Digitaltechnik: Modernes Infotainment und umfassende Konnektivität

› Neues 10-Zoll-Display mit innovativem Touch-Schieberegler für die Lautstärkeeinstellung
› Neue Generation des optionalen Virtual Cockpit mit einer Bildschirmdiagonale von 10,25 Zoll
› Auf Wunsch Media-Streaming und CANTON Soundsystem mit zwölf Lautsprechern

Der neue OCTAVIA ist mit Systemen aus der neusten Generation des Modularen Infotainment Baukastens ausgerüstet und bietet eine umfassende Konnektivität. Vier verschiedene Infotainmentsysteme verfügen über bis zu 10 Zoll große Touch-Displays. Premiere feiert ein innovativer Touch-Schieberegler für die Einstellung der Lautstärke oder des Bildausschnitts der Navigationskarte. Diese lässt sich erstmals im zentralen Display und in der neuen Generation des Virtual Cockpit in unterschiedlichen Zoom Auflösungen darstellen.

Für den ŠKODA OCTAVIA sind vier Infotainmentsysteme aus der neusten Generation des Modularen Infotainment-Baukastens des Volkswagen Konzerns erhältlich. Den Einstieg bildet das Radio Swing, das bereits über ein 8,25 Zoll großes und personalisierbares Touch-Display und einen DAB-Empfänger verfügt. Es bietet zudem die drahtlose Smartphone-Einbindung über die Wireless SmartLink Technologie und Android Auto, Apple CarPlay und MirrorLink™ sowie Infotainment Apps, etwa für Wetter oder News. Grundvoraussetzung dafür ist die integrierte eSIM. Mit dieser ist der OCTAVIA immer online.

Das Infotainmentsystem Bolero, bei dem die Navigationsfunktion später freigeschaltet werden kann, und das Navigationssystem Amundsen, beide ab KW 48/20 verfügbar, haben einen 10 Zoll Touchscreen. Sie lassen sich mit Gesten oder per Sprache über die ŠKODA Digital Assistentin Laura steuern, die in sechs verschiedenen Sprachen auch fließend gesprochene ganze Sätze versteht. Navigationskarten werden online aktualisiert, außerdem besteht Zugriff auf Internetradios und Streaming-Dienste für Musik und TV, etwa für die optionale ŠKODA Media Command. Das Top-Infotainmentsystem Columbus verfügt ebenfalls über das 10 Zoll-Display und kann Navigationskarten in einer anderen Zoom-Auflösung anzeigen als das Virtual Cockpit. Diese neue Funktion lässt sich über den innovativen Touch-Schieberegler unterhalb des Displays einstellen, der auch die Lautstärke regelt.

Virtual Cockpit noch nutzerfreundlicher

ŠKODA hat für die vierte Auflage seines meistverkauften Modells das Virtual Cockpit weiter verbessert. In der neusten Generation hat der Bildschirm des digitalen und individuell konfigurierbaren Instrumentendisplays eine Diagonale von 10,25 Zoll, die Bedienung wurde noch nutzerfreundlicher gestaltet. Zur Auswahl stehen die vier Grund-Layouts Basic, Classic, Navigation und Fahrerassistenzsysteme, die der Fahrer über die Bedientasten des Multifunktionslenkrads auswählen und mit seinen gewünschten Inhalten belegen kann. Im Layout Fahrerassistenzsysteme werden aktivierte Assistenten – auch im zentralen Display – dreidimensional dargestellt.

Mobile Online-Dienste von ŠKODA Connect

Die eSIM des ŠKODA OCTAVIA bietet Zugriff auf die Mobilen Online-Dienste von ŠKODA Connect. Dazu zählen unter anderem der in der EU obligatorische eCall, der bei einem Unfall automatisch einen Notruf absetzt, und der Proaktive Service (Pannenruf), der bei einem technischen Problem Position und Zustandsdaten des Fahrzeugs an den Pannenservice übermittelt. Der Fahrzeugzustandsbericht speichert automatisch nach jedem Ausschalten der Zündung wichtige Daten. Der Dienst Service-Terminplanung kann auch Kontakt zur Werkstatt halten und Servicemeldungen übermitteln, Wartungstermine koordinieren oder bei einer Panne entsprechende Daten übermitteln. Der Fahrzeugfernzugriff über die ŠKODA Connect App oder das ŠKODA Connect Webportal ermöglicht beispielsweise das Abrufen von Fahrzeuginformationen und Fahrdaten, die Anzeige der Parkposition, das ferngesteuerte Hupen und Blinken, um den abgestellten OCTAVIA besser zu finden, sowie das Ver- und Entriegeln der Türen und Schließen der Fenster. Der Bereich Infotainment Online bietet online unterstützte Routenberechnungen, Echtzeit-Verkehrshinweise sowie Hilfe bei der Suche nach Tankstellen und Parkplätzen. Für Streaming-Dienste oder die Bereitstellung eines Hotspots für Passagiere lassen sich einfach aus dem Fahrzeug heraus Datenpakete hinzubuchen.

Bis zu fünf USB-C-Anschlüsse und CANTON Soundsystem verfügbar

Im neuen OCTAVIA stehen vorne serienmäßig zwei USB-C-Anschlüsse zum Aufladen oder Verbinden von Mediengeräten und USB-Sticks mit dem Infotainmentsystem zur Verfügung. Zwei weitere USB‑C‑Anschlüsse im Fond zusammen mit einer 230V-Steckdose und ein weiterer USB‑C‑Anschluss an der Dachkonsole oberhalb des Rückspiegels sind optional erhältlich. Mit dem ŠKODA-Originalzubehör USB-C-zu-USB-A-3.0-Adapter können ältere Geräte mit USB‑A‑3.0‑Anschluss ganz einfach angeschlossen werden. Smartphones lassen sich außerdem induktiv über die optionale Phone Box laden und mit der Außenantenne des Fahrzeugs verbinden. Einen perfekten Sound ermöglichen der akustisch optimierte Innenraum und das optionale, neue CANTON Soundsystem.

ŠKODA OCTAVIA

ŠKODA OCTAVIA COMBI

ŠKODA OCTAVIA COMBI

ŠKODA OCTAVIA

DSC01282_RET-1

Folgen Sie uns auf https://twitter.com/skodaautonews, um die neuesten Nachrichten zu erhalten. Alle Inhalte zum neuen ŠKODA OCTAVIA finden Sie unter #SkodaOctavia.

download-de

share-de

Hermann Prax
Leiter Produktkommunikation
T +420 734 298 173
hermann.prax@skoda-auto.cz

Zbyněk Straškraba
Pressesprecher Produktkommunikation
T +420 326 811 785
zbynek.straskraba@skoda-auto.cz

COOKIE EINSTELLUNGEN

Speichern der Benutzereinstellungen auf der Domain
Statistiken und Analyse des Nutzerverhaltens
Produktmarketing und Verknüpfung mit sozialen Netzwerken
Einstellungen speichern

Diese Webseiten verwenden Cookies. Mehr Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten mithilfe von Cookies sowie zu Ihren Rechten finden Sie im Abschnitt Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten mittels Cookies und weiterer Webtechnologien. Die Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie auch zum Zweck des Speicherns von Nutzerpräferenzen auf Webseiten, für Statistiken und Analysen des Nutzerverhaltens sowie für gezielte Produktangebote und die Verknüpfung mit sozialen Netzwerken erteilen.