company für beste Mobilitätslösungen im 125. Jahr seines Bestehens konsequent fort. Dazu gehört neben der Erweiterung der Modellpalette um teilweise oder vollständig elektrifizierte Fahrzeuge auch der Aufbau des ŠKODA iV-Ökosystems. Es ermöglicht mit dem Powerpass (eine Dienstleistung der Firma Elli, Volkswagen Group Charging GmbH) ein einfaches und bequemes Aufladen der Batterien an Ladesäulen in ganz Europa, umfasst intelligente Online-Dienste und bietet verschiedene Wallboxen für das Laden zu Hause oder am Arbeitsplatz. Darüber hinaus baut ŠKODA die Ladeinfrastruktur über seine Händler massiv aus und etabliert einen nachhaltigen Recycling-Kreislauf für genutzte Batterien.

Mit Reichweiten von bis zu 510 Kilometern* im WLTP-Zyklus ist der neue ŠKODA ENYAQ iV prädestiniert für Reisen und Langstrecken. Ein einfaches Aufladen mit nur einer Karte ermöglicht an den meisten der insgesamt 195.000 Ladestellen in den Ländern der Europäischen Union der Powerpass. Neben den meisten öffentlichen Ladestationen zählen dazu auch Schnelllader an internationalen Verkehrswegen und Fernstraßen sowie öffentlich zugängliche Ladepunkte bei den ŠKODA-Händlern. Die Kosten sind transparent und marktüblich, abgerechnet wird monatlich über den Powerpass. Die Powerpass-Karte ist die ersten drei Jahre im Kaufpreis des ENYAQ iV inkludiert.

ŠKODA baut Ladeinfrastruktur aus und setzt auf erneuerbare Energien

Parallel zum Marktstart des ŠKODA CITIGOᵉ iV und SUPERB iV hat ŠKODA mit dem Ausbau seiner Ladeinfrastruktur begonnen und setzt dabei auf erneuerbare Energien. Um die witterungsbedingt schwankende Verfügbarkeit etwa von Solarstrom auszugleichen, hat ŠKODA als erste Stufe eines Recycling-Kreislaufs für genutzte Batterien den ŠKODA iV-Energiespeicher entwickelt. Die Stationen sind mit 20 Akkus bestückt, die zuvor in ŠKODA iV-Fahrzeugen mit Plug‑in-Hybridantrieb im Einsatz waren und speichern überschüssigen Ökostrom oder kostengünstigen Nachtstrom. Damit werden dann Ladesäulen, Beleuchtung, Heizung, Klimatisierung und neue interaktive Informationssäulen zur Elektromobilität in den Verkaufsräumen versorgt. Auch der Betrieb von Schnellladesäulen ist auf diese Weise unabhängig von der Kapazität des lokalen Stromnetzes möglich. Nach diesem zweiten Lebenszyklus in Energiespeichern führt ŠKODA die Batterien einem kontrollierten Recycling zu.

Drei verschiedene ŠKODA iV-Wallboxen, Ionity-Schnellladenetz

Zum individuellen Laden zu Hause bietet ŠKODA die ŠKODA iV-Wallbox in drei Ausführungen an. Der ŠKODA iV Charger ist die Basisvariante für den Einsatz in privaten Haushalten. Der ŠKODA iV Charger Connect verfügt zusätzlich über einen Anschluss per LAN und WLAN, um den Ladeprozess über die Powerpass App aus der Ferne zu steuern. Diese Ausführung der Wallbox verfügt außerdem über ein RFID-Lesegerät, das eine missbräuchliche Nutzung zum Beispiel in Parkhäusern verhindert. Der ŠKODA iV Charger Connect+ kann zusätzlich per LTE über das Mobilfunknetz mit dem Server kommunizieren und bietet neben dem RFID-Lesegerät auch einen zertifizierten Stromzähler. So lässt sich der Verbrauch fortlaufend in der Powerpass App verfolgen. Zu den Wallboxen gehört auch ein Installationsservice zur Klärung aller technischen Fragen im Vorfeld. An Schnelladestationen lässt sich der ŠKODA ENYAQ iV mit einem Schnellladekabel laden. ŠKODA engagiert sich beim Ausbau des Ionity-Schnelladenetzes in ganz Europa.

*alle Angaben vorläufig

ŠKODA ENYAQ iV

ŠKODA ENYAQ iV

DSC01282_RET-1

Folgen Sie uns auf https://twitter.com/skodaautonews, um die neuesten Nachrichten zu erhalten. Alle Inhalte zum neuen ŠKODA ENYAQ iV finden Sie unter #ENYAQiV.

download-de

share-de

Hermann Prax
Leiter Produktkommunikation
T +420 734 298 173
hermann.prax@skoda-auto.cz

Štěpán Řehák
Pressesprecher Produktkommunikation
T +420 734 298 614
stepan.rehak@skoda-auto.cz

Pressemitteilungen Basierend auf den Tags: 2020, elektrofahrzeuge, elektromobilität, eMobilität, ENYAQ iV, iV, SUV

Alles